Sturpenrinnenfall

Eisklettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit WI5
Höhe Einstieg
Höhe Einstieg1650 m
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 185 m  /  300 Hm
3:00 Std.  /  4:40 Std.
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:20 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:20 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Sturpen  (2718 m)
Charakter:

Nette Tour mit zwei steilen Stufen und relativ kurzem Zustieg. Es herrscht nicht unerhebliche Lawinengefahr!

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Infostand: Thomas Haiduk; Februar 2017. Der Name der Rinne und der Erstbegeher sind nicht bekannt (sollte es wer wissen, bitte melden).

Seillänge: 

2 x 60 m

Absicherung: 
Alpin
Zustieg zur Wand:

Teile des Eisfalls (v.a. die zweite Stufe) sind vom Parkplatz aus zu sehen.

Die Straße überqueren und dem Weg hinter dem Feuerwehrhaus talauswärts bis zum Bachbett des Sturpenrinnenbachs folgen. Dann im Bachbett aufwärts bis zum Einstieg. Die erste Seillänge kann links umgangen werden.

Höhe Einstieg: 

1650 m

Abstieg:

An Eissanduhren über die Tour abseilen und auf dem Zustiegsweg zurück ins Dorf.

Kartenmaterial:

AV-Karte Nr. 30/3, Ötztaler Alpen, Kaunergrat-Geigerkamm

Bemerkungen:

Dieser Eisfall ist eventuell auch unter einem anderen Namen bekannt. Hier wurde er als "Sturpenrinnenfall" bezeichnet, da er im Bachbett des Sturpenrinnenbaches verläuft.

Autor: 

Thomas Heiduk

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der Inntalautobahn bis nach Imst und weiter ins Pitztal. Im Pitztal bis nach Neurur und im Dorf parken.

Talort / Höhe:

Neurur  - 1462 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz in Neurur  - 1462 m

Bilder (6)

Übersicht über den Sturpenrinnenfall mit seinen zwei Stufen.

Übersicht über den Sturpenrinnenfall mit seinen zwei Stufen. , Foto: Thomas Haiduk

Ein Kletterer in der zweiten Stufe.

Ein Kletterer in der zweiten Stufe.

Die erste Stufe.

Die erste Stufe. , Foto: Thomas Haiduk

Ein Kletterer in der ersten Stufe.

Ein Kletterer in der ersten Stufe. , Foto: Thomas Haiduk

Die zweite Stufe.

Die zweite Stufe. , Foto: Thomas Haiduk

Ein Kletterer in der zweiten Stufe.

Ein Kletterer in der zweiten Stufe. , Foto: Thomas Haiduk

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.