Weisser Hagenfall

Eisklettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit WI5
Höhe Einstieg
Höhe Einstieg2200 m
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 90 m
2:00 Std.  /  5:30 Std.
AusrichtungNord
AusrichtungNord
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Sportgastein
Charakter:

Schöner Eisfall mit etwas längerem Zustieg, dank seiner Höhenlage auch gute Verhältnisse, wenn unten im Tal alles davonschwimmt. Kräftige erste Seillänge, danach deutlich leichter. Der Fall hat ein Mineral im Wasser (Kalk), man bekommt evtl. eine weiße Hose.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

? (evtl. Roman Jöchl und Axel Jentzsch-Rabl; 8.12.2004)

Seillänge: 

2 x 50 m

Ausrüstung:

Eisausrüstung und Abseilmaterial

Ergänzung zur Schwierigkeit:

WI 5-/5

Absicherung: 
Alpin
Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz auf der Loipe zu Almhütten im Talgrund (nicht bis zur letzten Hütte). Dann dem Weg zur Hagener Hütte folgen bis man zum Wasserfall kommt.

Höhe Einstieg: 

2200 m

Abstieg:

Bei wenig Schnee kann man über links absteigen, sonst besser über die Route abseilen (Eissanduhren nötig).

Kartenmaterial:

ÖK 155 Markt Hofgastein bzw. ÖK 154 Rauris


Alpenvereinskarte Nr. 42 Sonnblick

Bemerkungen:

Schneesituation beim Zustieg beachten! Bei Schneelage auf jeden Fall mit Ski zusteigen, sonst sehr mühsam.

Infostand: 

26.11.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

In das Gasteinertal und bei Böckstein (Autoverladung) rechts nach Sportgastein abbiegen. Auf der mautpflichtigen Straße bis zu einem großen Parkplatz am Schluß.

Talort / Höhe:

Böckstein  - 1131 m

Bilder (10)

Übersicht Fall

Übersicht Fall, Der Fall mit eingezeichnetem Fußabstieg., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Übersicht Zustieg

Übersicht Zustieg, C = Weisser Hagenfall und B = Highlander Mixedrouten., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Sportgastein

Sportgastein, Am besten entlang der Loipe in den Talschluß (die beste Loipe in den Talschluß findet man auf der Tafel)., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Zustieg

Zustieg, Über Rücken direkt zum Eisfall aufsteigen., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Letzten Meter vor dem Fall

Letzten Meter vor dem Fall, Man braucht ca. 2 Stunden bis zum Einstieg., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Beginn der Route

Beginn der Route, Kurz flach, dann geht es aber gleich zur Sache., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kräftige Seillänge

Kräftige Seillänge, Roman Jöchl in der kräftigen 5-/5er Seillänge., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ausstieg

Ausstieg, Im Ausstiegsbereich der Route, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Abstieg

Abstieg, Der Fußabstieg ist bei hoher Schneelage nicht zu empfehlen - dann besser über den Fall abseilen., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.