Alte Südwest Röthelstein

Klettern
Leicht
(3)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 4-
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 350 m
3:00 Std.  /  5:20 Std.
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:20 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Röthelstein  (1263 m)
Charakter:

Die erste Seillänge ist noch ein wenig brüchig aber dann geht´s in festen Fels in 11 SL auf den Röthelstein. Auch das Gehgelände stört nicht! Außerdem ist man auf dieser Tour fast immer alleine!

Genaue Routenbeschreibung:

Vom Einstiegshaken (Ring) rechts aufwärts zum Baum und dann wieder links zum ersten Stand. Durch eine Verschneidung und über einen Pfeiler zum ersten Gehgelände. Über tolle Platten unter einem Überhang gehts zu einer ausgesetzten Querung! Nun wieder Gehgelände und zum Wandbuch. Die letzten Längen in einer Scharte aufwärts zum Ausstiegsbaum. Von hier noch über den Grat aufwärts zu einem tollen Jausenplatz. Auf den höchsten Punkt führt leider kein Steig. (oder nicht gefunden)

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

8

Klemmkeile: 

Grundsortiment

Friends: 

keine

Ausrüstung:

8 Express, lange Bandschlingen, Helm, evtl. KK-Grundsortiment (empfehlenswert)

Bemerkung zu den Versicherungen:

Stände alle gebohrt, dazwischen einige Klebehaken und alte Haken. Mit einigen Keilen kann mann die Tour SUPER absichern!

Ergänzung zur Schwierigkeit:

2 Stellen 4- sonst viel 3 oder 3+

Zustieg zur Wand:

Vom Tennisstüberl links in den Wald immer Richtung Drachenhöhle, bei den markierten Felsen links und dann steil zum Beginn der Ketten. Den Ketten folgend hinauf zum Portal der Drachenhöhle. Nun rechts der Wand entlang (ca.50m) und jetzt links zu einem Felsblock auf einem Absatz. Dort Start bei einem Ringhaken.

Abstieg:

Vom Jausenplatz 3m abklettern zu einem Steiglein dass zu einem Wildzaun führt. Von hier rechts steil bergab z.T. über Holzleiten und nun immer rechts halten über eine Wiese und jetzt in den Wald. Diesen nach rechts unter Weglos queren bis zu einer steiler Schotterrinne. Diese Bergab und rechts zum Einstieg zurück und weiter zur Drachenhöhle. Weiter wie Aufstieg.

Kartenmaterial:

freytag & berndt, WK 041

Bemerkungen:

Schöne Tour bei der man meistens alleine ist! Vergleichbar mit dem Postlersteig!

Infostand: 

07.09.2005

Autor: 

Matthias

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Bei Mixnitz abfahren und beim Kreisverkehr Richtung Bärenschützklamm und dann NICHT links in die Bärenschützklamm sondern gerade zum Tennisstüberl. Dort Parken!

Talort / Höhe:

Mixnitz  - 447 m

Bilder (18)

Übersicht Röthelstein SW

Übersicht Röthelstein SW , Foto: Andreas Jentzsch

6. Seillänge

6. Seillänge

4. Seillänge

4. Seillänge , Foto: Matthias Pilz

6. Seillänge

6. Seillänge, Tolle Rampenquerung, Foto: Matthias Pilz

Röthelstein SW-Wand

Röthelstein SW-Wand , Foto: ht

2.Seillänge

2.Seillänge , Foto: Matthias

6.Seillänge

6.Seillänge , Foto: Matthias

2.Seillänge

2.Seillänge , Foto: Matthias

4. Seillänge

4. Seillänge , Foto: Matthias

Stand nach der 4.SL

Stand nach der 4.SL , Foto: Matthias

7. Seillänge

7. Seillänge , Foto: Matthias

9. Seillänge

9. Seillänge , Foto: Matthias

Eingang der Drachenhöhle. Kurz oberhalb ist der Einstieg.

Eingang der Drachenhöhle. Kurz oberhalb ist der Einstieg. , Foto: ht

Hier gibt es jetzt auch schon einen BH

Hier gibt es jetzt auch schon einen BH , Foto: ht

Plattenrampe

Plattenrampe, Die "Plattenrampe" in der Mitte der Tour geht problemlos ohne Hände., Foto: bergsteirer

Letzte SL.

Letzte SL., Letzte SL zum Ausstieg., Foto: bergsteirer

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben