Espresso Doppio

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7
6+ obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 170 m
2:00 Std.  /  2:55 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:25 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:30 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Hohe Wand  (946 m)
Charakter:

Schöne Neutour am Totenköpfl die anpruchsvolle Genusskletterei bietet und über weite Strecken bereits vorhandenen Routen folgt.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

E. Riedl, Th. Behm 2008

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

14

Klemmkeile: 

Grundsort.

Friends: 

Grundsort.

Ausrüstung:

Einfachseil (für das Abseilen 50m Doppelseil), 14 Express, ggf. kleine und mittlere Stopper

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz leicht rechtshaltend zum Wandfusssteig (blaue Markierung) aufsteigen und weiter nach rechts bis zu den Einstiegen unter dem mark. Pfeiler. Einstieg wenige Meter rechts der Totenköplplatte.

Höhe Einstieg: 

700 m

Abstieg:

Man folgt oben beim Ausstieg links dem Pfad entlang den Felsen bis zu einer größeren Wiese beim Sky-Walk. Von dort zum dahinter liegenden Drachenflieger Startplatz. Dort steigt man gleich links über die Völlerin (gelbe Markierung) wieder zum Wandfuß ab. Alternativ kann man auch über das Totenköpfl abseilen (3x 50 m mit Doppelseil).

Infostand: 

25.05.2007

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

A2 - Wöllersdorf - Dreistetten - Stollhof. Von Stollhof über die Hohe Wand Straße (Mautstraße) zu einem großen Parkplatz in der ersten Kehre (große Wiese mit Windfahnen).

Talort / Höhe:

Stollhof  - 549 m

Bilder (16)

Übersicht Totenköpfl

Übersicht Totenköpfl, gelb = Zu- und Abstieg rot = rote, Foto: A. Jentzsch

1. Seillänge

1. Seillänge, Schöne Beginn mit eine Platte, Foto: A. Jentzsch

2. Seillänge

2. Seillänge, Genussvolle und leichte Kletterei mit einem kuzren Längenzug bei einer Platte., Foto: A. Jentzsch

4. Seillänge

4. Seillänge, Vor der Schlüsselstelle, Foto: A. Jentzsch

3. Seillänge

3. Seillänge, Geschafft, Foto: A. Jentzsch

4. Seillänge

4. Seillänge, Zu Beginn wartet eine Plattenquerung, Foto: A. Jentzsch

4. Seillänge

4. Seillänge, Überholspuren-Pfeiler, Foto: A. Jentzsch

5. Seillänge

5. Seillänge, Blick zurück auf den Stand am Pfeiler (den man im Vorstieg auch erst kurz davor sieht!), Foto: A. Jentzsch

5. Seillänge

5. Seillänge, Zum Abschluss Genuss pur!, Foto: A. Jentzsch

1.Sl

1.Sl, Der Überhang am Ende der 1 Sl ist ganz schön bissig, Foto: walter Kunstmann

4.Sl

4.Sl, Stand beim Baum unterhalb des Pfeilers ist zweckmäßig, Foto: walter Kunstmann

4.Sl

4.Sl, Walter im 2.Teil der 4.Sl, Foto: walter Kunstmann

4.Sl

4.Sl, super Kletterei am Pfeiler, Foto: walter Kunstmann

4.Sl

4.Sl, Herbert im oberen Teil des Pfeiler, Foto: walter Kunstmann

5.Sl

5.Sl, die schöne Ausstiegsplatte, Foto: walter Kunstmann

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben