Eybl-Loipe

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6
6- obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 340 m  /  1100 Hm
3:00 Std.  /  7:00 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Hiefler  (2378 m)
Charakter:

Wunderschöne Plattenkletterei an sensationellen Wasserrillen an der Südostwand des Hieflers. Die Route schlängelt sich über die schönsten Plattenpanzer der Südostwand und bietet recht abwechslungsreiche Kletterei an durchwegs festem Fels.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

A. Precht 1999, danach Sanierung durch A. Precht u. F. Wohlfahrt.

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

Grundsort.

Friends: 

Grundsort.

Ausrüstung:

Doppelseil, 10 Expr. Schlingen, Bandschlingen und Helm! Die Stände und die 6er Stellen sind mit einem Klebehaken gesichert, in den leichteren Passagen sind jedoch tw. sehr weite Abstände, die auch kaum gesichert werden können (Wasserrillen). Keile und Friends nur in der 7ten und 9ten SL brauchbar.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Absicherung ist trotz der großzügigen Spende der Fa. Eybl (24 Klebehaken) doch recht alpin und erfordert ein ganz sicheres Beherrschen des unteren 6ten Grades. Neben den 24 Eyblhaken stecken noch rote NH im Fels.

Die Standplätze und die 6er Stellen sind mit Klebehaken gesichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Eine 6er Stelle und 6- Stellen (beide gut gesichert), sonst konstant im 4ten und 5ten Grad.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz zum Ghf. Mahdegg. Von dort in Richtung Edelweisshütte ins Griesschartental (2 Std.), im oberen Kar sind links die Einstiege zu den Touren an der Plattenwand. Von der Werfenerhütte quert man unterhalb des Hochthrons und des Kl. Fieberhorns in das Griesschartental (ca. 1 Std. bis zum Einstieg).

Siehe auch Übersichtsfoto für den Zustieg!

Höhe Einstieg: 

2000 m

Abstieg:

Vom Ausstieg weiter Richtung Gipfel und von dort zum markierten Steig, der vom Raucheck kommt. Dann weiter über die Griesscharte zurück zum Einstieg. Von dort auf dem Zustiegsweg zurück zum Ghf. Mahdegg. Zur Werfener Hütte steigt man besser über die Thronleiter ab (ein Tal weiter südlich zwischen Fieberhorn und Hochthron).

Stützpunkt:
Bemerkungen:

Der untere 6te Grad sollte solide beherrscht werden - etwas weitere Hakenabstände und nicht immer zuverlässiges Hakenmaterial!

Infostand: 

21.06.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Bischofshofen oder Salzburg nach Werfen bzw. nach Pfarrwerfen. Mit dem PKW von Pfarrwerfen nach Unterholz (vor der gr. Rechtskurve am Ortsende mit Holzlagerplatz links abbiegen - Schild : Odarsiedlung) und zu Fuß in 15 min zum Ghf. Mahdegg.

Oder man fährt über Schlaming bis zum Parkplatz unterhalb des Ghf. Mahdegg.

Talort / Höhe:

Pfarrwerfen  - 747 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz unter dem Ghf. Mahdegg.  - 1060 m

Bilder (10)

Wandübersicht Hiefler Südwand

Wandübersicht Hiefler Südwand, Eyblloipe in Rot, Krabbelstube in Grün und Babylift in Gelb., Foto: Erhard Mitsche

Übersicht des Zustieges: Blick von Ghf. Mahdegg auf Hiefler, Fieberhorn u. Hochtron.

Übersicht des Zustieges: Blick von Ghf. Mahdegg auf Hiefler, Fieberhorn u. Hochtron.,  , Foto: Erhard Mitsche

R. Pfund in der letzten SL

R. Pfund in der letzten SL

Obere Teil

Obere Teil, In der letzten schwereren Länge., Foto: Andreas Jentzsch

6. Seillänge

6. Seillänge , Foto: Gerhard König

3. Seillänge

3. Seillänge , Foto: Gerhard König

G. Kremser in der 4. SL

G. Kremser in der 4. SL, Foto: Pfund Roland

R. Pfund in der 4. SL

R. Pfund in der 4. SL, Foto: Kremser Gerhard

G. Kremser in der 9. und letzten SL

G. Kremser in der 9. und letzten SL, Foto: Roland Pfund

R. Pfund in der letzten SL

R. Pfund in der letzten SL, Foto: Gerhard Kremser

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben