Fidel & Che

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7
7- obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 300 m
3:00 Std.  /  4:25 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:45 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:40 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Rote Wand  (1505 m)
Charakter:

Ein Superklassiker auf der Routen Wand der sich durch den zentralen, grasigsten Wandteil schlängelt und, man glaubt es kaum, perfekten Fels aufweist. Diese Kletterroute gehört sicher zu den besten Routen auf der Roten Wand bzw. im gesamten Grazer Bergland!

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

R. Prattes und G. Rosenberger 2006

Seillänge: 

1 x 60 m

Expressschlingen: 

11

Ausrüstung:

Kletterausrüstung, 11 Express, Bandschlingen und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Route ist gut mit Bohrhaken gesichert, wobei im 6ten Grad einige weitere Runouts (Hakenabstände) zu überwinden sind!! Siehe dazu Topo!

Generell keine Plasiertour!

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Die 7er Stelle kann gut A0 gemacht werden, den 6ten Grad sollte man aber Sicher, auch bei weiteren BH Abständen, vorsteigen können.

Die Route wird nach oben hin immer schwieriger und anspruchsvoller. Vor den letzten beiden Seillängen kann man links über den Weg der schönen Männer auskneifen (6- und 6).

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz der Roten Wand auf Forststraße in Richtung Buchebensattel, in der ersten Kehre auf gut sichtbaren Steigspuren nach rechts aufwärts bis zum Rucksackplatzl (Stein mit Dübeln zum Rucksack aufhängen). Von dort folgt man dem Weg ca. 5 min. entlang der Wand nach rechts bis man im eher freien Bereich auf den Einsteig von Elk Meadows (markiert mit EM) etwas oberhalb des Weges triff. Der Einstieg von Fidel & Che ist ca. 15 m rechts davon bei einigen Buchen. 

Höhe Einstieg: 

1300 m

Abstieg:

Linkshaltden über Gipfel und entlang des Wandabbruches absteigen bis links eine schluchtartige Rinne ansetzt. Der Abstiegssteig führt über den orographisch rechten (westlichen) Felsrücken zum Wandfuß, nach links zurück zum Rucksackplatzl (1- / deutliche Begehungsspuren).
 

Bemerkungen:

Da wir noch recht lange im Grazer Bergland klettern wollen, verhaltet Euch bitte rücksichtsvoll gegenüber Mensch und Natur; Parkbeschränkungen beachten!

Wenn andere Seilschaften in der Wand sind ist auf Steinschlag zu achten!!!

Infostand: 

01.05.2015

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der S 36 (Graz - Bruck) bis Frohnleiten, von dort auf der Bundesstraße Richtung Tyrnau, hinter Tyrnau links abzweigen und auf der Straße zum Parkplatz Rote Wand.

Talort / Höhe:

Tyrnau  - 616 m

Bilder (11)

Übersicht Kletterrouten Rote Wand

Übersicht Kletterrouten Rote Wand, Die Route Fidel&Che ist rechts von der Wandmitte, Foto: Andreas Jentzsch

4. Seillänge mit großartiger Wandkletterei im besten Rote Wand Fels

4. Seillänge mit großartiger Wandkletterei im besten Rote Wand Fels

1. Seillänge, ideal zum Warmklettern

1. Seillänge, ideal zum Warmklettern

2. Seillänge, Birgit Auer nach der ersten Plattencrux, 7-

2. Seillänge, Birgit Auer nach der ersten Plattencrux, 7-

3. Seillänge, Birgit Auer im nicht ganz fest wirkendem Blocküberhang

3. Seillänge, Birgit Auer im nicht ganz fest wirkendem Blocküberhang

4. Seillänge mit großartiger Wandkletterei im besten Rote Wand Fels

4. Seillänge mit großartiger Wandkletterei im besten Rote Wand Fels

5. Seillänge. Birgit Auer im absoluten Highlight der Tour. 45 Meter Superfels

5. Seillänge. Birgit Auer im absoluten Highlight der Tour. 45 Meter Superfels

5. Seillänge, Birgit Auer im grandiosen Pfeiler

5. Seillänge, Birgit Auer im grandiosen Pfeiler

Dazwischen immer wieder die Rote Wand Annehmlichkeiten

Dazwischen immer wieder die Rote Wand Annehmlichkeiten

7. Seillänge. Birgit Auer vor der schwierigen Plattenstelle

7. Seillänge. Birgit Auer vor der schwierigen Plattenstelle

7. Seillänge. Jetzt folgt ein weiter Runout nach rechts.

7. Seillänge. Jetzt folgt ein weiter Runout nach rechts.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben