Flipperl

Klettern
Mittel
(3)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 5+
4 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 165 m
1:30 Std.  /  2:25 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:20 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:35 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Plombergstein  (805 m)
Charakter:

Schöne und gut gesicherte Mehrseillängentour unmittelbar links neben der Juniperus. Abwechslungsreiche Kletterei über Henkelplatten mit einer kurzen knackigen und sehr gut gesicherten 5/5+ Stelle. Wer nach dem Abstieg noch Kraft hat, kann noch die Riesen-Hangelschuppen-Seillänge klettern (siehe Topo).

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Unbekannt

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Ausrüstung:

Einfachseil, 10 Expr. Schlingen, Sanduhrschlingen, Helm und evtl. ein kl. Satz Klemmkeile für Neulinge im 4ten Grad.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

1 Stellen V/V+, meist III-IV

Zustieg zur Wand:

Vom Ghf Mühlradl auf der Teerstraße in Richtung Felsen, bis man nach ca. 500 m bei einem Wegweiser (804) rechts abbiegt. Dann bis zum Bach, dort ist der AV-Kinder- und Anfängerklettergarten. Am Wandfuß des Klettergartens vorbei, bachabwärts bis man zu einem Wegweiser kommt. Dort links zu einem markanten weißen Pfeiler mit der Tour Taxus. Zu den Routen Flipperl und Juniperus folgt man weiter dem Weg, bis man nach einer kl. Steigung einen Sattel erreicht. Dort bei einem Block links auf Steigspuren zu den Einstiegen.

Abstieg:

Vom Ausstieg den Steigspuren nach rechts bis zum Wanderweg folgen. Diesen bergab und der Wand entlang bis man kurz vor dem Sattel zur Hangelschuppe (4, eine Seillänge) kommt, sehr empfehlenswerte Draufgabe! Weiterer Abstieg wie Zustieg.

Bemerkungen:

Achtung: Nur die Parkplätze beim Ghf. Mühlradl benutzen - nicht die Teerstraße zu den Felsen hinauffahren (sonst gibt es Probleme mit den Anrainern).

Infostand: 

27.10.2010

Autor: 

A. Jentzsch / A. Braschel

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der A1 bis zur Abfahrt Mondsee (von Linz kommend) oder Abfahrt Thalgau (von Salzburg aus kommend) . Weiter nach St. Gilgen am Wolfgangsee. In St. Gilgen ist der Plombergstein gut zu sehen, man parkt das Auto auf einem Parkplatz gegenüber vom Ghf. Mühlradl.

Talort / Höhe:

St. Gilgen  - 545 m

Bilder (78)

Übersicht Plombergstein

Übersicht Plombergstein

Kurz vor der Schlüsselstelle

Kurz vor der Schlüsselstelle

Der Einstieg in die "Flipperl" Tour

Der Einstieg in die "Flipperl" Tour , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

2. Seillänge

2. Seillänge, Schöne Plattenkletterei, Foto: Andreas Jentzsch

3. Seillänge

3. Seillänge, Am Stand vor der Schlüssellänge, Foto: Andreas Jentzsch

Kurz vor der Schlüsselstelle

Kurz vor der Schlüsselstelle , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

4. Seillänge

4. Seillänge, Und wieder schöne Platten, Foto: Andreas Jentzsch

Das Bankerl beim Ausstieg

Das Bankerl beim Ausstieg , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Erste Seillänge

Erste Seillänge, Dieser Tag wurde von vielen Gleichgesinnten genützt für diese Tour., Foto: Heidi

in der 1. Seillänge

in der 1. Seillänge, Schöne Platten, Foto: Heidi

in der Schlüsselseillänge

in der Schlüsselseillänge, Heute war starker Andrang in den beliebten Touren wie Taxus, Flipperl und Juniperus, Foto: Heidi

Schlüsselseillänge

Schlüsselseillänge, Hilde ( 75 Jahre ) meistert diese Seillänge, Foto: Heidi

Schöne Tour

Schöne Tour, Ebenfalls in der Schlüsselseillänge, Foto: Heidi

Erlebnis

Erlebnis, "Geschafft" Julian mit 8 Jahren! Wunderbare Tour für kletterbegeisterte Familien....., Foto: Heidi

Julian mit 10 Jahren in der um einiges schwierigeren  Variante in  der 3. Seillänge

Julian mit 10 Jahren in der um einiges schwierigeren Variante in der 3. Seillänge

in der Variante der 3. SL

in der Variante der 3. SL

schwierige Variante in der 3. SL

schwierige Variante in der 3. SL

Julian klettert diese Seillänge frei im Nachstieg

Julian klettert diese Seillänge frei im Nachstieg

Gratuliere Julian zur Begehung der schwierigen Variante

Gratuliere Julian zur Begehung der schwierigen Variante

am 8. Dezember 2015 den warmen Fels ausgenützt

am 8. Dezember 2015 den warmen Fels ausgenützt

der Start in die erste Seillänge

der Start in die erste Seillänge

in der zweiten Seillänge

in der zweiten Seillänge

ungewöhnlich warm am heutigen Tag - Genuss in der dritten Seillänge

ungewöhnlich warm am heutigen Tag - Genuss in der dritten Seillänge

herrlicher Tag

herrlicher Tag

trockener Fels und warme Temperaturen

trockener Fels und warme Temperaturen

Adventstimmung über dem Wolfgangsee

Adventstimmung über dem Wolfgangsee

am heutigen 27. Dezember 2015 in der Variante der dritten SL

am heutigen 27. Dezember 2015 in der Variante der dritten SL

heute war der Plombergstein extrem gut besucht!

heute war der Plombergstein extrem gut besucht!

Frühlingshafte Temperaturen am heutigen 22.Februar 2016

Frühlingshafte Temperaturen am heutigen 22.Februar 2016

in der ersten Seillänge

in der ersten Seillänge

ein wundervoller warmer Klettertag wurde uns heute beschert

ein wundervoller warmer Klettertag wurde uns heute beschert

in der dritten Seillänge

in der dritten Seillänge

Frühlingsboten in voller Blüte

Frühlingsboten in voller Blüte

Wer das verbrochen hat sollte beide Spraydosen schlucken müssen (Stand Ende 3. SL)

Wer das verbrochen hat sollte beide Spraydosen schlucken müssen (Stand Ende 3. SL)

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben