Gamma 2 Ferrata - Monte Resegone

Klettersteig
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D/E
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 430 Hm  /  1260 Hm
2:45 Std.  /  7:00 Std.
Absicherung
AbsicherungMittel
AusrichtungSüdwestWest
AusrichtungSüdwest, West
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:45 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Monte Resegone  (1875 m)
Charakter:

„Der schwerste Klettersteig in Europa“ wie das Seilbahnpersonal der Funivia d’ Erna vollmundig behauptete ist die Ferrata zwar nicht, die supersteile Ketten-Steiganlage hat das Zeug für die Oberliga. Steil und ausgesetzt, gesichert nur mit einer Kette, erklimmt man den Dente Gamma. Der glatte, überhängende Pfeiler in der Wandmitte hat schon so manchen „Ferratisten“ zur Verzweifl ung gebracht und verlangt neben Armkraft auch eine gute Steigtechnik. Die Superkombination schlechthin ist Gamma 1 und 2, bei der die beiden Klettersteige aneinandergereiht werden (1000 Klettersteig-Hm!). Müde steigt man danach zum Rif. Stoppani ab und lässt den Tag bei einem Glas Rotwein ausklingen.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Kurze Kletterei (1+) zu Beginn der Sicherungen und über kurze Wandstufen und Bänder (C) zu einer steilen Rinne (C/D), die auf den großen Absatz führt. Auf Steigspuren unter die nächste Wand (Tafel), und in dieser immer steiler (B und C) zu einer leicht überhängenden Rinne (D), die zu einem Rastplatz leitet. Über den folgenden, leicht überhängenden, glatten Pfeiler aufwärts (D/E, Schlüsselstelle) zum nächsten Absatz. Dort folgt man dem Grat (bis C) bis zur Steilstufe (D) bei einem Felsenfenster. Danach erreicht man das große Band (A). Am Ende des Bandes über kürzere Wandstellen (bis C) aufwärts in grasiges Gelände unter dem Kamin. Durch den Kamin (D) und über eine steile Wand (C/D) erreicht man leichtes Gelände.

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Ketten im Klettersteig sind etwas gewöhnungsbedürftig. Man kann besser greifen als auf einem Stahlseil, aber der Karabiner rutscht nicht so gut nach.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Stelle D/E, oft D und C/D.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz bei der Talstation folgt man dem Weg Nr. 1, dieser fuehrt mehr oder weniger direkt zum Einstieg  nach dem Bedoletta Kreuz (ca. 1280 m), danach auf Steigspuren zum Einstieg. Alternativer Zustieg über die Ferrata Gamma 1 (640 Hm, C) bzw. Auffahrt mit der Seilbahn und über Weg Nr. 5 zusteigen (siehe Karte).

Abstieg:

Vom Ausstieg auf Steigspuren zum Weg Nr. 10. Dort gibt es zwei Möglichkeiten:

1) Auf dem Weg Nr. 10 hinunter zur Bocca d’Erna (teilweise versichert, A) und auf dem Weg Nr. 7 zurück zum Zustiegsweg Nr.1, der wieder hinunter zum Parkplatz bei der Talstation führt.

2) Auf dem Weg Nr. 10 weiter zum Rifugio Azzoni und über den Resegone-Kamm (Weg Nr. 1) zum Rifugio Stoppani. Von der Hütte hinunter und weiter zur Talstation der Seilbahn.

Kartenmaterial:

Kompass WK 105, Lecco - Valle Brembana

Bemerkungen:

Bei Nässe ist der Steig wegen der Graspassagen glitschig.

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Über den Brenner in Richtung Milano, bei Bergamo verlässt man die Autobahn in Richtung Como/Lecco. In Lecco am südlichen Rand des Comosees fährt man im Zentrum zum Parkplatz der „Funivia d’Erna“ hinauf.

Mit Bahn/Bus: Mit dem Zug bis Lecco und vom Bahnhof mit Bus Nr. 5 zur Piani d’Erna.

Talort / Höhe:

Lecco  - 214 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz bei der Funivia d’Erna  - 602 m

Bilder (7)

Übersicht - der Verlauf der Gamma 2 Ferrata - Monte Resegone

Übersicht - der Verlauf der Gamma 2 Ferrata - Monte Resegone

Geklettert wird an dicken Eisenketten - Gamma 2 Ferrata - Monte Resegone

Geklettert wird an dicken Eisenketten - Gamma 2 Ferrata - Monte Resegone , Foto: Ernst Riha - www.klettersteig.com

Ein steiler Spalt mit einer dicken Kette - Gamma 2 Ferrata - Monte Resegone

Ein steiler Spalt mit einer dicken Kette - Gamma 2 Ferrata - Monte Resegone , Foto: Ernst Riha - www.klettersteig.com

Die leicht überhängende Schlüsselstelle im Mittelteil der Ferrata Gamma 2 - Monte Resegone

Die leicht überhängende Schlüsselstelle im Mittelteil der Ferrata Gamma 2 - Monte Resegone

Der steile Ausstiegskamin der Ferrata Gamma 2 - Monte Resegone.

Der steile Ausstiegskamin der Ferrata Gamma 2 - Monte Resegone.

Schöner Ausblick auf Lecco und den Comosee - Ferrata Gamma 2 - Monte Resegone.

Schöner Ausblick auf Lecco und den Comosee - Ferrata Gamma 2 - Monte Resegone. , Foto: Ernst Riha - www.klettersteig.com

Oben auf dem Gipfelkamm am Ende der Ferrata Gamma 2 - Monte Resegone.

Oben auf dem Gipfelkamm am Ende der Ferrata Gamma 2 - Monte Resegone. , Foto: Ernst Riha - www.klettersteig.com

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.