Hochfallpfeiler

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7-
6 obl.
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 115 m
2:00 Std.  /  3:30 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:45 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:45 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Hohe Wand  (946 m)
Charakter:

Schöne Tour in steiler Wand. Meist fester brauner Fels. Die eingelagerten grauen Platten sind bombenfest. Durchwegs gut mit Bohrhaken abgesichert und mit Ringhaken an den Standplätzen ausgestattet. Einfach zu finden. Oben herrliche Plattenrampe mit kniffligem Ein- und Ausstieg.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo!

Kinderfreundlich: 

Ja

Erstbegeher / Erstbesteiger:

(1. und 2. SL) R. Nowotny und Gef. 1943; (3. und 4. SL) K. Kosa, E. Machacek 1978

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

12

Ausrüstung:

Einfachseil, 12 Expr. (ev. kurze Schlinge zum Standverlängern).

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Route ist mit Klebehaken (Eigenbau Stahlblechlaschen) gesichert. Standplätze sind geklebte Ringhaken. Einige Normalhaken sind noch in der Tour, aber nicht notwendig.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

7 - (6 Obl.)

Zustieg zur Wand:

Von Oberhoeflein entweder a) Ueber den Wagnersteig (gelb) bis zum Wandfuss-Steig (blau), rechts bis zu einer Abzweigung "Baumgartnerturm/Hochfallwand" (rot/blau, spaeter nur rot) und weiter bis zum Wandfuss bis zu einer Höhle mit der Aufschrift T+W. b) Ueber Springlessteig bis kurz vor die Eisenleiter, dort Abzweigung mit Tafel "Wildenauer und Turmsteig", unter den Hochfallwaenden bis zu einer Höhle mit der Aufschrift T+W. Der Einstieg ist 15 m rechts von der Höhe bei kl. grauer Tafel mit Aufschrift Hochfallpfeiler

Höhe Einstieg: 

700 m

Abstieg:

Über die Tour 2 x 55 m abseilen, oder Über Wildenauer Klettersteig zurück.

Infostand: 

23.04.2004

Autor: 

Richard Schneider & Farid Modaress

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

A2 bis Ausfahrt Wr. Neustadt-West, von dort weiter in Richtung Grünbach/Schneeberg nach Oberhöflein. Die Anreise ist auch mit der Schneebergbahn (Wr.Neustadt - Puchberg) möglich.

Talort / Höhe:

Öberhöflein  - 502 m

Bilder (8)

Übersicht Hochfallwand

Übersicht Hochfallwand, hellblau = Hochfallpfeiler rot = Schilddrüsengenerator pink = Danglweg gelb = Zu- und Abstiege, Foto: Andreas Jentzsch

Zufahrtsplan Hohe Wand

Zufahrtsplan Hohe Wand

1. Seillänge

1. Seillänge

1. Seillänge

1. Seillänge, Kurz nach dem Einstieg, Foto: Farid Modaress

1. Seillänge

1. Seillänge, Auf dem Weg zum Piazriss, Foto: Farid Modaress

2. Seillänge

2. Seillänge, Kurze unschwierige Querung., Foto: Farid Modaress

3. Seillänge

3. Seillänge, Die Rampe, Schlüsselstelle und Highlight zugleich., Foto: Farid Modaress

Ausstieg

Ausstieg, Glückliche Gesichter nach erfolgreichem Durchstieg., Foto: Farid Modaress

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben