Issplatten - Lambswool

Klettern
Leicht
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 4-
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 130 m
1:30 Std.  /  4:00 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Hochiss  (2299 m)
Charakter:

Tolle Wasserillenroute an der Südseite des Hochiss. Die Route ist nie sonderlich schwer, man braucht aber etwas Gespür für die richtige Rille. Die Tour ist ein kurzer Klassiker, vom Gipfel hat man tolle Ausblicke in das Karwendel und zu den Eisriesen des Zillertal.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

?

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

6

Klemmkeile: 

Grundsort.

Friends: 

Keine

Ausrüstung:

50 m Einfachseil, 6 Expressschlingen, lange Bandschlingen (da die Standhaken weit auseinander sind) und Helm

Bemerkung zu den Versicherungen:

Tlw. etwas weite Hakenabstände, den oberen 3ten Grad sollte man sehr sicher klettern.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Stellen 4-, sonst meist 2-3

Zustieg zur Wand:

Von der Bergstation dem Normalweg auf den Hochiss folgen, über den sogenannten Gamshals bis knapp unter den Gipfelgrat. Dort wendet man sich nach Südwesten. Zuerst steigt man die steile Grasanke steiglos einige Meter hinab (Vorsicht bei Nässe), bis man auf Steigspuren unter dem Gratturm vorbei zu einem breiten Gras-Schrofenrücken gelangt. Diesen hinab - kurzes Fixseil unten - bis man rechter Hand zu den Issplatten kommt. Den Platten entlang - vorbei an der Route "Tanzbein", bis man über leichte Schrofen (Stelle 1-) etwas hinaufklettert, um den linken, etwas höheren Teil der Platten zu erreichen. Einstieg auf einem flachen, kleinen Schuttplatzl (N47.45674 E11.76086).

Höhe Einstieg: 

2110 m

Abstieg:

Nach dem letzten Stand über steiles Gras aufwärts (evtl. noch angeseilt), dann links auf der Wiese hinauf zum Weg. Auf dem markierten Wanderweg wieder zurück zur Bergstation.

Kartenmaterial:

AV-Karte Nr. 14, Rofan

Bemerkungen:

Die Tour kann man gut in Kombination mit dem neuen Achensee 5-Gipfel Klettersteig machen.

Infostand: 

05.07.2010

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der A12 nach Wiesing und weiter auf der B181 hinauf zum Achensee bis nach Maurach - rechts der Straße bei der Rofanseilbahn parken. Öffis: Mit der Bahn nach Jenbach und der Achenseebahn bis Maurach - mit der Seilbahn zur Bergstation.

Talort / Höhe:

Maurach  - 970 m

Bilder (9)

Der Zustieg und der ungefähre Routenverlauf

Der Zustieg und der ungefähre Routenverlauf , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Platten am Ende der 4ten Seillänge

Platten am Ende der 4ten Seillänge

Zustieg zu den Issplatten

Zustieg zu den Issplatten , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

In der ersten Seillänge

In der ersten Seillänge , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ende der ersten Seillänge

Ende der ersten Seillänge , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Wasserrille in der 2ten Seillänge

Wasserrille in der 2ten Seillänge , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Beginn der 2ten Seillänge

Beginn der 2ten Seillänge , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Anfang der 3ten Seillänge

Anfang der 3ten Seillänge , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Platten am Ende der 4ten Seillänge

Platten am Ende der 4ten Seillänge , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben