Jungmannschaftsriss

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7
6 obl.
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 130 m
2:00 Std.  /  2:25 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:10 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Gebirge:
Berg:
Jungmannschaftswand  (900 m)
Charakter:

Der Jungmannschaftsriss ist ein Klassiker in der Ehnbachklamm, die schweren Seillängen sind gut mit Bohrhaken gesichert, in den leichte Seillängen haben die Sanierer aber etwas gespart (evtl. einen Satz Keile mitnehmen). Gesamt gesehen gute Risskletterei, mit einem schönen Überhang im oberen Teil. Etwas weiter rechts gibt es eine sehr lohnende Routenkombination im unteren 8ten Grad (gelb unterlegt!)

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

W. Spitzenstätter u. H. Auffischer 1959 (jetzt mit Klebehaken saniert, in den schweren Seillängen gut)

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

15

Klemmkeile: 

Keine

Friends: 

Keine

Ausrüstung:

15 Expressschlingen und HELM nicht vergessen.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die schweren Seillängen sind gut mit Bohrhaken gesichert, in den leichte Seillängen haben die Sanierer aber etwas gespart (evtl. einen Satz Keile mitnehmen).

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz im Bereich der Rettung in Zirl zur Brücke in Richtung Kapelle und nach der Unterführung in die Ehnbachklamm hinein und der Klamm bis zur mark. gelben Wandzone (rechts der steilen Erdrinne) folgen.

An deren Fuß zuerst die Rinne hinauf und dann in Einstiegshöhe zur Wand queren.

Höhe Einstieg: 

750 m

Abstieg:

Am besten über die Route abseilen.

Bemerkungen:

Wer schon mal dort ist, kann dann auch weiter bis zur Staumauer die Klamm hinauf gehen (einige 1-Seillängen Routen), auch das "Zeckenwandl" gegenüber der Jungmanschaftswand (andere Bachseite) hat einige leichtere Kurztouren).

Infostand: 

17.05.2004

Autor: 

A+A Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Mit dem Auto nach Zirl und dort zur Rettung (in diesem Bereich
Parkplatz), Rettung ist auch über die Straße zum Zirler Berg zu erreichen.

Talort / Höhe:

Zirl  - 622 m

Bilder (5)

Übersicht

Übersicht , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Steil

Steil

Erste Seillänge

Erste Seillänge, In der ersten Seillänge., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Steil

Steil, Im steilen oberen Teil., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ausdauer

Ausdauer, Schöne Ausdauerseillänge am Schluß., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben