Michelangelo

Klettern
Mittel
(3)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6
5 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 375 m
2:00 Std.  /  3:40 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:50 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:50 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Röthelstein SO-Sporn  (1263 m)
Charakter:

Wunderschöne, großartige Line an einer Kante. Die Tour gehört zu den beliebtesten und besten Routen in der Schwierigkeit im gesamten Grazer Bergland. Der Fels ist immer fest, teilweise schon etwas abgeklettert, aber dafür vom besten. Es wechseln griffige Platten, mit Pfeilern und teils versinterten (2. SL) Rampen. Ein absolutes Muss bei einem Grazer Bergland-Besuch.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

G. Grabner, P. Schwald 1992

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

11

Ausrüstung:

10 Express, Bandschlingen und Helm.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

6 - einige Stellen, (5, A0)

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz an seinem hinteren Ende auf kleinem Weg (Schranken) anfangs fallend, an einer schönen Lichtung mit kleiner Hütte vorbei bis man unterhalb eines Jagdhauses eine breite Forststraße betritt. Dieser bergauf einige Minuten folgend zum Waldrand, hier links in den Wald auf eine Kuppe zu dreifacher Weggabelung bei einem Gatter mit Wegweiser nach Mixnitz. Nun auf dem Grat linken Weg ein Stück aufsteigen und links auf gut ausgetretenem Weg durch einen Wildzaun (Durchschlupf) und neben diesem unter die Wand. Es kommt ein Holzgeländer, dann ein Absatz. Nun noch etwa 100 m bis der Weg dicht an die Wände geht. E auf einem kl. Absatz rechts von einer pfeilerartigen Verscheidung, die unten von Moosplatten begrenzt wird bei einer Sanduhr.

Höhe Einstieg: 

1000 m

Abstieg:

Vom Ausstieg im Wald linkshaltend (kurz aufsteigen) auf Steigspuren der Wand/Grat entlang bis zu einem Wildzaun bei einer Wiese. Auf der anderen Seite der Wiese den Wildzaun überqueren und diesem auf seiner westlichen Seite absteigend in einer Waldsattel folgen (hier rechts Abzweigung zur Drachenhöhle). Weiter dem Zaun entlang bis zu eine Wiese auf der links der Kellersteig beginnt. Diesem absteigend zum Einstieg folgen. Oder auf der Rückseite des Gipfels auf Steigspuren nördlich zu Wildzaun absteigen und weiter über Buchebensattel zum Rote Wand Parkplatz.

Bemerkungen:

Frühjahr 2008: Die völlig verrottete SU ist weg und wurden durch Bohrhaken und neue SU-Schlingen ersetzt! Jetzt wieder bestens abgesichert!

Infostand: 

02.05.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der S 36 (Graz - Bruck) bis Frohnleiten, von dort auf der Bundesstraße Richtung Tyrnau, hinter Tyrnau links abzweigen und auf der Straße zum Parkplatz Rote Wand.

Talort / Höhe:

Tyrnau  - 616 m

Bilder (12)

Übersicht Röthelstein

Übersicht Röthelstein , Foto: Andreas Jentzsch

Konstant guter Fels bis zum Schluss (8.SL)

Konstant guter Fels bis zum Schluss (8.SL), Foto: Andreas Jentzsch

Toller Pfeiler in der 4. Seillänge

Toller Pfeiler in der 4. Seillänge, Foto: Andreas Jentzsch

Hier gehts jetzt gerade rauf (2.SL).

Hier gehts jetzt gerade rauf (2.SL)., Foto: Andreas Jentzsch

Traumfels in der 2. Seillänge

Traumfels in der 2. Seillänge, Foto: Andreas Jentzsch

Ein Plattenpfeiler in der 6. Länge.

Ein Plattenpfeiler in der 6. Länge., Foto: Andreas Jentzsch

1. Stand

1. Stand, Der erste Stand unter dem großen Überhang., Foto: Harald Köstenbauer

Rückzug!

Rückzug!, Zwischenstand beim Abseilen über den Pfeiler in der 4.SL im Gewitterregen!, Foto: Jörg Neidhardt

Regen!

Regen!, Der Spaß am Klettern sinkt mit Zunahme der "Luftfeuchtigkeit"., Foto: Harald Köstenbauer

2.SL

2.SL, Meditatives Klettern in der 2. wunderschönen Seillänge, die schon so viele kennen..., Foto: Bernhard Schießl

4 SL 6-

4 SL 6-, Moder Martin in der 4. SL, Foto: Bukar Gerald

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben