Quertreiber

Klettern
Schwer
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 8+
7- obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 320 m  /  1000 Hm
5:00 Std.  /  7:35 Std.
AusrichtungNord
AusrichtungNord
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:15 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:20 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Hohes Kreuz  (2174 m)
Charakter:

Moderne Sportkletterroute im rechten Teil der Nordwand des Hohen Kreuz. Die Wand ist steil und durchzogen von vielen Dächern. Die Route verläuft parallel zur klassischen Kreuzkante. Durch die Nordausrichtung bietet sie sich auch für heiße Sommertage an.

Felsqualität: Nur kurz nach dem Start in der 1. Seillänge sowie bei einer Stelle in der 7. und einer Passage in der 10. Seillänge ist der Fels splittrig, ansonsten gut bis sehr gut.

Genaue Routenbeschreibung:

ACHTUNG in der 7. Seillänge den genauen Routenverlauf beachten. 2x Kriechband - siehe Topo

Nach der 8. Seillänge kann man zur Kreuzkante ausweichen.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Franz Moser und Herbert Hackl im Juli 2017.

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

13

Klemmkeile: 

keine

Friends: 

keine

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Tour ist sehr gut abgesichert und bietet stressfreie Genusskletterei.

Zustieg zur Wand:

Vom Almtalerhaus auf markiertem Weg Richtung Welserhütte. Beim großen Schuttfeld unterhalb der letzten Felsbarriere vor der Welserhütte nach links (durch kleine Latschengürtel und über das Schotterfeld) zu einer von rechts unten nach links oben ziehenden breiten Rampe am Fuß der bereits gut sichtbaren Kante. Die Rampe aufwärts (einfach) und um die Kante auf ein Band in der Nordseite. Von dort noch 50 m weiter zum Einstieg bei 2 Bohrhaken.

Höhe Einstieg: 

1500 m

Abstieg:

Vom letztem Standplatz am Band 35 m zurück an die Kante (1). An Zwischenhaken der 10. Seillänge der Kreuzkante kann noch einmal Stand gemacht werden. Hinter der Kante auf breiten Rasenband absteigend, später wieder aufsteigend, zum Weg neben der Welser Hütte. (Weiterer Abstieg von dort ins Tal ca. 1,5 bis 2 Stunden).

Stützpunkt:
Kartenmaterial:

AV-Karte Nr. 15/2; Totes Gebirge Mitte

Bemerkungen:

Die Zufahrt zum Almtalerhaus ist aufgrund einer Jagdsperre vom 15. September - 15. Oktober nicht möglich.

Infostand: 

04.05.2018

Autor: 

Franz Moser

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der Westautobahn bis nach Steyrermühl bzw. Vorchdorf und weiter nach Scharnstein fahren, dort ins Almtal abzweigen und in Habernau beim Gasthof Jagersimmerl nach links zur Almtalerhütte abzweigen; bei der Hütte parken.

Talort / Höhe:

Grünau im Almtal  - 528 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Almtaler Haus  - 714 m

Bilder (7)

Übersicht

Übersicht, Die Route verläuft parallel zur Kreuzkante., Foto: Martin Trautwein

4. SL Kaminausstieg

4. SL Kaminausstieg

4. SL Kaminausstieg

4. SL Kaminausstieg

Kletterer am Ende der 5. Seillänge

Kletterer am Ende der 5. Seillänge

6. SL

6. SL

7. SL mit 2 Kriechbänder

7. SL mit 2 Kriechbänder

9. SL

9. SL

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben