Stadtkinder

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6+
6 obl.
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 475 m  /  1270 Hm
4:00 Std.  /  8:30 Std.
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Stangenwand  (2157 m)
Charakter:

Schöne Neutour in der Südwestwand der Stangenwand. Die Kletterroute bietet auf 475 m abwechslungsreiche Kletterei auf einer durchaus klassischen Linie. Die Klettertour wurde von unten und ohne vorheriges Erkunden eingerichtet und die Haken wurden an den richtigen Stellen gesetzt. Der Fels ist für Stangenwandverhältnisse erstaunlich gut. Sicher eine der besseren Hochschwab-Klettereien in dieser Schwierigkeit.

Stadtkinder, 6+ (Making Of)

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

R. Hohensinner und M. Theissing am 23. September 2016.

Seillänge: 

1 x 60 m

Expressschlingen: 

11

Ausrüstung:

Kletterausrüstung, 11 Expressschlingen, mittlere Keile und Friends sind zusätzlich gut anwendbar.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Ausreichend mit Bolts und Normalhaken gesichert. Mittlere Friends und Keile sind gut zusätzlich anwendbar.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Eine Stelle 6+, sonst konstant zwischen 5 und 6-.

Zustieg zur Wand:

Vom GH Bodenbauer auf Forststraße taleinwärts, bei der ersten Wegteilung rechts weiter und nach ca. 10 min links über den Bach.

In mehreren Kehren die Steilstufe unter der Hundswand umgehen, weiter auf dem guten Weg Richtung Trawiesalm. Der Weg quert ein ausgetrocknetes Bachbett, es folgt ein markanter Lawinenkahlschlag von dem aus man die Stangenwand bereits sehen kann. Nach ca. 50 m von diesem kurz vor einer kleinen Lichtung im Wald links abzweigen und steil durch den Wald höher in Richtung Rauchtal (Steinmann markiert die Abzweigung).

Durch ein Geröllkar nach der Waldgrenze hinauf. Der Weg verliert sich kurz in einer Wiese unter der Stangenwand. Dann steigt man zum Schuttfeld unter der Stangenwand auf. Der Einstieg befindet sich ca. 15 Meter links neben einer Gedenktafel am orografisch rechten (westlichen) Rand der Plattenzone, die bis ins Schuttkar hinunterzieht.

Höhe Einstieg: 

1700 m

Abstieg:

Vom Gipfel in einem Rechtsbogen in nordwestlicher Richtung auf Steigspuren zum Wanderweg ins Rauchtal (auf Steinmänner achten!) und links durch das Rauchtal zurück zum Bodenbauer / Einstieg.

Infostand: 

03.06.2017

Autor: 

Andreas Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Vom Mürztal Richtung Aflenz bis nach Thörl, dann links nach St. Ilgen abbiegen und zum Bodenbauer.

Talort / Höhe:

Thörl  - 638 m

Bilder (13)

Übersicht Stangenwand SW Wand mit der Route Stadtkinder.

Übersicht Stangenwand SW Wand mit der Route Stadtkinder.

5. Seillänge - sie quert zur Mondkante.

5. Seillänge - sie quert zur Mondkante.

Die erste Seillänge beginnt mit einer 6- Stelle.

Die erste Seillänge beginnt mit einer 6- Stelle.

2. Seillänge.

2. Seillänge.

3. Seillänge - schöne Platten.

3. Seillänge - schöne Platten.

4. Seillänge.

4. Seillänge.

5. Seillänge - sie quert zur Mondkante.

5. Seillänge - sie quert zur Mondkante.

Die Mondkante in der 6. Seillänge.

Die Mondkante in der 6. Seillänge.

Super und klassische Rissverschneidung in der 8. Seillänge.

Super und klassische Rissverschneidung in der 8. Seillänge.

9. Seillänge.

9. Seillänge.

11. Seillänge.

11. Seillänge.

Die letzten Meter in der 12. Seillänge.

Die letzten Meter in der 12. Seillänge.

Ausstieg am Gipfel.

Ausstieg am Gipfel.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben