The show must go on

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7+/8-
7 obl.
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 315 m  /  700 Hm
4:00 Std.  /  5:45 Std.
AusrichtungNordwest
AusrichtungNordwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:45 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Gebirge:
Berg:
Anića kuk  (712 m)
Charakter:

Interessante und anspruchsvolle Kletterroute im linken Wandteil der Anica kuk. Die Absicherung ist gut, aber die Mitnahme von einigen Friends kann auch in dieser Paklenica - Route nicht schaden. Sehr guter Fels.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

P. Pezzlato, S. Gojak, M. Esposito.

Seillänge: 

2 x 60 m

Expressschlingen: 

13

Friends: 

Mittlere Größen

Ausrüstung:

Kletterausrüstung, mittlere Friends, Helm, Bandschlingen

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Route ist gut mit Bohrhaken gesichert, die Mitnahme von Friends zur zusätzlichen Absicherung ist aber sinnvoll, alle Stände sind gebohrt.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz des Nationalpark Parklenica/Velebit auf dem Wanderweg in die Schlucht. Nach rd. 30 Min., bevor der Weg etwas abflacht, zweigt ein beschilderter Weg nach rechts zur Anica kuk ab. Diesem folgt man noch ca. 100 Hm. Bei der Abzweigung gelangt man rechts zum Sektor Stup und links zu den Sektoren Trapez, Klin, und der N-Wand. Der Einstieg der Jenjavi ist links der Velebitastki hinter einem kleinen Vorbau.

Höhe Einstieg: 

355 m

Abstieg:

Vom Gipfel auf dem Normalweg (rote Punkte) zurück in die Schlucht und zum Ausgangspunkt.

Infostand: 

22.05.2010

Autor: 

Andreas Jentzsch

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Mit dem Auto ist der Nationalpark-Paklenica aus mehreren Richtungen erreichbar. Von Zagreb (235 km) über die Autobahn Zagreb-Split  bis zur Autobahnausfahrt Maslenica, und danach 15 km auf der Küstenstraße in Richtung Rijeka bis nach Starigrad-Paklenica.

Von Rijeka über die Jadranska magistrala - Küstenstrasse D8 (182 km) oder Autobahn Rijeka (A6) – Maslenica (A1) – 257 km bis nach Starigrad-Paklenica. Am östlichen Ortsbeginn zweigt rechts eine gut beschilderte Straße zum Nationalpark Paklenica ab. Am Parkeingang muss man einen Eintrittskarte kaufen (für Kletterer gibt auch 3 oder 5-Tageskarten), die innerhalb eines Monats eingelöst werden können. Infos unter: www.np-paklenica.hr. Vom Eingang sind es noch 2 km bis zum Ende der Straße (Parkplatz).

Talort / Höhe:

Starigrad  - 5 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Letzter Parkplatz im Paklenica Nationalpark  - 40 m

Bilder (8)

Übersicht Nordwestwand Anica kuk

Übersicht Nordwestwand Anica kuk

Gesamtübersicht Anica kuk mit Sektoren und Zustiegen

Gesamtübersicht Anica kuk mit Sektoren und Zustiegen , Foto: Andreas Jnetzsch

The show must go on  1. Seillänge - Anica kuk - Paklenica Klettern

The show must go on 1. Seillänge - Anica kuk - Paklenica Klettern, Wirkt von unten etwas verwachsen und ist schwerer als sie aussieht., Foto: Werner Bucher

The show must go on  1. Seillänge - Anica kuk - Paklenica Klettern

The show must go on 1. Seillänge - Anica kuk - Paklenica Klettern, Sieht von oben gleich viel besser aus:-), Foto: Andreas Jentzsch

The show must go on  3. Seillänge - Anica kuk - Paklenica Klettern

The show must go on 3. Seillänge - Anica kuk - Paklenica Klettern, Schlüssellänge im kompakten Kalk, aber recht gut gesichert., Foto: Andreas Jentzsch

The show must go on  3. Seillänge - Anica kuk - Paklenica Klettern

The show must go on 3. Seillänge - Anica kuk - Paklenica Klettern , Foto: Andreas Jentsch

The show must go on - oberer Teil - Anica kuk - Paklenica Klettern

The show must go on - oberer Teil - Anica kuk - Paklenica Klettern , Foto: Andreas Jentzsch

The show must go on  - oberer Wandteil - Anica kuk - Paklenica Klettern

The show must go on - oberer Wandteil - Anica kuk - Paklenica Klettern

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben