Wasserfallkante - Kampermauer

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 5+
5- obl.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 225 m  /  250 Hm
2:00 Std.  /  3:10 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:10 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Kampermauer  (1394 m)
Charakter:

Der große Kampermauer Klassiker führt entlang eines Wasserfalls und wurde in den letzten Jahren um zwei weitere Seillängen verlängert. Eine Toptour!

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Helmut Steinmassl und Gef.

Seillänge: 

1 x 70 m

Expressschlingen: 

10

Ausrüstung:

1  x 70 m, 10 Expr. Schlingen, Helm.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz die Straße etwas bergab u. nach der Brücke einem Steiglein zur Wand folgen. 15 min. Am Wandfuß nach rechts zum Jausenstein (einem riesigen Doppelfelsblock), von hier noch 50 m zum Einstieg bei einer markanten kleinen Markierung hinauf. (siehe Übersichtsbild!) 

Höhe Einstieg: 

1000 m

Abstieg:

Über die Abseilpiste 5 x 35 m absteilen. Die Abseilstände sind immer an Ketten! (siehe Topo!) und über Zustiegsweg retour

Infostand: 

25.07.2020

Autor: 

Andreas Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Windischgarsten oder Altenmarkt auf den Hengstpass. Die Kampermauer befindet sich ca. 2 km östlich (Richtung Altenmarkt) unter der Passhöhe. Parkmöglichkeiten bei der Abzweigung zur Laussabaueralm.

Talort / Höhe:

Windischgarten  - 602 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Hengstpass  - 964 m

Bilder (12)

Übersicht Kampermauer Bereich Vegetarier - Schmetterlingsplatte

Übersicht Kampermauer Bereich Vegetarier - Schmetterlingsplatte , Foto: Andreas Jentzsch

Markierung beim Einstieg

Markierung beim Einstieg , Foto: Andreas Jentzsch

Der Überhäng in der 1. Seillänge

Der Überhäng in der 1. Seillänge , Foto: (c) Andreas Jentzsch

2. Seillänge

2. Seillänge , Foto: Andreas Jentzsch

Ein der 3. Seillänge wird die Tour richtig gut

Ein der 3. Seillänge wird die Tour richtig gut , Foto: Andreas Jentzsch

3. Seillänge

3. Seillänge

3. Seillänge kurz vor dem Stand

3. Seillänge kurz vor dem Stand , Foto: Andreas Jentzsch

4. Seillänge, hier quert man (ohne nass zu werden) den Wasserfall

4. Seillänge, hier quert man (ohne nass zu werden) den Wasserfall , Foto: Andreas Jentzsch

5. Seillänge, die glatte Verschneidung

5. Seillänge, die glatte Verschneidung , Foto: Andreas Jentzsch

6. Seillänge

6. Seillänge , Foto: Andreas Jentzsch

7. Seillänge, hier am Ende obacht, dass man nicht in die linke Tour kommt

7. Seillänge, hier am Ende obacht, dass man nicht in die linke Tour kommt , Foto: Andreas Jentzsch

8. Seillänge, der letzte kleine Überhang

8. Seillänge, der letzte kleine Überhang , Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben