Eppenberg Klettersteige

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C/D  Var. D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 30 Hm  /  100 Hm
0:20 Min.  /  0:50 Min.
Absicherung
AbsicherungSchlecht
AusrichtungNordwest
AusrichtungNordwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:15 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Eppenberg  (491 m)
Charakter:

Die Klettersteige befi nden sich in einem schattigen Klettergarten mitten im Wald oberhalb der Stadt Aarau. Die Wände erreichen eine maximale Höhe von

etwa 25 Metern; entsprechend kurz sind die beiden Klettersteige. Eppenberg 1: Ein etwa 30 Meter langer, schwieriger Klettersteig, der teilweise unter einem Überhang führt. Kaum künstliche Tritte. Eppenberg 2: Ein etwa 30 Meter langer, mittelschwerer Klettersteig mit Kanten-Kletterei und fast ebenen Bändern. In diesem Klettersteig ist die Seilsicherung als schlecht einzustufen.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Die Schlüsselstellen befi nden sich jeweils zu Beginn der Steige. Beide Steige können in verschiedenen Varianten geklettert werden.

Ausrüstung:

Klettersteigausrüstung, Helm und Insektenschutzmittel.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz Waldhaus: Fast eben in nördlicher Richtung durch den Wald, an einer Siedlung vorbei bis ein Wegweiser (Baum mit Kletterer-Symbol) steil hinunter (heikel bei Nässe) in den Klettergarten leitet. Von Wöschnau: Vom westlichen Ortsrand auf einer Forststraße fast eben in die südwestliche Richtung, bis links ein steiler Pfad hinauf in den Klettergarten führt.

Abstieg:

Wie Zustieg.

Kartenmaterial:

Swisstopo 1089; Aarau, 224 Olten

Bemerkungen:

In und nach feuchten Sommern sind der Klettergarten Eppenberg und somit auch die Klettersteige aufgrund der zahlreich vorhandenen stechwütigen Gelsen (Stechmücken) ohne Insektenschutzmittel kaum benutzbar. Beim Zustieg vom Parkplatz Waldhaus hat man einen wenig vertrauenerweckenden Ausblick auf das Kernkraftwerk Gösgen in unmittelbarer Nähe. Ähnlich katastrophal wie bei den Gedanken an einen Supergau verhält es sich mit der Absicherung des Klettersteiges Eppenberg 2 - je weiter man klettert, umso schlechter wird die Absicherung.

Autor: 

Andreas Jentzsch

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der A5 nach Rohr, durch Aarau nach Wöschnau und über Eppenberg zum Parkplatz Waldhaus (nach dem Ort links der Straße, bevor diese wieder in den Wald führt). Alternativ kann man auch bereits in Wöschnau parken und von dort zusteigen. Mit Bahn/Bus: Mit der Bahn nach Aarau und mit dem Bus nach Wöschnau (vom Bhf. ca. eine ½ Std. zu Fuß zum Klettersteig).

Talort / Höhe:

Eppenberg  - 459 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Neuburenhof  - 486 m

Bilder (4)

Im anspruchsvollen Eppenberg 1 - Klettersteig

Im anspruchsvollen Eppenberg 1 - Klettersteig , Foto: Andreas Jentzsch

Steile Kletterei

Steile Kletterei , Foto: Andreas Jentzsch

Der schwere Einstieg des Eppenberg 2 Klettersteiges

Der schwere Einstieg des Eppenberg 2 Klettersteiges , Foto: Andreas Jentzsch

Das leichte Ban im Eppenberg 2 Klettersteig

Das leichte Ban im Eppenberg 2 Klettersteig , Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.