Ferrata Ferrante di Ruffano

Klettersteig
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 95 Hm  /  105 Hm
0:45 Min.  /  1:00 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:05 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:10 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
M. Brizzia  (1540 m)
Charakter:

Die Ferrata di Ruffano ist ein talnaher Sportklettersteig im Auslauf einer großen Schlucht. Die Ferrata ist als Rundkurs angelegt und hat im Aufstieg eine kurze D-Stelle. Wer im Kanaltal (Val Canale) unterwegs ist, kann sich diesen schnell erreichbaren Sportklettersteig ruhig mal anschauen. Der Klettersteig ist recht gut angelegt und hat schöne, recht ausgesetzte Vertikalpassagen. Nach ca. 5 Minuten Fußmarsch kann man schon Hand an das Stahlseil legen, was will man mehr.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Eine D-Passage beim rechten Aufstieg, ein paar Mal C/D und C, sonst leichter.

Erhalter:

CAI Pontebba

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Gut mit Stahlseil und Trittbügel gesichert.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz am linken Rand des Flusslaufes zu den Felsen links vor der Schluchtengstelle - bei einem Stollenloch ist der Einstieg (Tafel).

Abstieg:

Vom Ausstieg das Bachbett hinunter, unten dann auf dem schon bekannten Zustiegsweg zurück zum Parkplatz.

Kartenmaterial:

Kompass Karte Villacher Alpen - Unterdrautal

Bemerkungen:

Es gibt beim Klettergarten noch eine kurze Mini-Ferrata (Stelle B/C, meist A und A/B; der Zustand der Absicherung ist schlecht!), diese Ferrata ist nicht wirklich zu empfehlen (Sackgasse, man muss diese wieder abklettern) und sollte nur gemacht werden, wenn KEINE Kletterer im Klettergarten unterhalb klettern (Steinschlag!). 

Bei Unwettergefahr sollte man den Klettersteig meiden - die Größe des Geschiebebeckens lässt ungefähr erahnen, was für Wassermassen dort bei viel Niederschlag ins Tal rinnen.

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der A23 oder der Bundesstraße im Kanaltal bis nach Pontebbea. Dort wo die Straße direkt unterhalb der Autobahn verläuft zweigt man westlich des Baches zum Palestra di Roccia ab und parkt am Ende auf einem großen Schotterparkplatz in Sichtweite der Felswände. Alternativ kann man auch über das Nassfeld nach Pontebbea fahren. Öffis: Mit dem Bus nach Pontebbea und weiter zu Fuß.

Talort / Höhe:

Pontebba  - 561 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Palestra di Roccia  - 550 m

Bilder (11)

Übersicht der Ferrata Ferrante di Ruffano bei Pontebba

Übersicht der Ferrata Ferrante di Ruffano bei Pontebba

Im breiten Bachbett beim Zustieg zur Ferrata Ferrante di Ruffano

Im breiten Bachbett beim Zustieg zur Ferrata Ferrante di Ruffano

Der Einstieg der Ferrata Ferrante di Ruffano beim Stollenloch

Der Einstieg der Ferrata Ferrante di Ruffano beim Stollenloch

Die knackige Einstiegsplatte der Ferrata Ferrante di Ruffano

Die knackige Einstiegsplatte der Ferrata Ferrante di Ruffano

Der kurze D-Überhang der Ferrata Ferrante di Ruffano

Der kurze D-Überhang der Ferrata Ferrante di Ruffano

Die Klammernreihe nach der D-Stelle - Ferrata Ferrante di Ruffano

Die Klammernreihe nach der D-Stelle - Ferrata Ferrante di Ruffano

Plattenpassage im oberen Teil der Ferrata Ferrante di Ruffano

Plattenpassage im oberen Teil der Ferrata Ferrante di Ruffano

Auf dem Pfeilerturm - Ferrata Ferrante di Ruffano

Auf dem Pfeilerturm - Ferrata Ferrante di Ruffano

Die Ecke beim Abklettern - Ferrata Ferrante di Ruffano

Die Ecke beim Abklettern - Ferrata Ferrante di Ruffano

Steilpassage kurz vor dem Ende der Ferrata Ferrante di Ruffano

Steilpassage kurz vor dem Ende der Ferrata Ferrante di Ruffano

Kurz vor dem Ende der Ferrata Ferrante di Ruffano

Kurz vor dem Ende der Ferrata Ferrante di Ruffano

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.