Klabauter - Klettersteig

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 150 Hm  /  350 Hm
3:00 Std.  /  5:15 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungNordost
AusrichtungNordost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:45 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Lamprechtkofel  (1861 m)
Charakter:

Wer sich einmal in Canyoning versuchen möchte, ist bei diesem Klettersteig genau richtig. Mit einer gelungenen Mischung aus Abenteuerklettersteig und der Trendsportart Canyoning ist der Klabauter-Klettersteig ein wahrhaftiges Erlebnis. Man folgt dem mäßig schweren Steig durch die beeindruckende Schlucht des Valentinbachs nach oben. Auf die Klettersteiggeher warten zahlreiche interessante Abschnitte, jedoch ist der  Klettersteig nur an jenen Stellen versichert, wo Felsstufen der Wasserfälle zu überwinden sind oder der Bach zu tief zum durchwaten ist. Die Highlights dieser Ferrata haben klangvolle Namen wie das "Himmelsgewölbe der zweiten Finsternis", die "Märchenhafte Moosdusche" oder die Klabauterplatten. Des weiteren laden mehrere Stellen zum Springen und Rutschen ein, wobei der Zielbereich vorher zu überprüfen ist! 

Genaue Routenbeschreibung:

Nach der „1. und 2. Finsternis“ erreicht man den „1. Wasserfall“. Diesen links zuerst auf einem glatten Band (A), über Felsblöcke (A/B), in einer ausgesetzten Querung (B/C) und schließlich abkletternd auf einer Leiter (A) überwinden. Nach der „3. Finsternis“ und der „Steinernen Rinne“ folgt eine Querung (B). Auf die „Klabauter platten“ (A/B) und den „2. Wasserfall“ (A, Sprungmöglichkeit) folgt der „3. Wasserfall“ (A/B). Nach einer Rutschmöglichkeit kommt eine Stufe mit Leitern (A). Nach dem „4. Wasserfall“ (B) gibt es einen Notausstieg. Über den „5. Wasserfall“ (B) zum zweiten Notausstieg und zur „märchenhaften Moosdusche“. Stellenweise versichert (A/B) zum „6. Wasserfall“. Nach dessen steilem Aufschwung (C) absteigend zum Wasser queren (B). Über kurze leichte Stellen (A) zum Ende der Versicherungen.

Kinderfreundlich: 

Ja

Erhalter:

Oesterreichischer Alpenverein - Sektion Obergailtal-Lesachtal

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung, Helm, Neoprenhose, Neoprensocken, Trockenbeutel (für Reservebekleidung, Handy usw.), für Kinder Sicherungsseil.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Stahlseil, Klammern, Leitern

Zustieg zur Wand:

Vom Waldbad dem Weg in die Mauthner Klamm folgen. Am Ende der Steiganlage auf den Schluchtgrund zum Einstieg absteigen.

Abstieg:

Links zum Römerweg aufsteigen und auf diesem zurück zum Ausgangspunkt. Vom Schluchtende kann man alternativ rechts in wenigen Minuten zur Passstraße aufsteigen. Wer dort ein zweites Fahrzeug (trockenes Gewand nicht vergessen) geparkt hat, erspart sich den lästigen Abstieg in nassen und klebrigen Sachen.

Kartenmaterial:

Tabacco Wanderkarte 009 Karnische Alpen, 1:25.000
BEV ÖK 3109 Oberdrauburg, 1:50.000
BEV ÖK 197 Kötschach, 1:50.000
Kompass WK 60 Gailtaler Alpen - Karnische Alpen, 1:50.000
Freytag & Berndt WK 223 Naturarena Kärnten, 1:50.000

Bemerkungen:

Da man immer wieder im manchmal knietiefen Wasser watet, ist vor allem für Kinder ein Neoprenanzug (und Neoprensocken!) sehr empfehlenswert. Die lange Zeit mit nassen Füßen ist nicht zu unterschätzen!

Infostand: 

11.12.2016

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Wie beim „Weg der 26“ nach Kötschach-Mauthen. Im engen Ortszentrum die Hauptstraße links Richtung Waldbad verlassen und beim Bad parken.

Mit Öffis: Mit der Bahn nach Oberdrauburg oder Hermagor und mit dem Bus bis Kötschach-Mauthen Alter Bahnhof.

Talort / Höhe:

Kötschach-Mauthen  - 707 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Waldbad Kötschach-Mauthen  - 710 m

Bilder (5)

Bei einer der zahlreichen Gumpen

Bei einer der zahlreichen Gumpen

Diese Rutsche ist nicht verpflichtend - wasserscheu sollte man aber bei dieser Tour nicht sein

Diese Rutsche ist nicht verpflichtend - wasserscheu sollte man aber bei dieser Tour nicht sein

Ein Klettersteigler im Froschanzug

Ein Klettersteigler im Froschanzug

Eine Gruppe vor dem Weg zum Einstieg.

Eine Gruppe vor dem Weg zum Einstieg.

Eine Gruppe bei der Steigtafel.

Eine Gruppe bei der Steigtafel.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.