Klettersteig Paternkofel Via ferrata De Luca Innerkofler

Klettersteig
Leicht
(3)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit B , 1-
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 300 Hm  /  800 Hm
1:30 Std.  /  4:15 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungNord
AusrichtungNord
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:15 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Gebirge:
Berg:
Paternkofel  (2744 m)
Charakter:

Der De Luca Innerkofler Steig ist im Ersten Weltkrieg errichtet worden und führt mehrere hundert Meter durch das Innere des Berges (teilweise stockdunkle Stollen!) und über den eigentlichen Klettersteig auf den Gipfel. Vom Gipfel des Paternkofels hat man einen perfekten Einblick in die gewaltigen Nordwände der Drei Zinnen.

Aufgrund des fast ebenen Zustieges von der Auronzo Hütte eine ideale Eingehtour für größere Dolomitenferratas. Leider ist der Steig oft total überlaufen!

Genaue Routenbeschreibung:

Über mäßig steiler Aufstieg durch einen mit mehreren Durchbrüchen versehenen Stollen zum zum Eingang des Hauptstollens. Dieser führt in völliger Dunkelheit steil im Bergesinneren empor, wobei einige Felsfenster interessante Ausblicke ermöglichen. Am vierten Felsfenster wird der Tunnel nach Osten verlassen. Einstieg des Klettersteigs.

Eine drahtseilgesicherte Felsrippe (A/B) führt zu einer Schlucht, die von der Gamsscharte herabzieht. Anfangs an der Schluchtkante später rechts von der Sandrinne (Vorsicht bei Schneeresten!) empor zur Gamsscharte (2650 m).
Von der Scharte nach rechts zu einer mit Drahtseilen gesicherten Felsstelle (schwierigste Stelle - B). Danach auf Geröllbändern zu einen kurzen Felsaufschwung, den man ungesichert (1-) erklettern muß. Über Geröll und leichte Schrofen zum Gipfelkreuz des Paternkofels.

Ausrüstung:

Klettersteigset, Helm und STIRNLAMPE!!!

Bemerkung zu den Versicherungen:

I

Zustieg zur Wand:

Von der Auronzohütte (2320 m) auf einem breiten, überlaufenen Fahrweg zur Lavaredohütte (2385 m), hinauf zum Paternsattel (2454 m) und weiter zur Dreizinnenhütte (2405 m).
Nach Hinweistafel und roten Markierungsdreiecken zum Felskamm, der vom Paternkofel herabzieht und weiter zum Beginn des ersten Kriegsstollens.

Höhe Einstieg: 

2450 m

Abstieg:

Vom Gipfel über den Klettersteig wieder zurück in die Gamsscharte und durch steile Rinne hinaub und über schöne, teilweise überdachte Felsbänder zur Paßportenscharte (2530 m). Auf der Westseite wieder über teils versicherte Bänder (bis A/B) und einem kurzen dunklen Stollen zurück zum Paternsattel und weiter über die Lavaredohütte zurück zur Auronzohütte.

Kartenmaterial:

Tobacco Blatt 017
Kompass Sextener Dolomiten Nr. 58

Bemerkungen:

Im Frühjahr sind die Stollen oft vereist!!! 

Der Steig läßt sich auch sehr gut ab der Gamsscharte mit dem Sentiero delle Forcelle - Schartenweg verbinden.

Infostand: 

25.07.2008

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Toblach im Pustertal oder Cortina d'Ampezzo nach Misurina und auf der Mautstraße (22,- Euro) zum Rifugio Auronzo

Talort:

Misurina bzw. Toblach

Bilder (26)

Übersicht Via ferrata De Luca Innerkofler

Übersicht Via ferrata De Luca Innerkofler , Foto: AJ

Stollen

Stollen, Sie prägen den ersten Teil des Steiges., Foto: AJ

Zinnenblick

Zinnenblick, ...aus einem der Stollenlöcher, Foto: AJ

Klettersteig

Klettersteig, Der eigentliche Stei kurz vor der Gamsscharte., Foto: AJ

Megastau

Megastau, Beim Abstieg vor der schwersten Stelle., Foto: AJ

Gipfel

Gipfel, Geschafft!, Foto: AJ

Abstieg

Abstieg, Wegverlauf des Abstieges, Foto: AJ

Paternkofel 2744m

Paternkofel 2744m, Aufnahme vom Toblinger Knoten, Foto: friends

Gamsscharte

Gamsscharte, An der Gamsscharte ist oft Warten angesagt., Foto: friends

Schlüsselstelle (B)

Schlüsselstelle (B), Hier kommt es oft zu Staus - wir mussten über eine halbe Stunde warten... (Abstiegsweg = Aufstiegsweg)., Foto: friends

Sentiero delle Forcelle

Sentiero delle Forcelle, Der Innerkofler-Steig lässt sich hervorragend mit dem Sentiero delle Forcelle-Steig (B) zum Büllelejoch kombinieren. Aufnahme vom Paternkofel., Foto: friends

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

AUG 2012

Anfang juli 2013, meine Tochter auf 'm Ruckweg.

Anfang juli 2013, meine Tochter auf 'm Ruckweg.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.