Klettersteige Plauenscher-Grund - Dresden

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C  Var. E
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 60 Hm  /  70 Hm
0:30 Min.  /  1:00 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:05 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:25 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Heidenschanze  (224 m)
Charakter:

Direkt neben der Autobahn befi nden sich auf einem Privatgrundstück sechs schwere Klettersteige. Bei der Eröffnung der Steige im Jahr 2004 zählte die Sachsenstiege zu Deutschlands schwersten Eisenwegen. Auch derzeit kommt man an der Costika-Verschneidung dem höchsten Schwierigkeitsgrad sehr nahe, was besonders daran liegt, dass die Wände glatt und weder mit Trittstiften noch Trittklammern versehen sind. Ein Klettersteig wurde Kurt und Georg Löwinger gewidmet, die mit Willy Beck im Jahr 1934 als „Sachsendreier“ den ersten ernsthaften Begehungsversuch der Eiger-Nordwand unternahmen. Die Felsen im Plauenschen-Grund haben eines mit der Eiger-Nordwand gemein - sie sind instabil, daher ist die Sachsenstiege zurzeit (Mai 2019) gesperrt.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo!


Es gibt derzeit sechs Klettersteige: Den Kurt und Georg Löwinger-Steig (D), den Wettiner-Steig (unten C, oben D), die Costika-Verschneidung-Klettersteig (E), den Ava-Maria-Steig (C/D), den Ursus-Steig (C/D) und die Sachsenstiege (E). Die im linken Teil der Wand befi ndlichen Ferratas 1-5 sind in der Mitte der Wand miteinander verbunden, so dass der leichteste Durchstieg den Schwierigkeitsgrad C erreicht. Die Sachsenstiege rechts davon ist eigenständig und man muss dort entweder abseilen oder wieder über den Steig abklettern.

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm. Wegen des glatten Felsens sind Kletterschuhe von Vorteil. Für schwächere Kletterer ein Sicherungsseil. Ein Kletterseil und ein Abseilgerät sind für den Abstieg an der Sachsenstiege notwendig.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz über die Stufen hinauf zum „Klettercamp“ und auf der Wiese zu den Einstiegen (geradeaus zum Kurt und Georg Löwinger Steig, rechts zur Sachsenstiege).

Höhe Einstieg: 

170 m

Abstieg:

Bei den Klettersteigen 1-5 geht man oben rechts zum Tor – wenn dieses verschlossen ist - dann daneben vorbei. Anschließend entweder links auf dem sog. Serpentinenweg oder rechts der Begerburg absteigen und zurück zum Parkplatz bei der Talbrücke. Bei der Sachsenstiege entweder abseilen (Abseilhaken vorhanden, Abseilerfahrung ist notwendig!) oder man klettert wieder hinunter.

Kartenmaterial:

Stadtplan Dresden

Bemerkungen:

Achtung: Das gesamte Areal ist im Privatbesitz des Großneffen von Kurt und Georg Löwinger und umzäunt, außerdem versperrt. Wer die Steige begehen möchte, muss sich bei Thomas Löwinger alpin-lö[email protected] anmelden. Die Zukunft dieser Steige ist gesichert. Seitens Thomas Löwinger ist geplant, die Steige weiterhin gegen einen geringen Erhaltungsbeitrag zugänglich zu machen und auch die Sachsenstiege wieder zu eröffnen.

Infostand: 

05.05.2019

Autor: 

A. + A. Jentzsch und Thomas Löwinger

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

In Dresden in den Ortsteil Plauen und auf der Tharandter Straße in den Plauenschen-Grund. Östlich der markanten Autobahn-Talbrücke (A 17) auf einem Seitenweg parken. Mit Bahn/Bus: Mit der Bahn nach Dresden-Plauen und mit dem Bus in die Tharandter Straße - Station Dresden Begerburg.

Talort / Höhe:

Dresden  - 112 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplätze vor der Talbrücke der A 17  - 147 m

Bilder (7)

Übersicht der Klettersteige im Plauenscher Grund

Übersicht der Klettersteige im Plauenscher Grund

Einstieg Kurt und Georg Löw­inger-Steig - Klettersteige im Plauenscher Grund

Einstieg Kurt und Georg Löw­inger-Steig - Klettersteige im Plauenscher Grund

Im Kurt und Georg Löw­inger-Steig - Klettersteige im Plauenscher Grund

Im Kurt und Georg Löw­inger-Steig - Klettersteige im Plauenscher Grund

Hochbetrieb an den Ferratas im Plauenschen Grund

Hochbetrieb an den Ferratas im Plauenschen Grund , Foto: Thomas Löwinger

Da wird die Nacht zum Tag - beim Adventklettern (1. Advent) - Klettersteige im Plauenscher Grund

Da wird die Nacht zum Tag - beim Adventklettern (1. Advent) - Klettersteige im Plauenscher Grund , Foto: Thomas Löwinger

Vor der ersten Abseilstelle der Sachsenstiege - Klettersteige im Plauenscher Grund

Vor der ersten Abseilstelle der Sachsenstiege - Klettersteige im Plauenscher Grund

Der extreme Einstieg (E) der Sachsenstiege - Klettersteige im Plauenscher Grund

Der extreme Einstieg (E) der Sachsenstiege - Klettersteige im Plauenscher Grund

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.