Königsjodler - Klettersteig

Klettersteig
Schwer
(9)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D , 1-
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 700 Hm  /  1650 Hm
4:30 Std.  /  10:30 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 3:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Hoher Kopf  (2875 m)
Charakter:

Wegen der gewaltigen Dimensionen und anhaltenden Schwierigkeiten ist der Königsjodler eine der schwersten Steiganlagen im Ostalpenraum! Der Steig führt rund 1700 Klettermeter über die Teufelshörner, den Kematstein (auch Kummetstein) und endet am Hohen Kopf. Der Steig verläuft meist direkt an der wilden Gratkante und äußerst spektakulär über kleine und große Schluchten (Jungfrauensprung, Teufelsschlucht und „Flying Fox“ über den Sallerriss) und acht zum Teil sehr spitze Türme. Da man von den Turmgipfeln meist sehr steil wieder absteigt und den darauf folgenden Turm wieder aufsteigen muss, werden die 1700 Klettermeter zur Belastungsprobe. Auch landschaftlich ist der Steig sehr eindrucksvoll. An schönen Tagen ist das Panorama unschlagbar. Die Erstbegeher verlegten über die gesamte, sehr abwechslungsreiche und zum Teil recht ausgesetzte Länge eine fast durchgehende Seilsicherung (ausgenommen leichte Gehpassagen).

Genaue Routenbeschreibung:

Route siehe Topo: Nach heftigem Einstieg (D) führt eine flache Rinne (C) auf den „Flower Tower“. Ein flacher Grat (B) führt hinunter in eine Scharte (B). Anschließend erklimmt man den Mühlbacher Turm (B/C). Es folgen die Via-Mala-Schlucht (C/D) und der Spreizschritt „Jungfrauensprung“ (C). Über die Porti-Sport-Diretissima (max. C) klettert man auf den Teufelsturm. Dann geht es steil hinunter (max. C/D) auf die luftige Dreiseilbrücke „Kranabetter-Steg“ (B/C). Auf der Lehner-Traverse (C) noch ein Stück abgeklettern. Es folgt ein kurzer ungesicherter Abschnitt (1-), bevor wieder versichert (C) ein Grat (B) erreicht wird. In der Folge geht es steil in den Sallerriss (C/D) hinunter. Wer nicht ganz in diese Scharte abklettern will hangelt über die Einseilbrücke (ehem. Flying-Fox). Danach steil (max. C) auf das 2522 m hohe Teufelshörndl und über den luftigen Brücknergrat (max. C/D) zur Dientner Schneid (C/D) steigen. Es folgt die ebenfalls luftige Bosch-Promenade (B). Anschließend kurz in eine Scharte abklettern (C/D). Dort befindet sich ein Notausstieg ins Birgkar. Über einen Schrofenrücken (zuerst A/B, dann 1-) zum Fuß des Kematsteins. Der lange Aufschwung „Franzl‘s Fantastica“ (max. D) und ein Grat (A/B) führen auf den Kummetstein. Über die „Brandner Abfahrt“ (max. C) kommt man in eine Scharte und nach einer Querung steil auf den Matras-Kopf (D). Es folgen noch ein paar Spreizschritte (max. C). Über den durch eine kurze Platte (C/D) unterbrochenen Grat (A/B) wird der Ausstieg erreicht.

Erhalter:

Richard Franzl / Naturfreunde

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung, Klettersteighandschuhe, evtl. Steigeisen

Bemerkung zu den Versicherungen:

Stahlseil, Trittstifte, Klammern, Dreiseilbrücke, Flying Fox (nötige Seilrolle vorhanden)

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Obwohl der Steig "nur" mit D bewertet ist, gehört er aufgrund seiner extremen Länge in großer Höhe zu den schwierigsten Sportklettersteigen der Ostalpen. Die Passagen sind zum Teil sehr ausgesetzt und meist nicht leichter als B/C ist (nach oben hin zunehmende Schwierigkeiten). Sehr gute Kondition und Erfahrung mit Klettersteigen in diesem Schwierigkeitsgrad sind unbedingt notwendig. Für Anfänger absolut ungeeignet.


Achtung: Derzeit ist auf dem Flying-Fox keine Seilrolle! Diesen kann man aber umgehen.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz auf einer Forststraße zur Hütte aufsteigen. Von der Erichhütte auf Weg 432 weiter in die Hochscharte. Auf 2220 m folgt ein Wegweiser. Dort nach links abzweigen und in Kürze zum Einstieg.

Höhe Einstieg: 

2310 m

Abstieg:

Vom Ausstieg rechtshaltend in wenigen Minuten in die Birgkarscharte absteigen (von dort alternativ in 30 Min. zum Hochkönig-Gipfel). Dort nach rechts abbiegen und durch das Birgkar (teilweise versichert, max. A) hinunter zum Birgkarhaus und auf der Straße wieder zum Parkplatz der Erichhütte.

Achtung: Bis in den Frühsommer ist im Birgkar mit steilen Altschneefeldern zu rechnen! 

Kartenmaterial:

Alpenvereinskarte 10/2 Hochkönig-Hagengebirge, 1:25.000, ISBN 3-928777-10-6

BEV ÖK 124 Saalfelden, 1:50.000

Kompass WK 15 Tennengebirge-Hochkönig, 1:50.000, ISBN 3-85491-018-5

Freytag & Berndt WK 103 Pongau - Hochkönig - Saalfelden, 1:50.000

Bemerkungen:

Konditionell sehr fordernder Klettersteig – einer der schwersten Steige in Österreich. Nur bei sehr sicherem Wetter einsteigen. Der Abstieg über das Birgkar ist heikel und bei Nässe mit Vorsicht zu genießen - bei Schneelage sehr gefährlich! 

Tipp: Abstieg über den Hoch­könig-Normalweg: Man steigt, vorbei an der Torsäule, zur Mitterfeldalm ab, von dort zum Arthurhaus. Landschaftlich eindrucksvoll und nicht so anspruchsvoll wie das Birgkar. Zeit: Ca. 3 - 4,5 Stunden bis zum Arthurhaus (mit dem Bus oder 2ten PKW bzw. Taxi zurück zum Dientner Sattel).



Sehr gutes Video:

Infostand: 

29.10.2005

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der A10 bis Bischofshofen, weiter auf der B164 über den Dientner Sattel und nach etwa 1 km rechts am Parkplatz der Erichhütte parken. Öffis: Mit der Bahn nach Bischofshofen oder Lend. Weiter mit dem Bus nach Mühlbach am Hochkönig oder Dienten. Von Mitte Mai bis Ende September Anschlussbus auf den Dientner Sattel.

Talort / Höhe:

Dienten  - 1128 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Erichhütte auf dem Dientner Sattel  - 1342 m

Bilder (116)

Gesamtübersicht

Gesamtübersicht, Bild zeigt den gesamten lange Gratverlauf und rechts (Rot) den kürzeren Grandlspitzklettersteig (Magenta)., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Oberes Drittel

Oberes Drittel, Das Bild zeigt den Kummetstein - danach kommt NOCH ein steiler Aufschwung., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Jungfrauensprung

Jungfrauensprung, Bild zeigt die Scharte mit dem Jungfrauensprung., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Grat

Grat, Kletterer am ersten Gratabschnitt, Foto: Dieter Wissekal

Aussicht

Aussicht, Blick nach Westen, Foto: Dieter Wissekal

Mühlbacher Turm

Mühlbacher Turm, Mühlbacher Turm, Foto: Dieter Wissekal

Teufelsturm

Teufelsturm, Teufelsturm, Foto: Dieter Wissekal

Kranabetter-Steg

Kranabetter-Steg, Kranabetter-Steg, Foto: Dieter Wissekal

Flying Fox

Flying Fox, Flying Fox über den Sallerriss, Foto: Robert Breininger

Kematstein

Kematstein, Der "Königsjodler" führt direkt über den 2.772 m hohen Kematstein., Foto: Dieter Wissekal

Foto: Dieter Wissekal

Extreme Klettersteige in den Ostalpen

Extreme Klettersteige in den Ostalpen, Der neue Klettersteigführer mit den anspruchsvollsten Routen von der Schweiz über den Gardasee bis zu den Wiener Hausbergen. Infos: www.alpinverlag.at, Foto: Infos unter: www.alpinverlag.at

Bosch-Promenade

Bosch-Promenade, Bosch-Promenade, Foto: Dieter Wissekal

Aussichtsreich

Aussichtsreich, Nach der Bosch-Promenade, Foto: Dieter Wissekal

Franzl's Fantastica

Franzl's Fantastica, Franzl's Fantastica auf den Kematstein, Foto: Dieter Wissekal

Hoher Kopf

Hoher Kopf, Der letzte große Aufschwung führt auf den 2.875 m hohen Hohen Kopf., Foto: Dieter Wissekal

Steil

Steil, Steiler Aufstieg auf den Hohen Kopf, Foto: Dieter Wissekal

Spreizschritt

Spreizschritt, Spreizschritt beim Aufstieg auf den Hohen Kopf, Foto: Dieter Wissekal

Panorama

Panorama, Traumhafter Steig, Foto: Klaus Schmitzberger

Am Grat

Am Grat, Auf dem Grat nach dem ersten Steilaufschwung., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Speedy auf der Seilbrücke

Speedy auf der Seilbrücke , Foto: Klaus Schmitzberger

Spreizschritt

Spreizschritt, Der Spreizschritt aus einer anderen Perspektive., Foto: Franzl

Schmitzi

Schmitzi , Foto: Klaus Schmitzberger

Der Jungfrauensprung führt über die mittlere Schlucht

Der Jungfrauensprung führt über die mittlere Schlucht , Foto: Thomas Höllinger

Die Seilbahn über die Teufelsschlucht

Die Seilbahn über die Teufelsschlucht, Foto: Thomas Höllinger

Foto: SH

Foto: SH

Foto: SH

Foto: SH

Foto: SH

Foto: SH

Abstieg über Birgkar

Abstieg über Birgkar, Foto: SH

Seilbahn über die Teufelsschlucht aus dem Birgkar

Seilbahn über die Teufelsschlucht aus dem Birgkar , Foto: michael

Steilaufschwung auf den Kummetstein

Steilaufschwung auf den Kummetstein , Foto: Michael

Ernst auf den Teufelshörnern

Ernst auf den Teufelshörnern, Super Klettersteig am 11.9.2005, Foto: ernst

Ronny auf den Teufelshörnern

Ronny auf den Teufelshörnern, Geiler Klettersteig am 11.9.2005 bezwungen, Foto: ernst

Ronny am Kranabettersteg

Ronny am Kranabettersteg , Foto: ernst

Ernst am Kranabettersteg

Ernst am Kranabettersteg , Foto: Ronny

Dientner Schneid

Dientner Schneid , Foto: Tom

Königsjodler

Königsjodler , Foto: Tom

Panorama Königsjodler

Panorama Königsjodler , Foto: Tom

Franz auf der Dientner Schneid

Franz auf der Dientner Schneid , Foto: Harald Rehard

Steil und atem(be)raubend

Steil und atem(be)raubend , Foto: Franz Griessner

Auf der Seilbrücke

Auf der Seilbrücke, Karabiner einhaken und los geht's!, Foto: Franz Griessner

Foto: Bruschek Alfred

Anstieg zum Jungfrauensprung

Anstieg zum Jungfrauensprung, Heinz am 30. August 2005, Foto: Heinz(Alter Fux)

Heinz & Allfred auf der Schnittigen Dientner Schneid

Heinz & Allfred auf der Schnittigen Dientner Schneid, 30. August 2005, Foto: Heinz(Alter Fux)

Martin, Heinz & CO. am Einstieg

Martin, Heinz & CO. am Einstieg, Los geht`s, Foto: Heinz(Alter Fux)

Gut gesichert

Gut gesichert, Die Kanten bieten herrliche Blicke in alle Richtung, Foto: Jochen Herrmann

Der Wandeinstieg

Der Wandeinstieg, Wenn steil gesagt ist steil gemeint, Foto: Oliver Fink

Markus auf Dientner Schneid

Markus auf Dientner Schneid, luftig, Foto: Karl Stieg

Flying (Karl)Fox

Flying (Karl)Fox , Foto: Karl Stieg

Ab da geh´s ab

Ab da geh´s ab , Foto: Jürgen und Judith

Foto: Jürgen und Judith

Foto: Jürgen und Judith

Foto: Jürgen und Judith

Dientener Schneid "von oben"

Dientener Schneid "von oben", Die Wolke hat uns den ganzen Tag begleitet. Gerade das hat eine sehr extreme Stimmung erzeugt - geil!, Foto: Dieter Henig

Belohnung am Abend

Belohnung am Abend, am Abend verzog sich die Wolke, dann war's nochmal schön - aber auch schon sehr spät, wir sind erst in der Dunkelheit angekommen (Tipp: Stirnlampe von ALDI ist Gold Wert), Foto: Dieter Henig

Traumhaft

Traumhaft , Foto: Günther Ramsauer

so gehts weiter

so gehts weiter , Foto: Günther Ramsauer

Josef ist noch gut drauf

Josef ist noch gut drauf , Foto: Günther Ramsauer

Ich selbst am Ziel (Traumhaft)

Ich selbst am Ziel (Traumhaft) , Foto: Günther Ramsauer

Flying Fox

Flying Fox , Foto: Dominik Paumann

Slackline über den Jungfrauensprung ;-)

Slackline über den Jungfrauensprung ;-) , Foto: Matthias Stuck

Blick zurück über den Flying Fox

Blick zurück über den Flying Fox , Foto: Matthias Stuck

Der ungemütliche Abstieg

Der ungemütliche Abstieg, Rutsch- und Steinschlaggefahr!, Foto: Matthias Stuck

Foto: Harald Siedl

Fred bei seiner 2. od. 3 Besteigung, immer wieder herrlich

Fred bei seiner 2. od. 3 Besteigung, immer wieder herrlich, Foto: Harald Siedl

fast etwas gespenstisch, die Meute hinter uns haben  wir nicht mehr gesehen

fast etwas gespenstisch, die Meute hinter uns haben wir nicht mehr gesehen, Foto: Harald Siedl

What A Beautiful Day!

What A Beautiful Day!, Was will man mehr, seine Majestät, der Hochkönig mit dem“ Königsjodler“ präsentiert sich bei Kaiserwetter!, Foto: Schutzengerl

Nahe dem Einstieg

Nahe dem Einstieg, So oder so ähnlich stell ich mir auch die Dolomiten vor…, Foto: Schutzengerl

Wauh!

Wauh!, Bei diesem tollen Klettersteig könnte man sich “blöd“ fotografieren – und dabei fast auf’s Klettern vergessen! :-), Foto: Schutzengerl

Der Einstieg beginnt...

Der Einstieg beginnt..., "… und so huldigen denn die Untertanen ihrem König …", Foto: Schutzengerl

PUHHH!

PUHHH!, *Hehe* Wer als „Anfänger“ trotz Warnungen in diesen KS einsteigt, muss dann auch durch! Mit genügend vorhandener Ausdauer, Kraft und Kletter-Erfahrung geht’s aber ganz gut! ;-) Wenigstens hat man später gute Chancen, dass man „völlig ausgepowert“ auf der Hütte Schlafen kann… oder doch nicht???, Foto: Schutzengerl

165 …und zur Abwechslung „wieder mal - schon wieder“ ein Gegenanstieg

165 …und zur Abwechslung „wieder mal - schon wieder“ ein Gegenanstieg, Zugegeben, etwas zermürbend ist es schon - das ewige „Auf und Ab“ – aber da es ständig eine nette Abwechslung und Action gibt (Brücke, Flying Fox, Plattenkletterei, …) macht es auch gegen Ende zu immer noch ziemlichen Spaß., Foto: Schutzengerl

Geschafft!

Geschafft!, Wer sich auf das Matrashaus gefreut - und nicht mit indischen Verhältnissen gerechnet hatte… wurde vielleicht etwas enttäuscht?! Es gab zwar kein Wasser! Dafür aber bei ca. 180 ! anwesenden Personen (bei nur 99 vorhandenen Schlafplätzen!) eine Anstellschlange bis zur Haustür! für so ziemlich alles (Klo gehen, Trinken & Essen bestellen, Zahlen…). *g*, Foto: Schutzengerl

Sonnenuntergang

Sonnenuntergang, … das Ende eines traumhaften Tages… ein „Juchzihuiiiiiii“ dem Hochkönig mit seinem „Königsjodler"!, Foto: Schutzengerl

Erlösung auf der Mittenfeld-Alm

Erlösung auf der Mittenfeld-Alm, Der „gemütliche“ Abstieg führte nicht über das Birgkar sondern die Mittenfeld-Alm. Riesig war die Freude über die dort vorhandene Kuhtränke… und Zivilisation! ;-), Foto: Schutzengerl

Sonnenschein!

Sonnenschein!, Es war ein Genuss, den Jodler bei Schönwetter fast allein zu geniessen!, Foto: Wolfram

Jucheee!

Jucheee!, Im griffigen Fels gehts fein aufwärts, Foto: Wolfram

Jungfrauensprung

Jungfrauensprung, Gehts nun übers Seil, oder sicherheitshalber doch drunter durch?, Foto: Wolfram

Abwechslung

Abwechslung, Und immer wieder taucht ein schöner Turm auf., Foto: Wolfram

Gipfelglück

Gipfelglück, Zufrieden den Kemmetstein erreicht. Hinten lockt das Matrashaus, Foto: Wolfram

Rückblick

Rückblick, Noch schnell ein Bild von der Tour, Foto: Wolfram

Abendruhe

Abendruhe, Ein schöner Tag geht zu Ende und der Jodler grüsst in der Abendsonne seine begeisterten Bewunderer., Foto: Wolfram

Immer wieder hat man traumhafte Aussichten und Tiefblicke

Immer wieder hat man traumhafte Aussichten und Tiefblicke, Foto: Eva

Jungfernsprung

Jungfernsprung, Als Mann hat man es leichter!, Foto: Eva

Locker gehts über die Seilbrücke, die tiefe Schluchten überspannt.

Locker gehts über die Seilbrücke, die tiefe Schluchten überspannt., Foto: Eva

Sonnenschein

Sonnenschein, Ein herrlicher Tag, fester Fels, schöne Kletterei und gute Sicherungen lassen den Königsjodler zum Vergnügen werden, Foto: Eva

Auf und ab

Auf und ab, Vorne gehts`s luftig hinauf, danach meistens wieder abwärts., Foto: Eva

Sicherheit

Sicherheit, Und wo die Griffe weniger werden, sind feste Eisenbügel angebracht., Foto: Eva

Königsjodler1

Königsjodler1 , Foto: PixelAlps.at

Königsjodler2

Königsjodler2 , Foto: PixelAlps.at

Königsjodler3

Königsjodler3 , Foto: PixelAlps.at

Königsjodler4

Königsjodler4 , Foto: PixelAlps.at

Königsjodler Sept. 2011

Königsjodler Sept. 2011, Ein herzliches Dankeschön an den Erbauer Richard Franzl, Foto: Hollard Rudi jun.

Königsjodler 8.9.2012

Königsjodler 8.9.2012, Der Königsjodler gewährt traumhafte Ausblicke., Foto: Hans Weizenegger

Hochscharte // vor Einstieg

Hochscharte // vor Einstieg, mit Bernadette / Steffi und Hannes, Foto: Chris Ellmer

Grat

Grat, mit Bernadette, Steffi und Hannes, Foto: Chris Ellmer

..am wilden Grat

..am wilden Grat, Bernadette und Steffi, Foto: Chris Ellmer

Jungfrauensprung

Jungfrauensprung, Bernadette :), Foto: Chris Ellmer

Teufelsschlucht

Teufelsschlucht, mit Bernadette, Foto: Chris Ellmer

Sallerriss

Sallerriss , mit Steffi Ellmer, Foto: Chris Ellmer

Einst. Kummetstein / Franzl´s Fantastica / vl. doch schwerer als D

Einst. Kummetstein / Franzl´s Fantastica / vl. doch schwerer als D , mit Bernadette, Foto: Chris Ellmer

.. Jooooodleeeer

.. Jooooodleeeer, mit Chris, Foto: Bernadette

..

.., mit Bernadette, Foto: Chris Ellmer

..Ausstieg am Hohen Kopf / hinten Matrashaus

..Ausstieg am Hohen Kopf / hinten Matrashaus, mit Bernadette, Foto: Chris Ellmer

Königsjodler Klettersteig ... in das Adlernest.

Königsjodler Klettersteig ... in das Adlernest.

Superstimmung beim Zustieg

Superstimmung beim Zustieg

Aussicht am Einstieg

Aussicht am Einstieg

immer am Grat...

immer am Grat...

...über alle Höhen und Tiefen...

...über alle Höhen und Tiefen...

...wirklich am Grat

...wirklich am Grat

wenig leichte Stellen

wenig leichte Stellen

am Gipfel eines Traumtages: Barfuß-Begehung (nur Helm und Handschuhe)

am Gipfel eines Traumtages: Barfuß-Begehung (nur Helm und Handschuhe)

Fliegender Fuchs

Fliegender Fuchs, Der Flying Fox ist vornehmlich bei den Kindern beliebt., Foto: Jiri Rieger

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.