Laserz - Klettersteig

Klettersteig
Schwer
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 380 Hm  /  1000 Hm
2:00 Std.  /  5:40 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:40 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Kleine Laserzwand  (2568 m)
Charakter:

Schöner Klettersteig durch die fast 400 m hohen Westabbrüche der Kleinen Laserzwand. Der mit C/D eher anspruchsvolle Klettersteig hat eine Kletterlänge von 620 m und ist sehr gut mit einem dicken Stahlseil abgesichert. Der Klettersteig stellt durch seine anhaltende Schwierigkeit ein Ziel für den sportlich orientierten Klettersteiggeher dar, vor allem Ausdauer ist in dieser Steiganlage gefragt. Vom Gipfel hat man einen schönen Ausblick auf die Eisriesen am Alpenhauptkamm, beim Abstieg kommt man am Laserzsee und der daneben liegenden Karlsbaderhütte vorbei.

Genaue Routenbeschreibung:

Vom Einstieg durch eine Rinne (B) zu einer Querung (A/B), danach über eine steile Platte (C) zu einer längeren senkrechten Wandstufe (C/D), die an den linken Schluchtrand führt. Kurz in den Schluchtgrund (B) und auf der anderen Seite leichter (A/B) über gestuftes Gelände aufwärts (B/C) bis zur nächsten steileren Wandstufe (C/D). Nach dieser Stufe leichter (C) bis zu einem kleinen Aufschwung (C/D) an dessen Ende folgt eine kurze, leichte Rechtsquerung. Danach gestuft, aber fordernd weiter (C und B) bis man zu einem Absatz gelangt. Dort über einen Überhang aufwärts und steil (C) in flaches Gelände. Neuerlich über steile Schrofen (B/C, Vorsicht auf loses Gestein!), die von einem kleinen Überhang mit anschließender luftigen Kante (C/D) unterbrochen werden, bis zu einem großen Band (A). Über eine Steilstufe mit einer luftigen Kante (C/D) zu einem neuerlichen Flachstück (A) vor der Schlusswand (C) die rechts von einem Spalt beginnt. Am Ende des Klettersteiges klingt die Tour auf einer kleinen Wiese aus.

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm, im Frühjahr evtl. Steigeisen, Pickel und ein zusätzliches Sicherungsseil.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Dickes Stahlseil, Trittstifte, eine Leiter

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Sehr lange Passagen C/D, eine Stelle D, selten leichter.

Zustieg zur Wand:

Über Rudl Eller-Weg: Vom Parkplatz den Wegweisern Richtung Rudl Eller-Weg folgen. An Weißsteinalm vorbei weiter ansteigen. Oberhalb der Kühalm beginnen die Versicherungen (max. A/B), welche zum Teil steinschlaggefährdet ins Hohe Törl (2233 m) leiten. Von dort kurz absteigen und am Einstieg der Bügeleisenkante vorbei zum Einstieg der Egerländerkante (weißes E 9, N 46°46'18,1", O 12°47'52,1"). Dort links vom Weg abzweigen und Steigspuren entlang unter den Felsen aufsteigen. Ein kleines Bachbett überqueren und bis zum Einstieg bei Tafel.

Bike&Climb: Mit dem MTB immer der Forststraße Richtung Karlsbader Hütte entlang. Auf einer Höhe von ca. 2080 m bei einem auffälligem Felsblock (Marcherstein) mit Tafel und kleinem Unterstand ist Raddepot. Ab dort in nordöstlicher Richtung einem blau markierten Steig bis zum Einstieg der Egerländerkante (weißes E 9, N 46°46'18,1", O 12°47'52,1") folgen. Dort scharf rechts vom Weg abzweigen. Weiterweg siehe oben.

Höhe Einstieg: 

2190 m

Abstieg:

Vom Ausstieg nördlich in den Laserzwandsattel und auf dem markierten Normalweg zur Karlsbader Hütte absteigen. Von der Hütte weiter ins Tal. Man kann im unteren Teil des Normalweges auch direkt zur Forststraße absteigen, es spart aber nur wenige Minuten und ist nicht so angenehm zu gehen (außerdem fällt mit der Abkürzung die gemütliche Rast auf der Karlsbader Hütte aus).

Stützpunkt:
Kartenmaterial:

BEV ÖK 179 Lienz, 1:50.000
Kompass WK 47, Lienzer Dolomiten, 1:50.000, ISBN: 3-85491-053-3
Freytag & Berndt WK 182 Lienzer Dolomiten, 1:50.000, ISBN: 3-85084-782-9

Bemerkungen:

Die ursprünglich zur Erleichterung der Schlüsselstelle geplante Leiter wurde nicht angebracht.

Vorsicht auf loses Gestein in der Route!

Im oberen Teil halten sich meist hartnäckig Schneefelder in den Rinnen (dort ist das Seil dann auch unter dem Schnee)!

Sehr gute geführte Begehungen des Laserz-Klettersteiges werden von der Lienzer Bergsteigerschule Bergstatt organisiert!

Infostand: 

13.07.2006

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Lienz/Tristach oder auch von Lavant zur Abzweigung der Zubringerstraße zum Tristacher See. Nun weiter bis kurz vor den See, hier auf der Mautstraße (Hinweisschild) zur Lienzer Dolomiten Hütte hinauf fahren. Kurz vor der Hütte ist ein großer Parkplatz.

Mit Öffis: Mit der Bahn nach Lienz und mit dem Taxi zum Parkplatz der Lienzer Dolomitenhütte.

Talort / Höhe:

Tristach  - 672 m

Bilder (36)

Übersicht

Übersicht, In Orange der Rudi - Eller - Weg und der Zustieg. In Rot der Laserz Klettersteig durch die Westwand der Kleinen Laserzwand., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Übersicht

Übersicht, Schönes Übersichtsbild mit der kompletten Route., Foto: Bergstatt - www.bergstatt.at

Abstieg

Abstieg, Der Abstieg von der Laserzwand, am besten wählt man den flachen Weg hinüber zur Karlsbader Hütte., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Rudi Eller Weg

Rudi Eller Weg, Auf dem Rudi Eller Weg, bei dem Punkt (weiße Aufschrift E.9), dort verläßt man den Weg und quert unter den Felsen aufwärts zum Einstieg., Foto: Axel Jetnzsch-Rabl

Rinne

Rinne, Vom Einstieg geht es durch eine leichte Rinne aufwärts., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Senkrechte Wand

Senkrechte Wand, Mitten in die erste Steilpassage., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Steilwand

Steilwand, Einstieg in die erste Steilpassage., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Querung

Querung, In der leichte Querung am Ende der ersten längeren Steilstufe., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Blick nach Lienz

Blick nach Lienz, Blick hinunter nach Lienz. Auf den Bändern liegt viel loses Material (Vorsicht!)., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Leichte Schrofen

Leichte Schrofen, Im leichten Schrofengelände im Mittelteil., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kantenkletterei

Kantenkletterei, Oben geht es rechts einer Schlucht aufwärts., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Platten

Platten, In den steilen Platte im Mittelteil, Foto: Foto © bergstatt

Rastpunkt

Rastpunkt, Meist kann am auf Absätzen und Bändern immer gut Rasten., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Oberer Teil

Oberer Teil, Oben meist an kantenähnlichen Rücken aufwärts., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Oberes Drittel

Oberes Drittel, Im oberen Teil des Klettersteiges, Foto: Foto © bergstatt

Kurze Steilstufe

Kurze Steilstufe, Dann kommen wieder kurze, aber recht steile Stufen., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Altschnee

Altschnee, Altschnee in den Rinnen im oberen Teil des Klettersteiges., Foto: Dieter Wissekal

Ausstieg

Ausstieg, Der Klettersteig endet auf einer kleinen Wiese., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Laserzsee

Laserzsee, Blick hinunter zum Laserzsee, daneben die Karlsbader Hütte, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Bike&Climb

Bike&Climb, Wählt man beim Aufstieg die Bike&Climb Variante, hat man beim Abstieg eine rasante MTB-Abfahrt vor sich., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Karlsbader Hütte

Karlsbader Hütte, Die Hütte erreicht bequem beim Abstieg, es gibt eine gemütliche Terrasse mit Blick ins Tal., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Roter Turm

Roter Turm, Auf dem Weg zur Laserzscharte, dahinter der markante Rote Turm., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Erstbegehung

Erstbegehung, Das Bild zeigt die Erstbegehung des Laserz Klettersteiges., Foto: Foto © bergstatt

Bergkammerad-Schneeberger Helmut

Bergkammerad-Schneeberger Helmut, Blick hinunter auf den Rudi Eller Weg., Foto: Pticek Ennio

Kleine Pause im obern Teil des KLettersteiges

Kleine Pause im obern Teil des KLettersteiges, Wunderschöner Klettersteig & Ausblick, Foto: Pticek Ennio

Anspruchsvoller Anfang

Anspruchsvoller Anfang , Foto: Markus Steinkasserer

Oberer Teil des Steiges

Oberer Teil des Steiges , Foto: Markus Steinkasserer

einfach schön

einfach schön

Foto: Steinkasserer Markus

Foto: Josef Steinkasserer

Foto: Markus Steinkasserer

Foto: Josef Steinkasserer

Toller Blick auf die Karlsbader Hütte!!

Toller Blick auf die Karlsbader Hütte!!, Foto: Markus Steinkasserer

Bronda Sepp beim Aufstieg

Bronda Sepp beim Aufstieg , Foto: Ehrensberger Klaus

Beim Einstieg des Klettersteiges

Beim Einstieg des Klettersteiges , Foto: Ehrensberger Klaus

Am Gipfel angelangt hat man eine super Aussicht

Am Gipfel angelangt hat man eine super Aussicht , Foto: Ehrensberger Klaus

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.