Piccola Ferrata

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit B/C
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 120 Hm  /  700 Hm
0:20 Min.  /  3:00 Std.
Absicherung
AbsicherungMittel
AusrichtungNordwest
AusrichtungNordwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:25 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:15 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Hohes Törl  (2233 m)
Charakter:

Aussichtsreicher Grat-Klettersteig, auf dem man die unangenehme Rinne des Rudl Eller-Steiges großteils umgehen kann.

Genaue Routenbeschreibung:

Meist entlang der Kante in unterschiedlicher Schwierigkeit (max. B) empor. Zum Schluss eine steile Wand (B/C) abklettern.

Kinderfreundlich: 

Ja

Ausrüstung:

Klettersteigausrüstung und Helm.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz den Wegweisern Richtung Rudl Eller-Weg folgen. An der Weißsteinalm vorbei weiter bis oberhalb der Kühalm aufsteigen. Dem Wegweiser "Ferrata Zellinköpfe" zum Einstieg folgen.

Höhe Einstieg: 

2080 m

Abstieg:

Links haltend über den Rudl-Eller-Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Stützpunkt:
Kartenmaterial:

BEV ÖK 179 Lienz
Kompass WK 47, Lienzer Dolomiten
Freytag & Berndt WK 182 Lienzer Dolomiten

Infostand: 

13.07.2007

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Lienz/Tristach oder auch von Lavant zur Abzweigung der Zubringerstraße zum Tristacher See. Nun weiter bis kurz vor den See, hier auf der Mautstraße (Hinweisschild) zur Lienzer Dolomiten Hütte hinauf fahren. Kurz vor der Hütte ist ein großer Parkplatz.

Mit Öffis: Mit der Bahn nach Lienz und mit dem Taxi zum Parkplatz der Lienzer Dolomitenhütte.

Talort / Höhe:

Tristach  - 672 m

Bilder (7)

Im Bereich der linken Kante verläuft der Steig und quert dann unterhalb der Felswände zur Karlsbader Hütte.

Im Bereich der linken Kante verläuft der Steig und quert dann unterhalb der Felswände zur Karlsbader Hütte., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Einstieg

Einstieg, In der Einstiegswand., Foto: Dieter Wissekal

Spreizschritt

Spreizschritt, Spreizschritt kurz nach dem Einstieg., Foto: Dieter Wissekal

Kante

Kante, Meist verläuft der Steig direkt an der Kante., Foto: Dieter Wissekal

Gratverlauf

Gratverlauf, Diesem Grat folgt der Klettersteig., Foto: Dieter Wissekal

Grat

Grat, Schöne Gratkletterei., Foto: Dieter Wissekal

Abklettern

Abklettern, Zum Schluss muss abgeklettert werden., Foto: Dieter Wissekal

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.