Sommerwand - Klettersteig

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit B/C
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 50 Hm  /  550 Hm
0:15 Min.  /  3:15 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungNordNordwest
AusrichtungNord, Nordwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Vordere Sommerwand  (2676 m)
Charakter:

Der Sommerwand Klettersteig führt am linken Rand des gleichnamigen Klettergartens über Plattenrampe hinauf. Die Ferrata hat eher Übungsklettersteigcharakter und werden oft von Kursen genutzt. Der Klettersteig lohnt sich im Anschluss an den Höllenrachen Klettersteig (bei der letzten Seilbrücke steigt man dafür aber auf der linken Bachseite aus). 

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo: Vom Einstieg ansteigend nach links queren (zuerst A, dann  B), zu einer Rampe (B). Die Plattenrampe aufwärts zur finalen Steilstufe (B/C), nach dieser flaches Gelände (A) bis zum Ende der Ferrata.

Erhalter:

Franz Senn-Hütte bzw. AV-Innsbruck und TVB

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Beim Ausstieg kurz B/C, sonst meist um B.

Zustieg zur Wand:

Von der Oberisshütte zur Franz Senn-Hütte. Von der Hütte weiter entlang des Alpeiner Baches bis zur ersten Geländestufe. Am Beginn der Steilstufe links zum Bach und auf den ersten leichten Metern des Höllenrachen Klettersteiges den Alpeiner Bach überqueren. Dann am linken Rand des Baches auf Pfadspuren aufwärts (taleinwärts). Dort wo das Tal wieder flacher wird zweigt man links aufwärts - man bleibt immer auf dem kleinen Pfad - und steigt zum Klettergarten Sommerwand auf. Im Klettergarten ist der Einstieg (Beginn des Stahlseils). 

Höhe Einstieg: 

2225 m

Abstieg:

Vom höchsten Punkt links nach hinten in das Blockgelände und dort auf Pfadspuren steil zum Zustiegsweg abstiegen (den ehemaligen, sehr kurzen Abstiegsklettersteig gibt es - Stand Herbst 2022 nicht mehr, das Seil fehlt, die Klammern sieht man noch). Auf dem Zustiegsweg weiter ins Tal.

Stützpunkt:
Kartenmaterial:

Alpenvereinskarte 31/2 Stubaier Alpen - Sellrain, 1:25.000

BEV ÖK 147 Axams, 1:50.000

Kompass WK 83 Stubaier Alpen

Freytag & Berndt WK 241 Innsbruck - Stubai - Sellrain - Brenner, 1:50.000

Bemerkungen:

Aufgrund glatter Passagen bei Nässe nicht empfehlenswert.

Achtung: Der Alpeiner Bach muss beim Zustieg überquert werden - das macht man wie beschrieben am besten beim Einstieg des Höllenrachen Klettersteiges. Der Bach hat im Frühsommer, Sommer meist viel Wasser, man kommt an anderen Stellen dann nicht trocken auf die andere Bachseite.

Infostand: 

07.08.2021

Autor: 

Dieter Wissekal

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der A13 bis zur Ausfahrt Stubaital. Im Stubaital über Neustift nach Milders. Im Ortszentrum rechts abbiegen und bis zum Ende der Fahrmöglichkeit beim kostenpflichtigen Parkplatz bei der Oberisshütte. Mit Öffis: Mit der Bahn nach Innsbruck und der Stubaitalbahn nach Fulpmes. Weiter mit dem Bus nach Milders Ort.

Talort / Höhe:

Neustift im Stubaital  - 993 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Oberisshütte  - 1742 m

Bilder (10)

Übersicht: Sommerwand Klettersteig bei der Franz Senn Hütte

Übersicht: Sommerwand Klettersteig bei der Franz Senn Hütte

Übersicht: Höllenrachen Klettersteig und Sommerwand Klettersteig

Übersicht: Höllenrachen Klettersteig und Sommerwand Klettersteig

Die ungefähre Lage des Sommerwand Klettersteiges bei der Franz Senn Hütte

Die ungefähre Lage des Sommerwand Klettersteiges bei der Franz Senn Hütte , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Beim Zustieg zur Franz Seen Hütte - Höllenrachen, Edelweiß und Sommerwand Klettersteig

Beim Zustieg zur Franz Seen Hütte - Höllenrachen, Edelweiß und Sommerwand Klettersteig

Beim Einstieg des Sommerwand Klettersteiges.

Beim Einstieg des Sommerwand Klettersteiges.

Die Querung zur Plattenrampe - Sommerwand Klettersteig

Die Querung zur Plattenrampe - Sommerwand Klettersteig

Die Plattenrampe im Mittelteil - Sommerwand Klettersteig

Die Plattenrampe im Mittelteil - Sommerwand Klettersteig

Blick zu den verschneiten Berggipfeln - Sommerwand Klettersteig

Blick zu den verschneiten Berggipfeln - Sommerwand Klettersteig

Die steile B/C Schluswand - Sommerwand Klettersteig

Die steile B/C Schluswand - Sommerwand Klettersteig

Am Ende des Sommerwand Klettersteiges

Am Ende des Sommerwand Klettersteiges

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.