Südwand Klettersteig - Persailhorn

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit B/C
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 280 Hm  /  1500 Hm
1:30 Std.  /  7:45 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 3:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 3:15 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Persailhorn  (2347 m)
Charakter:

Beliebte, leichte Klettersteigrundtour auf das Persailhorns mit einigen spannenden Passagen und fantastischer Aussicht. Der Südwand-Klettersteig verläuft in interessanter Routenführung etwas kühner durch die sonnige Südflanke des Persailhorns. Vom Tal aus einen schöne, lohnende Unternehmung am westlichen Rand des Steinernen Meers!

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo-Skizze. Der Südwand-Klettersteig zeichnet sich durch steile Leiternpassagen (B) und eine steile Stufe (B/C) kurz vor dem Gipfelgrat aus.

Erhalter:

Oesterreichischer Alpenverein, Sektion Saalfelden

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung

Bemerkung zu den Versicherungen:

Stahlseil, drei Leitern, Eisenklammern

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Stelle vor dem Gipfelgrat B/C, sonst meist um  B, stellenweise ausgesetzt.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz auf rot markiertem Steig zur Peter Wiechenthaler-Hütte aufsteigen. Weiter auf Weg 428 bis rechts ein Steig (Weg 428C) zum Südwand-Klettersteig abzweigt. Über diesen zum Einstieg.

Höhe Einstieg: 

1980 m

Abstieg:

Über einen der beiden Klettersteige wieder oder den rot markierten Saalfeldener-Höhhenweg (auf diesem gibt es aber unangenehmes, heikles Schrofen- und Geröllgelände) zurück zum Aufstiegsweg.

Kartenmaterial:

Alpenvereinskarte 10/1 Steinernes Meer, 1:25.000

Kompass WK 30 Saalfelden, 1:50.000

Freytag & Berndt WK 103 Pongau - Hochkönig - Saalfelden, 1:50.000

Bemerkungen:

Vom Ausstieg bzw. dem Zusammenschluss der beiden Klettersteige klettert man auf gemeinsamer Route bis zum Gipfel des Persailhorns (kurz B). Der Wildental- beziehungsweise  der Südwand-Klettersteig lässt sich gut mit dem anspruchsvollen Saalfeldner Höhenweg (Stellen 2) kombinieren. Der zwischen den beiden Klettersteigen verlaufende Saalfeldner-Höhenweg ist etwas dem Steinschlag ausgesetzt, heikel und nicht mit Stahlseilen versichert!

Infostand: 

03.07.2021

Autor: 

Dieter Wissekal

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der B 164 oder B 311 nach Saalfelden. Auf der B 311 nördlich von Saalfelden im Ortsteil Pabing Richtung Bachwinkl abzweigen und durch Siedlungsgebiet zum Parkplatz im Wald fahren. Mit Öffis: Mit der Bahn nach Saalfelden und von dort zu Fuß oder mit Bus bis Saalfelden Hubertus.

Talort / Höhe:

Saalfelden  - 748 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Bachwinkl  - 840 m

Bilder (9)

Übersicht Wildental- und Südwand-Klettersteig am Persailhorn.

Übersicht Wildental- und Südwand-Klettersteig am Persailhorn.

Beim Einstieg des Klettersteiges -  Südwand-Klettersteig Persailhorn

Beim Einstieg des Klettersteiges - Südwand-Klettersteig Persailhorn

In der Nische vor der ersten Leiter - Südwand-Klettersteig Persailhorn

In der Nische vor der ersten Leiter - Südwand-Klettersteig Persailhorn

Auf der ersten steilen Leiter - Südwand-Klettersteig Persailhorn

Auf der ersten steilen Leiter - Südwand-Klettersteig Persailhorn

Die steile B-Querung nach der ersten Leiter - Südwand-Klettersteig Persailhorn

Die steile B-Querung nach der ersten Leiter - Südwand-Klettersteig Persailhorn

Auf der oberen Leiter - Südwand-Klettersteig Persailhorn

Auf der oberen Leiter - Südwand-Klettersteig Persailhorn

Die ausgesetzte Ecke im oberen Teil

Die ausgesetzte Ecke im oberen Teil

Der flache Gipfelgrat - Südwand-Klettersteig Persailhorn

Der flache Gipfelgrat - Südwand-Klettersteig Persailhorn

Auf dem Gipfel des Persailhorns - Südwand-Klettersteig Persailhorn

Auf dem Gipfel des Persailhorns - Südwand-Klettersteig Persailhorn

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.