Val di Scala Ferrata

Klettersteig
Leicht
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit B
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 130 Hm  /  150 Hm
0:45 Min.  /  1:15 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:01 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:29 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Coltondo  (1759 m)
Charakter:

Die Ferrata Val di Scala ist ein kurzer, aber sehr vertikal angelegter Klettersteig im Nahbereich des Touristenortes Fiera di Primiero. Der an steilen Granitfelsen aufwärts führende Klettersteig zeichnet sich vor allem durch seine vielen Klammern aus. Das wiederum macht die Sache aber auch etwas eintönig. Zum Glück ist man vom schönen Bachlauf der kleinen Schlucht etwas abgelenkt, wenn man die Klammernleiter höher steigt. Für Einsteiger aber eine ideale Anlage, um den Klettersteigsport mit etwas Action kennenzulernen. 

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Immer den vielen Klammern entlang aufwärts. Dort wo die Klammern steiler werden B. Es gibt eine 12 Meter lange Tibetbrücke und eine Balkenbrücke über den Scala Bach.

Erhalter:

TVB

Ausrüstung:

Komplettes Klettersteigset und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Sehr gut mit Klammern und Stahlseil gesichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Mehrere längere Passagen B, meist aber um A/B. Anm.: Für Anfänger und Kinder sind die längeren und teilweise ausgesetzten B-Passagen evtl. nicht ganz ohne Probleme zu meistern.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz am Scala-Bach mit ein paar Schritten zum Beginn der ersten Klammernreihe.

Abstieg:

Vom Ausstieg auf dem Pfad nach rechts bis zum Wanderweg. Dort dann auf dem Wanderweg mit dem Metallgeländer zur Straße absteigen und dort dann nach rechts zurück zum Parkplatz (Vorsicht auf der in diesem Bereich unübersichtlichen Straße auf den letzten Metern vor dem Parkplatz).

Kartenmaterial:

Kompasskarte Nr. 76, Pale di San Martino

Bemerkungen:

Obwohl es sich teilweise anbietet, sollten Ungeübte das Stahlseil bei den flachen Wassergumpen NICHT verlassen (der Fels ist glatt, wenn man stürzt, fällt man die Schlucht hinunter).

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Trento durch das Valsugana oder von Predazzo nach Imer im Val Cismon. Am südlichen Ortsrand durch den langen Tunnel nach Canal San Bovo. Nach dem Ort weiter taleinwärts, bis man in einer kleinen Kehre rechts den kleinen Parkplatz direkt beim Einstieg des Klettersteiges erreicht. Öffis: Mit der Bahn bis nach Trento und von dort mit dem Bus weiter.

Talort / Höhe:

Canal San Bovo  - 757 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz am Scala-Bach  - 770 m

Bilder (12)

Übersicht Ferrata Val di Scala

Übersicht Ferrata Val di Scala

Die Platten mit vielen Klammern beim Einstieg der Ferrata Val di Scala

Die Platten mit vielen Klammern beim Einstieg der Ferrata Val di Scala

Der kleine Bauch vor der Seilbrücke - Ferrata Val di Scala

Der kleine Bauch vor der Seilbrücke - Ferrata Val di Scala

Unzählige Klammern - Ferrata Val di Scala

Unzählige Klammern - Ferrata Val di Scala

Auf der stabilen 12 m Tibetbrücke - Ferrata Val di Scala

Auf der stabilen 12 m Tibetbrücke - Ferrata Val di Scala

Immer am Scala-Bach - Ferrata Val di Scala

Immer am Scala-Bach - Ferrata Val di Scala

Auch im flachen Gelände dominieren Klammern - Ferrata Val di Scala

Auch im flachen Gelände dominieren Klammern - Ferrata Val di Scala

Der obere Teil, steil aber mit extrem vielen Klammern - Ferrata Val di Scala

Der obere Teil, steil aber mit extrem vielen Klammern - Ferrata Val di Scala

Bei einem der Gumpen - würden wir so (ungesichert) nicht mehr machen - der Fels ist extrem glatt, Ferrata Val di Scala

Bei einem der Gumpen - würden wir so (ungesichert) nicht mehr machen - der Fels ist extrem glatt, Ferrata Val di Scala

Das Ende der Ferrata Val di Scala

Das Ende der Ferrata Val di Scala

Ein altes Eisengeländer beim Abstiegsweg - Ferrata Val di Scala

Ein altes Eisengeländer beim Abstiegsweg - Ferrata Val di Scala

Auf der unübersichtlichen Straße beim Abstieg nach der Ferrata Val di Scala

Auf der unübersichtlichen Straße beim Abstieg nach der Ferrata Val di Scala

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.