Roter Kogel - von Praxmar

Skitour
Leicht
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit2  /  2
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Aufstieg
Aufstieg1240 Hm
Aufstiegszeit
Aufstiegszeit4:00 Std.
Snowboardgeeignet
SnowboardgeeignetNein
Schneeschuhgeeignet
SchneeschuhgeeignetNein
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Roter Kogel  (2832 m)
Charakter:

Schöner, nicht so stark frequentierter Anstieg vom kleinen See unterhalb von Praxmar aus beginnend. Die Tour ist im Mittelteil einmal etwas steiler und setzt sichere Schneeverhältnisse voraus. Wer oben keine Lust oder Kraft mehr hat, kann links den Gipfel Sömen besteigen. Bei reichlich vorhandener Energie fährt man die ostseitigen Hänge vom Roten Kogel ab und nimmt dann auch im Wiederaufstieg den Sömen Gipfel mit. Vom Gipfel schöner Ausblick auf den Lüsener Fernerkogel mit seinen Gletschern.

Genaue Routenbeschreibung:

Vom Parkplatz beim See unterhalb von Praxmar steigt man entlang des Sommerweges zur Gallwiesalm auf. Dort links halten zur Aflinger Alm, nach der Alm erreicht man in Richtung Osten gehend ein großes Kar. In diesem zuerst in der Mitte, dann rechtshaltend aus dem Kar heraus auf ein Flachstück. Weiter aufsteigen, bis man zu einem Wegweiser kommt, dort hält man sich rechts und geht auf den rechten Bergstock zu. Man erreicht den Grat und folgt diesem rechts zum Gipfel.

Abfahrt wie Aufstieg. Ganz unten ab dem Gallwieser Hochleger bitte genau auf der Aufstiegsroute bleiben und nicht über den Schlag weiter nördlich abfahren (dort ist ein behördlich verordnetes Fütterungsgebiet).


Wer noch etwas Kraft hat, kann nordöstlich vom Roten Kogel auf den schönen Hängen abfahren. Im flachen Widdersbergkar links um einen nach unten auslaufenden Grat herum und dann wieder westlich auf den Sömen, 2796 m aufsteigen (ca. 350 Hm Aufstieg). Von diesem direkte Abfahrt zur Aufstiegsspur und weiter ins Tal (siehe Karte).

Abfahrt: 

1240 Hm

Kartenmaterial:

AV-Karte 31/2 Stubaier Alpen, Sellrain
ÖK 147 Axams

Bemerkungen:

Die Tour ist komplett westseitig, die Sonne kommt im Hochwinter nicht vor 11 Uhr in den Hang, wer es gerne warm hat, kommt als "Spätaufsteher" am Nachmittag auf seine Kosten.

Achtung: Ab dem Gallwieser Hochleger bitte genau auf der Aufstiegs spur abfahren (links davon ist ein behördlich verordnetes Fütterungsgebiet)!

Infostand: 

22.01.2011

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Innsbruck bzw. Kematen ins Sellraintal bis nach Gries, hier links in Richtung Praxmar abzweigen. Kurz vor dem Ort links in Richtung Gasthof Lüsens abzweigen und von der Abzweigung ca. 1,2 km bis zum gebührenpflichtigen Parkplatz bei einem kleinen See (Beginn der Langlaufloipe) fahren, dort parken.

Talort / Höhe:

Praxmar  - 1687 m

Bilder (14)

Übersicht mit der Variante auf den Sömen (diese Var. ist strichliert).

Übersicht mit der Variante auf den Sömen (diese Var. ist strichliert). , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Bei der Aflinger Alm ist es bei frühem Start meist recht frisch.

Bei der Aflinger Alm ist es bei frühem Start meist recht frisch. , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Im Kar, welches am Schluss etwas steiler wird, oberhalb der Alm

Im Kar, welches am Schluss etwas steiler wird, oberhalb der Alm , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Immer im Blickfeld ist der Lüsener Fernerkogel.

Immer im Blickfeld ist der Lüsener Fernerkogel. , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Nach der Steilstufe unter dem Sömen (Spätaufsteher in der Sonne, die uns entgegengekommen sind...)

Nach der Steilstufe unter dem Sömen (Spätaufsteher in der Sonne, die uns entgegengekommen sind...) , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Im Hintergrund die Modeberge Lampsenspitze und Zischgeles

Im Hintergrund die Modeberge Lampsenspitze und Zischgeles , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Die ersten Sonnenstrahlen auf dem Grat.

Die ersten Sonnenstrahlen auf dem Grat. , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Auf dem Grat, hinten sieht man schon den Gipfel.

Auf dem Grat, hinten sieht man schon den Gipfel. , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Auf dem Gipfel mit fantastischem Ausblick.

Auf dem Gipfel mit fantastischem Ausblick. , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Zusatzhöhenmeter: Bei der südostseitigen Abfahrt vom Gipfel.

Zusatzhöhenmeter: Bei der südostseitigen Abfahrt vom Gipfel. , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kurz vor dem Anfellpaltz für den Aufstieg auf den Sömen

Kurz vor dem Anfellpaltz für den Aufstieg auf den Sömen , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Wiederaufstieg auf den Sömen (rechts; ca. 350 Hm), links der Gipfel des Roten Kogels.

Wiederaufstieg auf den Sömen (rechts; ca. 350 Hm), links der Gipfel des Roten Kogels. , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Abfahrt vom Sömen zur Aufstiegsspur

Abfahrt vom Sömen zur Aufstiegsspur , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Abfahrt - kurz vor der Steilstufe

Abfahrt - kurz vor der Steilstufe , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben