04 August 2012

Gipfel K2 - jetzt echt ganz oben

Christian Stangl hat es geschafft - nach dem Fiasko im Jahr 2010 steht er auf dem zweithöchsten Berg der Welt

Im Jahr 2011 hatte er es schon versucht, musste aber wegen schlechtem Wetter umkehren. Am Mittwoch den 1. August 2012 stand er nun doch auf dem 8611 Meter hohen Gipfels des K2. Christian Stangl schaffte damit das, was wohl alle von einem willensstarken Bergsteiger erwartet haben: Er geht noch einmal hin und stellt seine Ehre nach dem K2-Fiasko von 2010 wieder her.

Christian Stangl verfolgt neben dem Ziel die Gipfel die er bestiegen hat zu vermessen, das "Triple Seven Summit" Projekt. Dabei geht es darum, die 21 Weltgipfel zu besteigen - Seven Summit, plus Secend Seven Summit und eben die Third Seven Summit.

Das Projekt umfasst also 21 Weltgipfel, von denen Christian Stangl mit seiner erfolgreichen K2 Besteigung jetzt schon 20 bezwungen hat. Es fehlt noch der 5193 m hohe Gipfel des Shkhara, welcher genau an der Kontinentalgrenze zwischen Europa und Asien steht.

Hans Kammerlander am Mt. Logan ganz oben

Im Bezug auf die Second Seven Summits gibt es auch Neuigkeiten. Der Extrembergsteiger Hans Kammerlander hat es auch noch einmal Wissen wollen und ist nach der Diskussion um die Richtigkeit seiner Gipfelbesteigung im Frühjahr 2012 noch einmal zum Mount Logan geflogen.

Am 23. Mai erreichte Hans Kammerlander mit Markus Neumair den G-West am 5956 Meter hohen Mount Logan in Kanada. Er hat laut eigenen Aussagen den roten Eispickel, der den richtigen Gipfel markiert fotografiert und kann sich somit knapp vor Christian Stangl als erster "Second Seven Summit" Bezwinger bezeichnen.

Webtipp:Christian Stangl

Der Gipfel des K2 - alle Bilder Christian Stangl
In der Steilflanke des K2
Die Schlüsselstelle des K2, der sog. Flaschenhals
Die Daten der 21 Weltgipfel
Christian Stangl
Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.