07 Oktober 2008

Manaslu – 11 x 8000m für Nives Meroi und Edurne Pasaban

Nach Gerlinde Kaltenbrunner erreichen zwei weitere Frauen mit dem achthöchsten Berg der Erde ihren elften 8000er

Die Italienerin Nives Meroi und die Spanierin Edurne Pasaban stehen am gleichen Tag auf ihrem 11ten Gipfel jenseits der 8000er Marke.

Nives Meroi im Expresstempo

Nach der vom Winde verwehten Winterexpedition am Makalu, bei der sich Nives im Frühjahr auch ein Bein brach, ging es nach einer Genesungsphase zum Manaslu. Nach nur 13 Tagen erreichte am 4.10. die Italienerin Nives Meroi den Gipfel des Manaslu 8156 m (Himalaya, Nepal).

Sie ist gemeinsam mit ihrem Mann und Bergpartner Romano Benet, für den es ebenfalls der 11te 8000er ist, und Luca Vuerich (er steht auf seinem 5ten 8000er) unterwegs. Wie gewohnt ohne künstlichen Sauerstoff.

Sie erreichten das Basislager am 21. September, am 27. ging es bereits hinauf zu Lager 1, am 28. bis auf 6.300 m, wo sie ein Depot errichteten. Am 2. Oktober stiegen sie vom Basislager bis zum Depot und am 4. Oktober standen sie auf dem höchsten Punkt.

Bisher bestiegene 8000er von Nives Meroi und Romano Benet (alle ohne künstl. Sauerstoff):

Manaslu (2008)

Everest (2007) Dhaulagiri (2006)

K2 (2006)

Lhotse (2004)

Gasherbrum 1 (2003)

Gasherbrum 2 (2003)

Broad Peak (2003)

Cho Oyu (2003)

Shisha Pangma (1999)

Nanga Parbat (1998)

Noch offene 8000er von Nives:

Annapurna, Makalu, Kangchendzönga

Doppelpack für Edurne Pasaban?

Am gleichen Tag wie Nives erreichte auch die Spaniern Edurne Pasaban, die im Frühjahr auch am gleichen Tag mit Gerlinde Kaltenbrunner am Dhaulagiri stand, den Gipfel des Manaslu.

Gemeinsam mit ihrem Al Filo Team (Alex Txicon, Asier Izaguirre, Mikel Zabalza, Ester Sabadell, Ferrán Latorre and Juanjo Garra) startete sie um 3:00 Uhr vom Hochlager aus und war um 21:00 Uhr wieder zurück im Basislager.

Zwischen dem Neben- und Hauptgipfel musste das Al Filo Team an einer technisch schwierigen Stelle, die am Vortag einige Bergsteiger zur Umkehr zwang noch einige Fixseile anbringen, bevor sie um 9:00 Uhr auf dem Gipfel standen.

Edurne möchte nun gleich nach Tibet weiter fahren, um dort die Shisha Pangma zu versuchen. Es wäre ihr 12er 8000er!

Bisher bestiegene 8000er von Edurne Pasaban

Dhaulagiri (2008)

Broad Peak (2007)

Nanga Parbat (2005)

K2 (2004)

Gasherbrum I (2003)

Gasherbrum II (2003)

Lhotse (2003)

Cho Oyu (2002)

Makalu (2002)

Mount Everest (2001)

Noch offene 8000er von Edurne:

Kangchendzönga, Shisha Pangma, Annapurna

Gerlinde Kaltenbrunner

Gerlinde stand dieses Jahr (gemeinsam mit Edurne Pasaban, mit der Gerlinde schon 2007 am gleichen Tag auf dem Broad Peak stand) auf dem Dhaulagiri und musste den geplanten K2 Versuch aufgrund einer Bronchitis abbrechen.

Bisher bestiegene 8000er von Gerlinde Kaltenbrunner (alle ohne künstl. Sauerstoff):

Dhaulagiri (2008)Broad Peak (2007)Kangchendzönga (2006)Gasherbrum II (2005)Shisha Pangma (2001 u. 2005)Gasherbrum I (2004) Annapurna (2004)

Nanga Parbat (2003)

Manaslu (2002)

Makalu (2001)

Shisha Pangma (2000)

Cho Oyu (1998)

Noch offene 8000er von Gerlinde:

K2, Lothse, Everest

Webtipps:

nives.alpinizem.net

www.edurnepasaban.com

www.gerlinde-kaltenbrunner.at

Endurne Pasaban, Foto: www.edurnepasaban.com
Gerlinde Kaltenbrunner
Manaslu 8156 m, Foto: Arch. Meroi/Bennet
Im Lager 1, Foto: Arch. Meroi/Bennet
Romano und Nives im Depot auf 6.300m, Foto: Arch. Meroi/Bennet
Aufstieg zum Gipfel, Foto: Arch. Meroi/Bennet
Nives Meroi, Foto: Arch. Meroi/Bennet


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.