21 Juli 2004

B.A.T. Basic Absurd Technology

Anna Torretta und Erika Morandi in der Technoroute B.A.T - A2 R bedeutet, wenn man stürzt, dann stürzt man auf den Boden....

B.A.T. Basic Absurd Technology, A3, A2 R

Anna Torretta und Erika Morandi haben die erste Wiederholung (in einem Zug, ohne mehrmaliges auf den Boden abseilen – also mit Biwak in der Wand) der modernen Technotour B.A.T im Valle dell’ Orco, Italien gemacht. Die Tour wurde von Valerio Folco und Massimo Farrina im Oktober 2002 erstbegangen und ist eine stark überhängende 5 Seillängen Tour im Grad A3.

Die beiden kletterten eine Woche und verbrachten 5 Nächte in der Wand. Anna, die auch letztes Jahr eine Solo–Wiederholung von Zodiac im Yosemite gemacht hat, schildert uns ihre Gedanken:

Anna Torretta....

Ich will diese B.A.T. wiederholen, in einem Zug. Es wird eine Big Wall zu Hause, in Piemont, im Orco Tal, dem kleinen italienischen Yosemite Valley, eine Mini-Big Wall!

Caporal wie Capitan, Orco wie Yosemite, werden wir hier eine Biv Wall machen, finden wir hier etwas?

Ich lache ganz laut, so laut ich kann... Ich hänge einen Meter vom Boden entfernt unter dem Caporal, in der ersten Seillänge von B.A.T. Die Expander-Schlinge ist 6 Meter weiter oben, sie hat sich nicht geöffnet. Wenn sie sich geöffnet hätte, wäre ich auf den Boden gefallen... ich lache... und will jetzt nicht denken...

A2 R bedeutet, wenn man stürzt, dann stürzt man auf den Boden! Das ist das moderne Technoklettern im Orco Tal, geprägt von Valerio Folco.

Das war jetzt „nur“ A2, wie wird dann das A3 sein denke ich...

Die erste A3 Seillänge ist hart, ich brauche 2 Tage um sie zu klettern und ich brauche Cooper-Heads, Cliffs und Microfriends...

Ist heute Sonntag, vielleicht? In den anderen Routen sind viele Kletterer.

Ich liege jetzt auf dem Portaledge und genieße die Ruhe: Ich bin 6 Stunden in meinem Sitzgurt gehangen, immer freihängend an den Leitern. Unter mir nur die Leere. Die 35 Klettermeter sind hinter mir, ich habe den Houlbag geholt und das Portaledge montiert und warte auf Erika.

Das ist der Standplatz von “Picchio Rosso”, ein roter Vogel spielt vor mir auf dem grauen Granit.

Nun hänge ich mit Erika Morandi bereits seit 3 Tagen in der Wand. Wir versuchen die 2. Wiederholung dieser Route zu machen.

Was bedeutet „modern“ techno- klettern?

Das klettern ist viel schwieriger als in den „Klassischen“ Routen, man braucht Copper-Heads, viele Copper-Heads, Cliffs, Sky-Hooks, Rurps, Beaks, Rivets und Hangers … eigentliche habe ich keinen Unterschied gefunden zwischen A2 und A3...

Dienstagnachmittag, nach dem 5. Biwak, Erika und ich sind auf dem Gipfel - El Capitan, unser Abenteuer ist zu Ende - ich habe ein bisschen von Kalifornien geträumt!

B.A.T ist in einem Zug wiederholt geworden (von der 2. Seillänge, nach dem Sturz am Ersten Tag).

B.A.T. Basic Absurd Technology, A3, A2 R

Valle dell’Orco, Caporal,

EB: Valerio Folco und Massinmo Farrina, 10/2002

3. Begehung

Anna Torretta und Erika Morandi in 7 Tagen mit 5 Biwaks

Tipp für Technofreaks:

Die Page von Valeria Folco mit zahlreichen Infos und Topos über dieses Technogebiet in Italien.

Berichte über Anna Torretta

Anna Torretta kletter Zodiac solo

Wonder Anna klettert M 11 onsight !

Anna Torretta klettert Polar Circus solo!

Webtipp:

Avventura-Donna Die erste Bergsteigerschule für Frauen wird von Anna Torretta geleitet - Eisklettern steht dort natürlich sehr hoch im Kurs....

Grivel Der italienische Hardware-Erzeuger mit seinen Eisgeräten....

B.A.T. Basic Absurd Technology
B.A.T. Basic Absurd Technology
B.A.T. Basic Absurd Technology
Beim Ausstieg
In der B.A.T - alle Fotos © Anna Torretta


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.