VDBS startet zweites Evaluation Camp
02 August 2022

Bergführer Evaluation Camp 2022

VDBS startet zweites Evaluation Camp - Interessierte können sich ohne jeden Druck ein Bild über ihr eigenes Leistungsniveau machen

Der Verband Deutscher Berg-& Skiführer e.V. (VDBS) startet von 23. bis 25.09.2022 sein zweites Evaluation-Camp auf der Blaueishütte. Wer sich für den Bergführer-Beruf interessiert, kann ein Wochenende ohne Ausbildungs- oder Prüfungsdruck das eigene Level einordnen lassen und erfährt mehr über das Berufsbild. Erfahrene Bergführer*innen begleiten das Wochenende und geben Tipps zur individuellen, persönlichen Entwicklung. Die Anmeldung erfolgt zwischen 01. und 15.08.2022 auf www.vdbs.de.

„Wir haben letztes Jahr erfolgreich unser erstes Evaluation-Camp gestartet und freuen 1uns jetzt auf die zweite Auflage“, erklärt Michael Schott aus dem VDBS-Präsidium. „Ziel ist es, dass sich Interessierte ohne jeden Druck ein Bild über ihr eigenes Leistungsniveau bilden können und mehr Einblicke in das Berufsbild erhalten. Darum liegt der Fokus des Wochenendes auch klar auf der Praxis. An zwei Tourentagen werden wir viel am Fels unterwegs sein und immer wieder Zeit für ein persönliches Feedback haben.“ Der VDBS möchte mit diesem Angebot ein einfaches Kennenlernen des Berufs ermöglichen, ohne den Prüfungsstress des Eignungstests, der vor jedem Ausbildungsstart verpflichtend ist.

 VDBS startet zweites Evaluation Camp

Thematisch liegt der Schwerpunkt des Wochenendes auf den Punkten Sicherungstheorie, Standplatzbau, alpines Sichern und zügiges Seilmanagement. In drei Gruppen werden die insgesamt 16 Teilnehmer*innen dabei im Umfeld der Blaueishütte unterwegs sein. Umfangreiches Feedback der Coaches soll dabei helfen, den eigenen Wissensstand besser einschätzen zu können. Dazu wird es Tipps für den weiteren beruflichen Werdegang geben.

Die Anmeldung für das Camp erfolgt zwischen 01. und 15.08.2022 auf www.vdbs.de. Vorausgesetzt wird ein Sportkletter-Niveau im VI. Grad, erste Erfahrungen im Begehen von Mehrseillängen-Touren sowie ein grundsätzliches Interesse an der Berufsausbildung zum Berg- und Skiführer. Die Teilnahme ist kostenlos, Übernachtung und Verpflegung müssen selbst getragen werden. Unter allen Anmeldungen werden 16 Teilnehmer*innen per Losverfahren ermittelt und bis 18.08.2022 informiert.



Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.