Rock n Roll on the wall - Silvo Karo
12 November 2020

Buchbesprechung: Rock n Roll on the wall - Silvo Karo

Kennt ihr den „heimlichen Mr. Cerro Torre?“ – eine Rezension des Buches „Rock n Roll on the Wall“ von Walter Laserer

Drei Erstbegehungen an diesem für den Alpinismus so wichtigen Berg. 3 Routen, die jede einzelne für sich, wenn nicht zu den größten Kletterrouten aller Zeiten, zumindest jeweils als Alpine Meilensteine gesehen werden. Die Ostwand des Cerro Torres noch im alten Expeditionsstil, die wilde, riesige und überhängende S-Wand im puren Stil einer zweier Seilschaft und dann die Route „Slowenian Sit start“, die fast die doppelte Länge des ohnehin schon mit 31 SL nicht gerade kurzen Ultraklassikers der SO Pfeilers von Cesare Maestre, im reinen Alpin Stil…..

In seinem vor kurzem auf Englisch erschienen Buch „Rock n Roll on the Wall“ beschreibt Silvo Karo detailgetreu die wilden Abenteuer in einem noch spartanischen Patagonien, ohne Wetterbericht und Träger, dafür mit monatelangem Warten und vielen wilden Rückzügen aus den diversen Routen. Nicht zu vergessen natürlich die Route der Slowenen „Devils Dihedral“ am Casarottopfeiler aka Pillier Goretta des Fitz Roy, welche 1983 die erste Route der „Drei Musketiere“ in Patagonien darstellte. Leider sind Francek Knes und Janez Jeglic aka Johan mittlerweile umgekommen.

Für mich sehr interessant ist auch die Schilderung des Werdeganges des Weltklasse Alpinisten und Kletterers Silvo Karo. Von den ersten Klettertouren in seinen Heimatbergen, den Julischen Alpen, über viele Klettertrips ins Velebit (Paclenika) und schließlich in die große Welt der Berge. Karo erlaubt auch einen Blick hinter die Kulissen und schildert detailgetreu die Mühen des Trainings mit seinen Freunden sowie die Finanzierung der einzelnen Expeditionen.

Außerordentlich ist sicher das große Abenteuer am Bhagirahi III mit Johann und der unmittelbar nachfolgenden Expedition zum Mt. Everest Westgrat.

Für Alpinhistoriker interessante Erlebnisse beschreibt der Autor im Kapitel „California“, wo es um gemeinsame Touren und Anekdoten mit dem legendären Jim Bridwell in Kalifornien geht.

Viele weitere Klettertouren unternahm Silvo Karo auch mit dem legendären Rollo Garibotti an den wilden sturmumtosten Türmen der Fitz Roy Gruppe. Etwa eine Begehung einer Route am Poincenot und viele andere.

Auch die Welt der großen Himalajaberge sind für Silvo Karo keine Unbekannten. So war er Teilnehmer an einer großen slowenischen Expedition zum Yalung Kang (Kantsch) in deren Zuge ein gewissen Tomo Cesen m i t Sauerstoff den Gipfel erreichte und wie vorhin schon erwähnt einer Expedition zum Mt. Everest.

„The older the crazier“ ein Kapitel, in dem sich so manche Kletterer der alten Schule wiederfinden können. – Wenn auch nicht in derselben Liga wie Silvo Karo. Bei so mancher meiner kleinen Abenteuer in meiner persönlichen Felsheimat des Dachstein könnte der Titel nicht treffender sein. Für den Autor allerdings geht es dabei um solche „Kleinigkeiten“ wie die Route „Eternal Flame“ am Trango Tower im Karakorum. Noch mit 45 Jahren gelang ihm dabei die erste Begehung dieses Ultraklassikers an einem Tag. Immerhin bis zum Grad IX in 6000 m Höhe…….

Nachvollziehen kann ich auch das große Abenteuer Cerro Murallon in Patagonien, wo nicht mehr die Kletterschwierigkeiten, sondern das gesamt Abenteuer im Vordergrund stehen. Wobei auch bemerkenswert ist, dass in der Nähe der Uppsala Hütte für Silvo Karo der schönste Platz Patagoniens liegt…..

Besonders berührend empfinde ich das letzte Kapitel „Descent“ wo Silvo Karo mit den „Jungen Wilden“ Sloweniens, 20 Jahre nach seiner Erstbegehung am Bhagirathi III mit Johann, einen Versuch an der „Sharks fin“ am Meru machte. Eindringlich schildert er, wie ihm sein „Schutzengel“ zuflüstert: „es ist genug“.

„Rock n Roll on the wall“  auf Englisch erschienen

Silvo Karo, Vorwort von Rolando Garibotti

Osp Silvo Karo

ISBN 978-961-07-0071-5

COBISS.SI-ID 25154819

Einfach zu bestellen unter: www.silvokaro.com 

 Rock n Roll on the wall -  Silvo Karo
 Rock n Roll on the wall -  Silvo Karo
 Rock n Roll on the wall -  Silvo Karo


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.