Adam in 'Alien Carnage' 8c+ © archive Ondra
07 Januar 2006

Der zwölfjährige Adam Ondra klettert eine 8c+ (11-/11)

Der Tschechische Wunderknabe Adam Ondra punktet mit Alinen Carnage seine erste 8c+

Adam verbrachte die Zeit um den Jahreswechsel kletternd mit seinen Eltern. Nach einen Stopp in Finale Ligure, wo Adam den Andrea Gallo Klassiker Hyaena 8b+ pinkpoint (mit eingehängten Expressschlingen) klettern konnte, ging es weiter nach Castillion, wo ihm eine Sensation gelang. Er konnte im vierten Versuch die 40 Züge der Ausdauerroute ‚Alien Carnage’ 8c+ im Sector Arcade fehlerfrei aneinanderreihen und damit seine erste 8c+ klettern.

Die Tour wurde 1999 von Christian Bindhammer erstbegangen und ursprünglich sogar mit 9a/8c+ bewertet. Nach einigen Wiederholungen durch Weltklassekletterer wie Christian Brenna, Yuji Hirayama wurde die Tour aber auf 8c+ herabgestuft.

Dass Adams Leistung kein Zufallstreffer ist, bestätigte er eindrucksvoll mit einer Reihe von Begehungen ganz schwerer Routen, wie `Mascherina` 8c (Sperlonga); oder im September als er im Frankenjura `Neun Leben` 8b on sight klettern konnte. Im Jahr 2004 konnte der damals elfjährige in Kochel bereits `Baby Basher` 8b+ punkten.

Adams Sponsoren: Singing Rock, Saltic, Sun Sport

Webtipps:

Die Wunderkinder des 10ten Grades ein Bericht über Adam Ondra und David Lama.

www.nice-climb.com mit einem Videointerview mit Adam Ondra auf Englisch

www.czechclimbing.com

Adam in 'Alien Carnage' 8c+ © archive Ondra
Adam bei der Rotpunktbegehung von  'Alien Carnage' 8c+ © archive Ondra
Adam im Gallo Klassiker 'Hyeana' 8b+ © archive Ondra


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.