Die von Hermann Comploj gewählte Linie für die Skibefahrung (c) Hermann Comploj
30 März 2016

Erste Skibefahrung des Langkofelecks durch Hermann Comploj

Am 20.03. 2016 gelang es Hermann Comploj eine neue, extreme Linie an der Südwestwand des Langkofelecks mit Skiern zu befahren + VIDEO.

Der Spallone Sassolungo, wie der klangvolle italienische Name des Langkofelecks lautet, ist mit seinen 3081 m um etwa 100 m niedriger als der Hauptgipfel des eindrucksvollen Langkofelmassivs, zählt aber trotzdem zu den wichtigsten und schönsten Gipfeln dieses Gebirgszuges. Vor genau 15 Jahren gelang es dem italienischen Bergführer Hermann Comploj zusammen mit seinem Gast Fredmund Malik als erste die Südseite des Langkofelecks durch den SO Gully hinunter Richtung Col Rodella und Colac zu befahren. Seit diesem Zeitpunkt fragte sich Hermann Comploy immer wieder, ob es auch möglich ist, die wilde Südwestwand zu befahren, die ein wahres Labyrinth aus steilen Türmen und tiefen Rinnen ist.

Nachdem vor zwei Jahren die Murfreid Nordwand in der Sella-Gruppe durch Hermann Comploj, ein ehemaliges Mitglied des italienischen Ski-Teams eine neue Solo-Befahrung erfuhr, sollte es dieses Jahr am 20. März für den Langkofeleck soweit sein.

Ein kurzer Bericht über die Langkofeleck Südwestwand-Skibefahrung von Hermann Comploj:

Ich studierte die Südwestwand über Jahre, um eine mögliche Route für eine Skibefahrung zu finden. Im Sommer eröffnete ich hier sogar zwei Kletterrouten im Schwierigkeitsgrad V+ in einer wirklich wilden Umgebung, voller Türme und steilen Gullies: "Vera" V+ am Campanile dl Dragon und "Sara" V am Campanile Malik.

Letzten Winter machte ich zusammen mit einem Gast die erste Winterbegehung der Route Vera am Campanile dl Dragon und das bot mir die Möglichkeit, aus der Nähe eine passende Linie für die Skibefahrung auszumachen. Am 20. Mai fand ich schließlich diese wunderbare Linie, die fast vollständig abgefahren werden kann – mit Ausnahme von zwei Abseilpassagen, eine 60 m, die andere 30 m lang.

Ich kam in Berührung mit allen möglichen Arten von Schnee, vom Powder am Gipfel und im ersten westlich ausgerichteten Gully bis zum harten Firn. Ich stieg dann einen nach Nordwesten hin ausgerichteten Gully nach oben und auch dieser war voll mit Pulverschnee - bis zu meinem Bauch sank ich ein. Ich erreichte den Sattel zwischen Campanile dl Dragon und der Schulter von wo es weiter hinunter in einen extrem engen ostwärts ausgerichteten Gully ging, wo der Schnee wieder fest war. Nach ca. 100 m traf ich auf die nach Süden hin ausgerichtete Hauptrinne und je weiter hinunter ich kam, desto fester wurde der Schnee. Ich zog meine Skier zwei Mal aus, um die Steigeisen anzulegen, welche ich benötigte, um einige eisige Stellen passieren zu können. Am Ende führten mich zwei Abseilpassagen zum Fuß der Wand, wo der Normalweg auf den Langkofel beginnt.

Die von Hermann Comploj gewählte Linie für die Skibefahrung (c) Hermann Comploj
Hermann Comploj während der ersten Skibefahrung der Südwestwand des Langkofelecks  (c) Hermann Comploj
Die Einfahrtsspur von Hermann Comploj in der SW-Wand des Langkofelecks (c)  (c) Hermann Comploj
Detail der Skiabfahrt im oberen Teil der SW Wand des Langkofelecks (c) Hermann Comploj
Blick hinuter über die Abseilstelle  (c) Hermann Comploj

Erste Skibefahrungen durch Hermann Comploj in den Dolomiten:

Langkofeleck - Spallone del Sassolungo - SU Gully

Hermann Comploj zusammen mit Fredmund Malik, 16.03.2001

Neigung: 52°, 4 x abseilen (35m, 25m, 25m, 40m)

Länge: 600m

Rifugio Pisciadu, neben der Tridentina Via Ferrata, Sella

Hermann Comploj zusammen mit Manfred Runggaldier, 15.04.2010

Neigung: 52°

Murfreid Nordwand 2663m, Sella-Gruppe

Hermann Comploj solo, 07.04.2014

Neigung: 54°

Länge: 350 m

Langkofeleck - Spallone del Sassolungo 3081m - Südwestwand

Hermann Comploj solo, 20.03.2016

Neigung: 54°

Am Ende 2 x abgeseilt, um den Normalweg auf den Langkofel zu erreichen.

Abstieg: 3 Stunden

Hermann Comploj führt bei www.gardenaguides.it 

Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.