29 Oktober 2014

Felssturz Mixnitz Ratengrat

Die Begehung der ersten Seillänge „Wigl-Wogl“ bzw „Normalweg – Ratengrat“ ist nicht mehr möglich bzw lebensgefährlich

Vermutlich am 29.10.2014 löste sich in der ersten Seillänge der Kletterroute „Ratengrat – Wigl-Wogl“ eine ca 4 mal 3 Meter große Felsschuppe. Unsere heutigen Erhebungen betreffend weiterer Gefährdungen ergaben, dass sich im Ausbruchbereich weiteres lockeres Material befindet. Konkret ist die Begehung der ersten Seillänge „Wigl-Wogl“ bzw „Normalweg – Ratengrat“ nicht mehr möglich bzw lebensgefährlich. Umliegende Kletterrouten sind nicht betroffen. Behördliche Maßnahmen werden derzeit geprüft. 

Gerhard Rieglthalner, BezInsp

Bezirkspolizeikommando Bruck-Mürzzuschlag
Alpine Einsatzgruppe Hochsteiermark
DDr.-Alfred-Schachner-Platz 3, A-8680 Mürzzuschlag

Felssturz Mixnitz Ratengrat
Felssturz Mixnitz Ratengrat


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.