Dušan „Stoupa“ Janák, Pavel Jonák and Vašek Šatava
04 Oktober 2005

FRAM – das Ende eines Mythos

Nach 16 Jahren wurde Igor Kollers Projekt durchstiegen - FRAM – das Ende eines Mythos in der Marmolada Südwand (unterer 10ter Grad und E4).

Nach 16 Jahren erfolgloser Versuche wurde “FRAM“ endlich geklettert. Das Langzeitprojekt von Igor Koller in der Marmolada Südwand liegt zwischen den Routen “Fisch“ und “Via Italia“.

Das Trio Dusan „Stoupa“ Janàk, Pavel Jonàk und Vasek Stava brauchten für den erfolgreichen Durchstieg fünf Tage. Das Ergebnis sind 19 Seillängen bis 9+ AF (all free/alles frei geklettert, wobei die RP Bewertung bei 8a/b liegen dürfte).

Die ersten sieben Längen verlaufen über den “Fisch“ . Danach folgen (AF): 8-, 7-, 6, 7+, 8+ (RP 8+/9-), 9 (RP 9), 8-, 8 (Rp 8+), 9+ (RP 10-), 9 (RP 9/9+), 9+ (RP 9+/10-), 5+.

Aufgrund der vielen langen Runouts werfen die Erstbegeher für den psychischen Anspruch E4 auf der E-Bwertung aus.

Sponsor:www.singingrock.cz

Dušan „Stoupa“ Janák, Pavel Jonák and Vašek Šatava
Dušan Janák in der Route
Dušan Janák
Singing Rock


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.