Enzo Oddo in Biographie 9a+ © Sam Bié / Petzl
14 September 2005

Interview: Enzo Oddo (15) und bereits erste 9a +

Enzo ist das jüngste Mitglied im Petzl Climbing Team. Der fünfzehnjährige aus Nizza hat bereits mehrere 9a Routen geklettert. In diesem Sommer am 15. August erreichte er mit der mythischen "Biographie 9a+“ seinen größten Erfolg in Ceuse.

Für Petzl beantwortet Enzon ein paar Fragen.

Petzl : Was hat dich dazu bewegt diese Tour zu probieren?

Enzo : Es ist eine der wenigen Routen in dieser Schwierigkeit in Frankreich und natürlich habe ich Chris Sharma's Video gesehen . Ich wollte wissen, ob ich das schaffen kann, es ist wirklich mein Stil. Ich machte einen ersten Versuch in der Tour im November 2009, aber ich hatte einfach noch nicht die Reichweite für den Längenzug... Ich aß über den ganzen Winter Suppe und kam am ersten Wochenende im Juni zurück. Ein paar wertvolle Zentimeter mehr ließen mich endlich den Zug machen. Ich begann die Arbeit in der Tour zu Beginn des Sommers, mit einer Pause Mitte Juli wegen meiner aufgerissenen Finger! Ende Juli brach dann der Schlüsselgriff beim Einstiegsboulder aus, aber ich ließ mich dadurch nicht beirren. Ich machte ein wenig Pause und kam 5 Tage später wieder zurück, knackte den neuen Einstiegsboulder recht schnell und dachte, dass ich es jetzt schaffen würde. Am Ende hat sich durch den Griffausbruch die Schwierigkeit der Tour nicht wesentlich erhöht.

Ich begann sofort mit der Arbeit an der "Biographie ", immer wieder abwechselnd mit Tagen auf anderen Routen und an anderen Felsen (Entraygues). Das ist wichtig für die Motivation, damit man nicht ausgelaugt wird. Und voila! Am 15. August ist es mir geglückt! Körperlich hatte ich noch Reserven, ich war geistig konzentriert und entspannt, und voila! Ich habe es!

Petzl : Wie viele Versuche hast du gebraucht?

Enzo : Es waren mindestens vierzig. Den ersten Teil bin ich mindestens 25-mal geklettert.

Petzl: Was hattest du für Gefühl, als du den Umlenker geklickt hast?

Enzo: Es war ein echtes Gefühl von Glück und auch die wahre Freiheit, da es die Tour war, in die ich bisher die meiste Arbeit reingesteckt habe, es ist meine erste 9a +. So eine Tour verlangt wirklich viel Arbeit und Motivation. Wenn man über so eine lange Zeit an einer Tour arbeitet, erzeugt es eine Menge Stress, den man dann plötzlich los wird.

Petzl: Hast du speziell trainiert?

Enzo: Nicht wirklich, aber die Arbeit und das Punkten von "Victima Perez " in Margalef hat mir sicher geholfen. Die Tour ist im selben Stil: super Ausdauer ohne richtigen Rastpunkt.

Petzl: Am Tag der Rotpunktbegehung haben dich auch eine Menge Leute angefeuert?

Enzo: Das ist wahr, es waren etwa 30 Leute am Einstieg, aber es war cool und hat mich nicht gestört. Wenn ich einen Versuch mache, kapsle ich mich völlig ab. Ich steige in meine Welt und ich ignoriere alles bis auf den nächsten Zug. Ich brauche höchste Konzentration.

Petzl: Also , die wievielte Begehung der Biographie hast du nun gemacht?

Enzo: Ich muss die siebte Begehung (nach Chris, Sylvain, Patxi , Dave , Ethan und Ramon) gemacht haben.

Petzl: Ceuse ?

Enzo: Es ist wirklich eine riesige Wand, mit so vielen schönen Routen, man sollte alle klettern. Das ist auch einer der Vorteile der Biographie, dass man daneben auch noch andere Routen hat, um sich zu entspannen und motiviert zu bleiben!

Petzl: Welche Projekte hast du jetzt?

Enzo: Ich plane, ein ziemlich intensives Kletterjahr zu haben. Ich möchte unbedingt Papi Chullo 9a + in Oliana versuchen,und es gibt viele neue Touren in Margalef für diesen Winter. Im Herbst möchte ich ins Frankenjura um Action Directe 9a und Shangri La 8c + zu klettern.

Ich bin nach wie vor in der Schule in Abstimmung mit dem CNED. Ich beginne mein zweites Jahr! Aber ich habe mich im Klettern dieses Jahr stark verbessert. Ich möchte auch einen guten Monat nach Bleau fahren um eine Tonne Boulder zu machen. Das ist auch Teil meines Kletterns. Beim Bouldern werde ich Probleme mit meiner Reichweite haben und einige Züge einfach vergessen, aber das ist ok. Auch morgen geht’s wieder hinauf zum Grand Sablat für ein paar Tage. Es ist ein irrer Ort und es ist cool, da oben mit der Höhe. Der Blick über den Meije ist erstaunlich. Ich fahre auch Teil des Petzl Roc Trip in Mexiko !

Petzl: Hast du schon selber Touren eröffnet?

Enzo: Es ist etwas, was mich wirklich interessiert, aber ich habe damit noch keine Erfahrung. Ich träume von der Suche nach neuen Felsen mit schönen Linien. Ich bin nicht so motiviert, Touren an Felsen zu eröffnen, an denen es schon viele Routen gibt.

Petzl : Wie wichtig sind die Schwierigkeitsgrade für dich?

Enzo: Ich finde Schwierigkeitsgrade grundsätzlich wichtig. Das wichtigste sind die eigentlichen Schwierigkeiten der einzelnen Züge und der Aufwand den man braucht, um die Tour zu klettern. Ich weiß, dass Shangri La sehr schwierig für mich wird und das motiviert mich, die Tour zu versuchen.

Petzl: Ihre Zukunft beim Klettern ?

Enzo : Ich will es tun und versuche so viel wie möglich zu machen und vielleicht für eine Weile davon zu leben. Ich habe noch nicht über meine zukünftige Karriere entschieden.

Petzl : Welchen Kletterer bewunderst du am meisten?

Enzo: Alex Huber, Dave Graham, Chris Sharma, Daniel Woods und Ty Landman (Ich habe sein "Between the trees" Video gesehen. Es ist unglaublich, wie der einen Monat den Wald durchforstet und nur von "The Island" zurückgehalten wird.

Petzl: Wettbewerbe?

Enzo: Mache ich ab und zu. Nächstes Jahr plane ich ein paar offene Wettkämpfe zu machen, um zu sehen, wie es mir dabei geht!

Petzl: Und neben dem Klettern ?

Enzo: Ich hänge mit meinen Freunden herum, lese viel und ich verbringe Zeit mit dem Computer! Aber meistens höre ich Musik, viel Rock, aber auch alles andere (außer Französischen Pop!). Jetzt gerade: "Nothing else matters" Metallica " Next Episode "Dr. Dre et " Wie wir das machen " de Mount Sims .

Webtipp:

www.petzl.com

Enzo Oddo in Biographie 9a+ © Sam Bié / Petzl
Enzo Oddo in Biographie 9a+ © Sam Bié / Petzl
Enzo Oddo © Sam Bié / Petzl
Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.