13 August 2013

Nach 14 Stunden: Spitzenleistung in der Eiger-Nordwand

Den Profibergsteigern Robert Jasper (D) und Roger Schaeli (CH) gelingt die erste freie Begehung der Ghili – Piola Direttissima an der Eiger Nordwand.


Den Profibergsteigern Robert Jasper (D) und Roger Schaeli (CH) gelingt die erste freie Begehung der Ghili – Piola Direttissima

2. August 2013, um 18:00 Uhr,  Robert Jasper und Roger Schaeli stehen auf dem Tschechenpfeiler der weltberühmten Eiger-Nordwand und gratulieren sich gegenseitig herzlichst mit einer kräftigen Umarmung!

"Yes we did it!!"

Nach 14 Stunden harter und exponierter Kletterei realisieren Robert Jasper und Roger Schaeli die erste freie Begehung der berühmt berüchtigten Ghilini - Piola Direttissima in der Eiger-Nordwand.

Kletterschwierigkeiten im 9-ten Grad kombiniert mit brüchigem Fels, einer Wandhöhe von 1400 Metern und zum größten Teil extrem zweifelhaften Sicherungen, machten diese Extremkletterei zu einem ernsten Unterfangen.

Die Ghilini - Piola Direttissima wurde 1983 in fünf Tagen in technischer Kletterei erstbegangen und zählt bis heute zu den ganz großen Direttissimas der Eiger-Nordwand, da sie durch den steilsten Teil der Eiger-Nordwand führt.

Lange haben beide Alpinsportler diesen Traum geträumt und viel für dieses Projekt investiert.

Der erste Durchsteig dieser Route liegt bereits 7 Jahre zurück. Den Ausstieg erreichten die Bergsteiger damals nach 2,5 Tagen und einem haarsträubenden Gewitter. An diesem Tag im Sommer 2006 hatten Jasper und Schaeli zwar bereits die meisten Seillängen frei geklettert und eine Vision, „waren damals aber noch nicht so weit.“

Dieses Jahr war die Zeit aber gekommen! Sie kletterten diese äußerst lange Route erstmals in einem Zug nonstop frei (rotpunkt bis 7c oder IX) im Team.

Für Jasper und Schaeli gelang damit die perfekte Eigertriologie:


Nach dem gemeinsamen Erfolg der ersten freien Begehung der Japaner Direttissima (2009) und der Harlin Direttissima (2010) ist es nun die dritte, ganz große „Befreiung“ einer Direttissima durch die Eiger-Nordwand.

„Also ein echter Hattrick,  der perfekte Klettertag!“ sagt Roger Schaeli.

Webtipps

  www.robert-jasper.de

  rogerschaeli.ch

Roger Schäli und Robert Jasper nach dem Durchstieg (c) Günther Göberl
Robert Jasper in der Harlin Direttissima (c) Günther Göberl
Robert Jasper in der Harlin Direttissima (c) Günther Göberl
Robert Jasper und Roger Schäli (c) Günther Göberl
Eiger Nordwand (c) Günther Göberl


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.