Riccardo Cassin © Giulio Malfer
10 August 2009

Riccardo Cassin 1909 -2009

Die italienische Bergsteigerlegende stirbt im Alter von 100 Jahren bei Lecco....

Riccardo Cassin wurde am 2. Januar 1909 in San Vito al Tagliamento geboren und war einer der bekanntesten Bergsteiger der Welt.

Im Jahre 1947 begann Riccardo Cassin mit der Entwicklung und Produktion von Felshaken in einem Hinterhof in Lecco. Felshämmer, Eispickel und Eisenkarabiner folgten. Daraus entstand der Sportartikel- und Sportbekleidungshersteller Cassin.

Riccardo Cassin sammelte seine ersten alpinen Erfahrungen als Jugendlicher in Lecco und wurde in den 1930er Jahren durch seine Erstbesteigungen in den obersten Schwierigkeitsgraden berühmt. Die von ihm eröffneten Routen sind allesamt Klassiker geworden u.a.:

- Südostwand des Torre Trieste in der Civettagruppe (August 1934)

- Nordwand der Westlichen Zinne (August 1935)

- Piz-Badile-Nordostwand (August 1937)

- Walkerpfeiler der Grandes Jorasses (Juli 1938)

Nach dem Zweiten Weltkrieg gelang ihm gemeinsam mit Walter Bonatti und Carlo Mauri die Erstbesteigung des Gasherbrum IV. Danach leitete er noch zahlreiche Expeditionen u.a. zur Südwand des Mount McKinley (1961) und Lhotse Südwand (1975, gescheitert)

Im Alter von 78 Jahren wiederholte er 50 Jahre nach seiner Erstbegehung seine eigene Route in der Piz-Badile-Nordostwand.

Riccardo Cassin starb 100-jährig am 6 August 2009 in seinem Haus bei Lecco

Riccardo Cassin © Giulio Malfer


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.