10 Januar 2014

Schwarze Witwe - WI6 M5, 800m

Neue Route von Simon Gietl und Gerhard Fiegl an der Hohen Warte im Valsertal ....

Nach einer Begehung des Moonwalk fanden Simon Gietl und Gerhard Fiegl noch eine weitere lange Eiskletterlienie im Valsertal, welche am Grat der Hohen Warte endete. Die Linie hielt der Föhnattacke erstaunlich lange stand und so starteten die Beiden am 22. Dezember um die 800 m lange Route zu erkunden. 

Die Route stellte sich als Kombination aus Nordwand Route mit steilen Schnee und Mixedpassagen (M5) und längeren, senkrechten Eiszapfen bis WI 6 heraus. Vor allem die steile, spinnenartige Eislänge am Ende des ersten Drittels biete Eiskletterei vom Feinsten und in Kombination mit den Teilen danach und davor eine schöne lange alpine Linie!

Schwarze Witwe

Hohe Warte, Zillertaler Alpen

Erstbegehung: Gerhard Fiegl und Simon Gietl am 22.12.2013

Ausrüstung: Eisschrauben, 1 Satz Friends, ein paar Haken und 2 x 60 m Seil

Zustieg: Gasthof Touristenrast im Valsertal, dann auf dem Forstweg weiter in Richtung Geraer Hütte. Etwa 200m nach der Materialseilbahn rechts einem Bachbett folgend Richtung Wandfuss Hohe Warte, auf der rechten Talseite.

Abstieg: Vom Gipfel entlang des Grates zum Ausstieg von Moonwalk (1 BH mit Schlinge), von dort abseilen.

Anmerkung: Auf sichere Schneeverhältnisse ist zu achten (Lawinengefahr). 

 

Der Routenverlauf der Schwarzen Witwe


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.