PIEPS-Check Point-Säule auf dem Tourenlehrpfad
17 Dezember 2008

Tourenlehrpfad in Tirol

Entlang der Skitour auf die Lampsenspitze gibt es ab nun Lawinensicherheitstipps auf einem Lehrpfad...

Rechtzeitig zu Winterbeginn wurde der „Tourenlehrpfad Praxmar“ eröffnet. Ziel des Projektes ist es, Tourengehern Sicherheitsinputs zur Lawinenkunde auf einfache und nachhaltige Weise zu vermitteln und entlang der Tour auf die Lampsenspitze anwenden und trainieren zu lassen.

Hintergrund – 26 Lawinentote jährlich

Tourengehen, d.h. Ski- und Snowboardtouren sowie Schneeschuhwandern, im ungesicherten Skiraum boomt! Schätzungen zufolge gibt es allein in Tirol an die 150.000, österreichweit an die 700.000 Tourengeher.

Durchschnittlich kommen dabei in Österreich jährlich 26 Wintersportler bei Lawinenunglücken ums Leben. Mangelndes Wissen und Fehlverhalten stehen in kausalem Zusammenhang zum Unfallhergang, denn 90% der Opfer haben die Lawinen selbst ausgelöst.

Der „Tourenlehrpfad Praxmar“ bietet auf interessante und aufschlussreiche Art und Weise eine Möglichkeit, mehr über das Thema - Lawinen und Verhalten auf Tour - zu Lernen und zu Erfahren.

Interaktives Lernen auf der Tour

Weg vom klassischen Wissenstransfer wird hier ein methodisch neues Lehr- und Lerntool zur strategischen Lawinenkunde angeboten, das Theorie und Praxis verbindet und vom Tourengeher im Selbststudium erlernt werden kann. Das Projekt besteht aus der interaktiven Online-Plattform und dem „konkreten“ Lehrpfad entlang der Tour auf die Lampsenspitze.

Kostenlos, methodisch gut aufbereitet und entlang der beliebten Skitour auf die Lampsenspitze installiert, soll das Projekt möglichst viele Tourengeher erreichen. So lässt sich das Angenehme mit dem Notwendigen verbinden und der Wintersportler kann „nebenbei“ auf Tour Neues und Interessantes zur Lawinenkunde lernen!

Pfiffige Tafeln am Weg zum Gipfel

6 große Schautafeln wurden an bedeutsamen Punkten entlang der Tour angebracht. Mit ihren 1x3 Metern und dem pfiffigen Design sind sie nicht zu übersehen und machen Lust aufs Lernen.

Online Planen - www.tourenlehrpfad.at

Auf der Homepage des Lehrpfads hat man die Möglichkeit am Vorabend seine Tour Schritt für Schritt zu planen. Über die aktuelle Gefahrensituation, Ausrüstung und Routenverlauf erarbeitet man notwendige Informationen.

Das Planungstool greift dynamisch auf den Stand des aktuellen Lawinenlageberichts zu um die Eingaben des Benutzers zu überprüfen. Zu Jedem Schritt wird ein interaktives Feedback gegeben. Am Ende der Planung werden alle erarbeiteten Informationen übersichtlich zusammengefasst und ausgedruckt.

Auch für Experten geeignet

Der „Tourenlehrpfad Praxmar“ ist für Anfängern wie Experten, Einzelpersonen und Gruppen, geführte und nichtgeführte, wissenswert und interessant, kann einerseits zum Selbststudium oder als Lehrtool für geführte Gruppen in Ausbildungen verwendet werden. Erreicht werden Wintersportler jeden Alters, egal ob Skitour, Snowboarder oder Schneeschuhgeher und natürlich auch Pistenwintersportler, die gerne mehr über das Verhalten im winterlichen Hochgebirge lernen wollen.

Tourenlehrpfad ist einzigartig in Österreich

Das Pilotprojekt stammt aus Davos. Dort wurde 2005 am Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) der Tourenlehrpfad aufs Sentisch Horn (2827m) errichtet.

Der österreichische „Tourenlehrpfad“ wurde von Luis Melmer, dem Betreiber des Alpengasthofs Praxmar initiiert und von Mag. Paul Mair vom Verein für Erlebnis und Sicherheit (mc2alpin.at) in Zusammenarbeit mit dem Lawinenwarndienst Tirol / Land Tirol weiterentwickelt und an die Region adaptiert.

Online Planen:www.tourenlehrpfad.at

Webtipp:

mc2alpin.at

Pieps

Salewa

Infos Skitour auf die Lampsenspitze von Praxmar:Lampsenspitze

PIEPS-Check Point-Säule auf dem Tourenlehrpfad
Piepsüberprüfung an der Testsäule
Gruppe vor der Tafel
Die letzte Tafel des Tourenlehrpfades
Online lernen auf www.tourenlehrpfad.at
PIEPS-Check Point-Säule am Beginn der Tour
Gefahrenzeichen auf der Tour lernen


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.