Mich Kemeter in White Magic, 8b+ (c) Claudia Ziegler
25 Januar 2017

White Magic

Mich Kemeter gelingt die erste Wiederholung der großartigen Huber Tour am Kleinen Barmstein.

Mich Kemeter gelingt die erste Wiederholung der großartigen Huber Tour am Kleinen Barmstein.

"White Magic" ist eine neue grandiose Route von Alexander Huber auf der Ostseite des kleinen Barmsteins in Salzburg. Es ist ein Mix von delikaten Zügen mit drei technischen Schlüsselstellen. Die letzte Crux wartet 45 m Meter über dem Stand. Alexander hat für die Tour den Grat 8b+ vorgeschlagen. 

Mich gelang die erste Wiederholung und er brauchte vier Versuche an einem Dezembertag. Davor versuchte er vier Tage lang, meist mit dem Jümar, die schwierigen Züge zu entschlüsseln, was am Durchstiegstag sehr hilfreich war. Zuletzt war Mich mit seinem Schweizer Freund im August in der Tour, doch es war für einen Durchstieg viel zu warm.

Besonderen Dank spricht Mich Alex Huber für die großartigen neuen Touren im Sektor Schweizerplatte an der Ostseite des Barmsteins aus. Ein Dank geht auch an Erich „Erickson“ für die sanften Stürze und an Claudia Ziegler für die einzigartigen Bilder.

michael-kemeter.com

claudiaziegler.com 

Bildergalerie Mich Kemeter in White Magic 

Mich Kemeter in White Magic, 8b+ (c) Claudia Ziegler
Mich Kemeter in White Magic, 8b+ (c) Claudia Ziegler
Mich Kemeter in White Magic, 8b+ (c) Claudia Ziegler
Mich Kemeter in White Magic, 8b+ (c) Claudia Ziegler
Mich Kemeter in White Magic, 8b+ (c) Claudia Ziegler

Mich Kemeter gelingt die erste Wiederholung der großartigen Huber Tour am Kleinen Barmstein.

"White Magic" ist eine neue grandiose Route von Alexander Huber auf der Ostseite des kleinen Barmsteins in Salzburg. Es ist ein Mix von delikaten Zügen mit drei technischen Schlüsselstellen. Die letzte Crux wartet 45 m Meter über dem Stand. Alexander hat für die Tour den Grat 8b+ vorgeschlagen. 

Mich gelang die erste Wiederholung und er brauchte vier Versuche an einem Dezembertag. Davor versuchte er vier Tage lang, meist mit dem Jümar, die schwierigen Züge zu entschlüsseln, was am Durchstiegstag sehr hilfreich war. Zuletzt war Mich mit seinem Schweizer Freund im August in der Tour, doch es war für einen Durchstieg viel zu warm.

Besonderen Dank spricht Mich Alex Huber für die großartigen neuen Touren im Sektor Schweizerplatte an der Ostseite des Barmsteins aus. Ein Dank geht auch an Erich „Erickson“ für die sanften Stürze und an Claudia Ziegler für die einzigartigen Bilder.

michael-kemeter.com

claudiaziegler.com 

Bildergalerie Mich Kemeter in White Magic 

Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.