10 August 2019

Rise

Eine beeindruckende Erstbesteigung und die Evolution des Kletterers Jacopo Larcher

Nach mehr als sechs Jahren hat Jacopo Larcher im März dieses Jahres sein Projekt „Tribe“ bezwungen. Für Jacopo war die beeindruckende Erstbegehung von ‘Tribe’ mehr als nur eine weitere erfolgreich gepunktete Route, es war eine Odyssee.

In den norditalienischen Wäldern von Cadarese gelegen, bietet ‘Tribe’ spektakuläre Trad-Kletterei. Eine extreme Herausforderung für jemanden, dessen Wurzeln im Hallen-Bouldern liegen. Jacopo's Aufstieg war atemberaubend. ‘Rise’ zeigt seine Entwicklung vom Erlernen der Grundlagen mobiler Sicherungstechniken bis hin zu einem der vielseitigsten und versiertesten Trad-Kletterer überhaupt. Ohne die Unterstützung der Klettercommunity wäre diese Reise, so Jacopo, nicht möglich gewesen.

Der Rückhalt und die Unterstützung, die Jacopo durch die lokale Klettergemeinde in Cadarese erfahren hat, ist einer der Gründe, warum er sich entschieden hat, der Route keinen Schwierigkeitsgrad zu geben. Stattdessen konzentriert er sich auf den Verlauf des Projektierens und die schönen Momente, die ihm die Route geschenkt hat.

"Es ist eine atemberaubende Route, eine Route nach der ich seit vielen Jahren gesucht hatte, ohne es zu wissen. Ich werde oft nach einer Bewertung gefragt, für mich ist Klettern aber viel mehr als nur Schwierigkeitsgrade. Diese Route ist das perfekte Beispiel – sie wäre ohne meine Mitkletterer in Cadarese nicht möglich gewesen. Sie sind Teil meiner Reise."

In Interview mit Jacopo Larcher zu seiner Erstbegehung findet ihr hier: Jacopo Larcher über seine Erstbegehug Tribe

RISE Jacopo Larcher
RISE Jacopo Larcher
RISE Jacopo Larcher
RISE Jacopo Larcher
RISE Jacopo Larcher
RISE Jacopo Larcher
Ähnliche Neuigkeiten: