Der Mad Rock Haywire Kletterschuh - die Sockenkonstruktion schlechthin...Der Mad Rock Haywire Kletterschuh - die Sockenkonstruktion schlechthin...
12 Juni 2019

Test Mad Rock Haywire Kletterschuh

Mit weichem Gummi fast zur Perfektion …

Der Mad Rock Haywire Kletterschuh ist eine Klasse für sich – vor allem was die Passform betrifft. Die Stoffsocke umfasst den ganzen Fuß und die Ferse sitzt bei diesem Schuh mehr als perfekt. Hinten hat er eine große Anziehschlaufe, welche wirklich super zu bedienen ist, man greift sich das große Teil und flux ist der Schuh über die Ferse gestülpt. 

Neben der Socken-Konstruktion, die ja aktuell bei einigen Herstellern stark verbreitet ist, hat der Haywire noch ein zusätzliches Alleinstellungsmerkmal. Der vordere Gummi ist aus einem Stück (siehe Bild mit rotem Kreis), also auch der Gummiteil, welcher über den Zehen- und Vorderfußbereich hochgezogen ist. Vorne steht man quasi auch im Gummi wie in einer Socke drin.

Die Sockenkonstruktion ist aus einem  Kunststoffgewebe, in dem man recht angenehm drin steht. Obwohl das Obermaterial atmungsaktiv ist, muss man bei sehr heißen Temperaturen den an sich sehr gut passenden Schuh aber ausziehen, da es in der Socke trotzdem recht warm wird.

Der Mad Rock Haywire Kletterschuh - die Sockenkonstruktion schlechthin...
Der vordere Gummi ist aus einem Teil (nicht wie sonst üblich die Sohle unten drauf geklebt).
Wir setzten den  Mad Rock Haywire primär an der Kunstwand beim Training ein.
Hinten gibt es nur eine große Schlaufe - das Anziehen ist deshalb viel einfacher.
Der  Mad Rock Haywire hat nur einen Klettverschluss.
Wir haben den  Mad Rock Haywire auch bei leichten Mehrseillängentouren mit dabei (da er sich recht angenehm trägt).
Auf glatten Platten macht der Mad Rock Haywire ein gute Figur.

Zum Klettern an sich gibt es nicht viel zu sagen – der Schuh ist weich und man hat viel Gefühl auf den Tritten. Nur bei kleinen Leisten steht es sich naturgemäß mit dem weichen Kletterschuh nicht so gut, da sich die Sohle etwas wegbiegt. Wir setzten den Schuh vor allem beim Training in der Halle oder bei athletischen Touren im Freien ein. Aber auch bei leichten Mehrseillängenrouten hatten wir den Mad Rock Haywire schon mit dabei, wegen der guten und angenehmen Passform war das der ideale Begleiter.

In der Halle oder am Outdoor Kunstfelsen ist der Haywire eine perfekte Wahl und spielt seine Stärken durch die bequeme aber immer noch recht präzise Passform voll aus. Es macht einfach Spaß mit dem Teil zu klettern bzw. zu bouldern, wer also auch viel in der Halle unterwegs ist, sollte sich diesen Schuh mal genauer anschauen. Der Mad Rock Haywire wird vom Hersteller komfortabler Highend-Schuh bezeichnet, der auch für Veganer geeignet ist (kein Leder oder andere tierischen Bestandteile wurden verarbeitet).

Fazit bergsteigen.com: Sehr guter Trainings- und Boulderschuh, mit dem man die Zeit an der Kunstwand problemlos übersteht. Da wir eher mit harten Kletterschuhen unterwegs sind, war der Mad Rock Haywire anfangs schon etwas gewöhnungsbedürftig - mit jedem Klettertag wurde es besser und auch wir schätzen mittlerweile das gute, sehr direkte Gefühl auf dem Tritt. Der Mad Rock Haywire ist für Liebhaber weicher Kletterschuhmodelle auf jeden Fall zu empfehlen!

Webtipp: Mad Rock


Schagwörter:


Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben