13 Juni 2018

Test Smart 2.0 mit Smarter

Der Smart gehört zu den ältesten Autotubern auf dem Markt - die erste Generation wurde im Jahr 2009 in den Handel gebracht. Im letzten Jahr hat Mammut das Gerät komplett überarbeitet und auch deutlich verbessert. Den Smart 2.0 gibt es mit zusätzlichem „Smarter“ (auf dieses Teil gehen wir weiter unten ein) und mit eigenem Verschlusskarabiner „Smart HMS“ im Paket zu kaufen.

Der Smart 2.0 ist an sich schlüssig konstruiert und liegt sehr gut in der Hand, Plastikeinsätze findet man nur sehr wenige - das Ganze macht einen sehr sicheren Eindruck. Vom Gewicht her sind nur minimale Unterschiede zum Vorgänger feststellbar, der Smart 2.0 wiegt um 2 Gramm weniger als der alte Smart.

Hauptänderung beim Smart 2.0 ist die Beschaffenheit der Öffnung für den Karabiner, diese läuft jetzt spitzer zusammen (siehe Bild), dadurch blockiert der Smart 2.0 viel besser als sein Vorgänger. Auch der „Rüssel“ wurde beim Smart 2.0 etwas verkürzt, der Daumen lässt sich jetzt beim Ablassen besser „einhängen“ - der Ablassvorgang funktioniert sehr gut.

Sicherheit wird im Bergsport groß geschrieben und daher überlegten sich die Schweizer Konstrukteure das Gerät mit dem Zusatztool - „Smarter“ - noch sicherer zu machen. Der Grundgedanke war, dass verhindert wird, dass das Seil bei Fehlbedienung parallel von oben in das Gerät läuft. Der Smarter liegt zwischen den Seilen und verhindert das parallele Einlaufen. Das kleine Teil kann einfach auf den Smart gesteckt werden und ist vor allem für Einsteiger, welche noch nicht so fit mit der Bremshand sind, gedacht.

Das Smart 2.0 mit eingelegtem Smarter
Der Smarter kann hinten einfach aufgesteckt werden.
Das alte Smart (links) und der Smart 2.0 (rechts) - die Karabineraufnahme und die länge des "Rüssels" wurde deutlich verändert.
Smart HMS, Smart 2.0 mit Smarter.
Beim Sichern mit dem Smart 2.0
Den optionale Smarter bringt eine Abstand zwischen die in das Gerät rein laufenden Seile
Der Smart 2.0 blockiert schnell und zuverlässig.
Der Seilverlauf mit angestecktem Smarter
Beim Seileinlegen kann man den Smarter hoch klappen.
Beim Sichern mit dem Smart 2.0 ohne Smarter.
Smart 2.0 mit Smart HMS
Smarter Belay Packege (Smart 2.0, Smarter und Smart HMS)
Das Smart 2.0 wiegt genau die vom Hersteller angegebenen 80 Gramm!
Smart 2.0 und Smarter kommen auf 92 Gramm.

Leider lässt sich der Smart mit dem optional erhältlichen Smarter nicht mehr so flüssig bedienen. Vor allem bei dickeren Seilen – das war bei uns ein 9,6 mm Full Dry Einfachseil - hatten wir mit dem aufgesteckten Smarter leider Probleme beim Seilausgeben. Auch geht das Seileinlegen in den Smart 2.0 mit dem aufgesteckten Smarter nicht mehr ganz so flüssig von der Hand.

Der Smart 2.0 ist ein wirklich gut gemachter Autotuber, der leicht und gut zu bedienen ist. Der Smarter hat uns vor allem bei dickeren Seilen nicht wirklich überzeugt und wir haben das Teil im Rucksack gelassen. Der Smart HMS ist ein solider HMS Karabiner mit Sicherheits-Plastikabdeckung für den Schraubverschluss - das Zuschrauben kann also nicht vergessen werden.

Fazit bergsteigen.com: Der Smart 2.0 ist ein sehr solider Autotuber und deutlich besser als der alte Smart! Der Smart 2.0 blockiert zuverlässig und mit ihm lässt es sich gut sichern. Der optionale Smarter ist nur bei der Verwendung von dünnen Einfachseilen zu empfehlen!

Mammut Smart 2.0, Smarter und Smart HMS
Gewicht Smart: 80 g
Gewicht Smarter: 11 g
Gewicht Smart HMS: 102 g
Preis Smart 2.0: ca. 39,00 €
Preis Smarter: ca. 19,00 €
Preis Smart HMS: ca. 19,00 €
Smart 2.0 Belay Package (Smart 2.0 & Smart HMS): ca. 55,00 €
Smarter Belay Package (Smart 2.0, Smarter & Smart HMS): ca. 69,00 €
Geeignete Seildurchmesser: 8.7 bis 10.5 mm

Webtipp: Mammut



Kommentare (0)

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.
Nach oben