Mittlerer Maralmfall

Eisklettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit WI4+
Höhe Einstieg
Höhe Einstieg1350 m
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 185 m
3:00 Std.  /  4:00 Std.
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:45 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Maltatal
Charakter:

Guter Einsteigereisfall der gegen oben hin immer schwerer wird. Der Fall hat zuerst eine kurze Stufe, dann eine längere flachere Passage. Am Schluss wird der Fall steiler, wobei der linke Ast etwas leichter ist.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Seillänge: 

2 x 55 m

Ausrüstung:

Eiskletterausrüstung, Helm

Ergänzung zur Schwierigkeit:

meist aber leichter (WI 3). Die 4+ Stelle ist ganz am Schluss unnd muss nicht geklettertert werden.

Absicherung: 
Alpin
Zustieg zur Wand:

Durch den Lange Wand-Tunnel gehen und auf der anderen Seite zum gut sichtbaren Fall aufsteigen. (Es ist der mittlere der drei Eisfälle).

Höhe Einstieg: 

1350 m

Abstieg:

Abseilen über die Route, zahlreiche Schlingen und


auch BH am rechten Rand vorhanden. Nicht in höhere Waldregionen aussteigen!!!!

Bemerkungen:

Nicht vor 1. Jänner klettern und nicht in höhere Waldregionen aussteigen (Jagd- u. Forstliches Sperrgebiet). Auch ist auf die Eisbeschaffenheit zu achten - SW-Lage !


Neuer Eiskletterführer Eisklettern in Oberkärnten bei uns erhältlich.

Infostand: 

03.02.2004

Autor: 

A + A Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Malta auf der Malta-Hochalmstraße bis zum


Lange-Wand-Tunnel auffahren. Ab der Mautstelle besser nur mit Schneeketten auffahren !!

Talort / Höhe:

Malta  - 834 m

Bilder (6)

Übersicht Mittlerer Maralmfall

Übersicht Mittlerer Maralmfall , Foto: Axel Jentzsch Rabl

Direkter Ausstieg

Direkter Ausstieg

Im Mittelteil

Im Mittelteil, So geht es den ganzen Fall dahin., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ausstiegsseillänge

Ausstiegsseillänge, Bild vom Februar 2005, Foto: Eisenberger Andreas

Direkter Ausstieg

Direkter Ausstieg, Wer sich die paar Meter im Grad WI 4+ nicht antun möchte, kann vorher problemlos abseilen., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ausstieg

Ausstieg, Gleich ist es geschafft., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.