Bereich Wandle am Wandl

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7-
6 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 110 m
1:25 Std.  /  2:20 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:45 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:10 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Grossofen
Charakter:

Im Bereich Wandle am Wandl gibt es neben der Winterkönigin einige Neutouren, die gut mit Bohrhaken ausgestattet sind. Als schwereres Ziel ist der Torwächter (7+) zu empfehlen, der in einer 30m Seillänge zuerst an Untergrifflöchern und später mit großen Henkeln nach oben zieht. Aber auch der Klassiker Wandle am Wandl von Herbert Nowy ist zu empfehlen. Weiters gibt es noch einige Varianten bis zum 8ten Grad.


Durch die südseitige Lage ist die Route auch oft im Winter machbar, im Hochsommer ist es aber zu heiß.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Thomas Behm und Gef. sowie Herbert Nowy & Co

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Ausrüstung:

Einfachseil, 10 Expreßschlingen und lange Bandschlingen für die Baeume.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Routen sind großteils sehr gut mit Schwerlastankern und Klebehaken an den Ständen gesichert. Den Helm sollte man aber nicht vergessen!

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Mehrere Touren von 6/6+ bis 8,

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz vor der Rechenbrücke, über diese ans andere Ufer der Schwarza und links dem Steig bis in den Grossofen folgend. (Immer am Steig bleiben, er führt genau unter die Wände). Der Bereich Wandle am Wandl ist noch rechts vom Koppfgeld.

Höhe Einstieg: 

800 m

Abstieg:

Oben rechts absteigen und bis zum Stand der 2 SL abklettern. (Vorsicht loses Gestein). Oder für Ungeübte besser über die Routen abseilen! Weiter über den Grossofenabstieg. Einfach toll und schnell (10 min.)

Stützpunkt:
Infostand: 

18.05.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Mit dem Auto über die A2 und dann die S6 nach Gloggnitz und weiter über Reichenau ins Höllental und weiter zum Parkplatz vor der Rechenbrücke.

Talort / Höhe:

Hirschwang  - 510 m

Bilder (3)

Wandübersicht Großofen

Wandübersicht Großofen, Der Bereich 'Wandle am Wandl' ist beim rechten roten Pfeil., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Wandle

Wandle

Wandle

Wandle, Einfach Superfels!, Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben