Die Geister die ich rief

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7
6+ obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 80 m
2:00 Std.  /  2:40 Std.
AusrichtungNordost
AusrichtungNordost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:25 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:15 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Verlorener Turm
Charakter:

Tolle neue Tour am Verlorenen Turm, die sich durch eine fantastische letzte Seillänge auszeichnet. Sie führt über eine Kante in ganz exzellentem Fels. Die erste Länge ist auch gut, nur die Mittellänge ist etwas mäßig. Dennoch insgesamt sehr lohnend!

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Th. Behm, M. Faimann 2001

Seillänge: 

1 x 60 m

Expressschlingen: 

10

Ausrüstung:

Einfachseil 60 m, 10 Expr., Bandschlingen und HELM!

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Route ist sehr gut mit Bohrhaken gesichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Drei Stellen 7 in der ersten u. 3ten SL., sonst 6+

Zustieg zur Wand:

Höllental-Bundesstraße, Parkplatz beim Weichtalhaus. Von hier dem Ferdinand Mayer Weg 20 min folgen. Kurz bevor er in einen niedrigen Jungwald mündet geht es links zu den schon sichtbaren Felsen (Wandfuss).

Höhe Einstieg: 

700 m

Abstieg:

Vom Baum am Ausstieg 30 m abseilen zu Bühler bei zwei schwarzen SU. Von hier noch einmal 20m und dann orographisch rechtshaltend zu Fuss zum Einstieg.

Stützpunkt:
Infostand: 

18.05.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Mit dem Auto über die A2 und dann die S6 nach Gloggnitz und weiter über Reichenau ins Höllental zum Weichtalhaus.

Talort / Höhe:

Hirschwang  - 510 m

Bilder (8)

Wandübersicht Verlorener Turm

Wandübersicht Verlorener Turm, Die Tour verläuft links von den Spanischen Bären., Foto: Andreas Jentzsch

1. Seillänge

1. Seillänge, Hannes am Beginn der Schwierigkeiten (7)., Foto: Andreas Jentzsch

1. Seillänge

1. Seillänge, Die Schlüsselstelle in der 1. Länge (7)., Foto: Andreas Jentzsch

2. Seillänge

2. Seillänge, Sie ist nicht ganz so schön wie der Rest. Doch es lohnt sich, zur 3. SL vorzudringen!, Foto: Andreas Jentzsch

3. Seillänge

3. Seillänge, Am Beginn die Superkante. Hier ist sie auch am schwersten., Foto: Andreas Jentzsch

3. Seillänge

3. Seillänge, Im 2. schweren Teil, nach der Verschnaufpause., Foto: Andreas Jentzsch

3. Seillänge

3. Seillänge, Die letzten Meter zum Stand., Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben