Die Kante

Klettern
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7-
Absicherung
AbsicherungAlpin
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 235 m
3:30 Std.  /  5:30 Std.
AusrichtungNord
AusrichtungNord
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Sulzenau Turm  (2400 m)
Charakter:

Die Route befindet sich bei der Sulzenau Alm im Stubaital.

Die Route folgt in den ersten 4 SL der offensichtlichen Kante in der Mitte des Turmes. Alle Stände sind eingerichtet, Schlingen und Abseilringe wurden in den Ständen belassen. Dazwischen stecken nur bei schwierigeren Stellen NH im Fels. Der Rest lässt sich mit mobilen Sicherungsmitteln gut absichern. Hammer und NH sollten jedoch mitgenommen werden. Durch die nordseitige Ausrichtung bekommt die Route erst nachmittags Sonne. Trockene Verhältnisse machen eine Durchsteigung angenehmer.

Genaue Routenbeschreibung:

Der Einstieg befindet sich ca. 5 m links vom Anfang der Kante an einem Riss, bei einem abgeklemmten Block mit Seilschlinge.

1. SL: Diesen Riss steigt man zur Kante empor (wieder Seilschlinge) und folgt dann der Kante bis zum ersten Baum.

2. SL: Vom Baum klettert man ein wenig die Kante hoch, dann nach links auf die Platte unter einem kleinen Dach mit Riss. Diesem folgen (3 NH) und dann wieder rechts zur Kante hinaus und dieser bis zum nächsten Baum folgen.

3. SL: Dann entweder links vom Stand durch das Gebüsch hoch und dann der Kante folgen oder rechts vom Stand in einem kleinen Bogen auf die Kante. Dieser bis zum nächsten Stand in einem Moosbeet folgen. Dort befindet sich das Wandbuch.

4. SL: Leicht links an der Platte hoch und dann nach dem Baum zur Kante und wieder links auf Platten und über leichteres Gelände zum Stand.

5. SL: Der Kante über dem Stand folgen und über ein kleines Ohr rechts in leichteres Gelände. Dort rechts die Rinne hoch und durch einen Riss, nach diesem rechts zum Stand.

6. SL: Gerade hoch, dann durch eine kleine Rissverschneidung. Dann rechts über Platten (2 NH) hoch und weitere 10 m zum Stand. Bei trockenen Verhältnissen kann auch links der Haken entlang der Rissverschneidung geklettert werden.

7. SL: Über dem Stand rechts und eine seichte Verschneidung mit Rissschuppe hoch. Nach deren Ende über leichteres Gelände nach links zum Stand.

Von dort kommt man in 2 leichten Seillängen (III und leichter) bis zur höchsten Erhebung des Turms (Kein Material mehr in der Wand - müssen wieder abgestiegen werden.).

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Felix Erlacher, Christoph Soratroi, Moritz Orgler.

Seillänge: 

2 x 50 m

Ausrüstung:

50 m Halbseile, ein Satz Friends, Keile, Hammer und NH.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz dem Wanderweg zur Sulzenauhütte folgen. Kurz nachdem man die Bergstation der Seilbahn der Sulzenaualm passiert, überquert man die erste Brücke. Nach dieser Brücke in Richtung Südosten zu einer breiten Rinne mit Geröll und diese hoch bis zum Einstieg.

Abstieg:

Über die Route abseilen und anschließend in ca. 1 Stunde absteigen.

Kartenmaterial:

Alpenvereinskarte 31/1 Stubaier Alpen/Hochstubai.

Infostand: 

27.09.2014

Autor: 

Felix Erlacher

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Durch das Stubaital fahren und kurz nach der Grawaalm am Parkplatz der Sulzenauhütte parken.

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Sulzenauhütte  - 1590 m

Bilder (4)

Übersicht über die Routenverläufe.

Übersicht über die Routenverläufe.

In der Wand.

In der Wand.

Die ersten Seillängen.

Die ersten Seillängen.

In der Wand.

In der Wand.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben